Aus welchem Material muss ein Behälter sein, damit Argon nicht entweichen kann?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

> Um Silber vor dem Anlaufen zu schützen

brauchst Du kein Argon, sondern beliebiges Gas, das frei von H2S ist. N2 wäre billiger als Ar.

Die Diffusion hängt u.a. von der Molmasse des Gases ab (das schwerere Ar diffundiert etwas langsamer als N2) und von der Dicke der Wand. Eine Glasflasche wäre besser, eine dicke Mehrweg-Flasche besser als eine dünne Einwegflasche.

Ich denke, alleine dadurch, dass Du das Ag in einer geschlossenen Flasche hast. ist es hinreichend geschützt. Auch mit normaler Luft in der Flasche. Ausschlaggebend ist, dass H2S aus der Umgebung nur langsam in die Flasche diffundieren kann.

cg1967 06.07.2017, 17:46

N2 wäre billiger als Ar.

In haushaltüblichen Mengen (20 l, 200 bar) kosten die Füllungen gleichviel (Stickstoff 2.8, Argon 4.6 55,- €).

1

Reicht eine Plastikflasche (Kohlensäure von Cola, Fanta etc. entweicht ja auch nicht, oder? Hält Plastik nur manche Gase auf, oder alle?).

Für ein 1-2 Jahre reicht das aus, ja. Aber PET-Flaschen sind nicht zu 100% dicht für Gase.

Als Material eignet sich fast alles, Kunststoff, Metall, Glas. Es muss nur dicht sein (Gummidichtung, Plastikdichtung, Metalldichtung), und bei Kunststoffen wie PET sollte es eine gewisse Dicke haben

am besten wird es sein, ein Glasgebinde zu nehmen. da wird wohl der größte Schwachpunkt die Dichtung sein, die mit den jahren vll porös wird und nachlässt.

Was möchtest Du wissen?