Da ein Punkt theoretisch weder Länge, noch Breite oder Höhe besitzt und auch keine Geschwindigkeit (die wäre in der Relativitätstheorie notwendig), schließt er alle 4 mir bekannten Dimensionen (Länge, Breite, Höhe, Zeit) aus und ist damit 0-dimensional.

Ein mathematischer Punkt ist dimensionslos, er hat keine Ausdehnung, sondern ist lediglich durch seine Raumkoordinaten definiert.

Ein gezeichneter Punkt ist eine Fläche, also 2 Dimensionen.

Und das wären 3.

0
@wim50

Wenn man die Dicke des Farbauftrags (auch Bleistift) rechnet, hat ein gezeichneter Punkt tatsächlich 3 Dimensionen.

0
@linuxopa

Aber nicht rein mathematisch, und so war die Frage wohl gemeint.

0

schön! DH!

0

Das kommt auf die Grösse des Punktes an. Je unendlich kleiner er wird, desto mehr schrumpfen die Dimensionen! Aber das ist eine zu galaktische Betrachtungsweise!

Was möchtest Du wissen?