Aus Microsoft PowerPoint eine Grafik mit 600dpi speichern?

1 Antwort

Verstehe ich das jetzt richtig? Du nutzt Powerpoint zum Erstellen von druckbaren Grafiken? Oder geht es tatsächlich darum, eine Präsentation am Ende auch bestmöglich auszudrucken?

Im ersten Fall würde ich besser mit Anwendungen, wie Inkscape, arbeiten. Hier kannst du sehr genau bestimmen, welche Größe und Auflösung das endgültige Produkt haben soll.
https://inkscape.org/de/

Ansonsten findest du für PowerPoint hier eine entsprechende Anleitung:
https://support.microsoft.com/de-de/help/827745/how-to-change-the-export-resolution-of-a-powerpoint-slide

Mehr geht hier anscheinend nicht, da die Anwendung ja eher für die Ausgabe am Bildschirm gedacht ist und dieser nicht mit derartigen Auflösungen arbeitet. ;)

44

Richtig verstanden, ich nutze es (aus Bequemlichkeit) zum Layouten von Abbildungen, die aus einzelnen Grafiken, Formen etc bestehen. Das Journal an das ich mein Paper sende, will aber alles in 600dpi haben und damit übersteige ich die Kapazität von Office.

Neue Software ist immer bisschen schwierig wegen unserem Admin, aber ich werds versuchen.

P.S.: mit dem Microsoft Publisher habe ich scheinbar ähnliche Tools und kann das als pdf mit 600dpi speichern. Da wir Adobe Professional haben, kann ich es da dann wieder als extrem hochaufgelöste Jpegs speichern. Umständlich aber möglich...

0
20
@offeltoffel

Inkscape gibt es auch als prtable Version:
http://portableapps.com/de/apps/graphics_pictures/inkscape_portable

Da dürfte zum Testen der Admin nicht einmal den Kaffee wegstellen müssen. ;)

Publisher ist ja auch für Printausgaben gedacht, Powerpoint für Präsentationen am Bildschirm / Beamer. Daher werden bei beiden Anwendungen natürlich unterschiedliche Auflösungen unterstützt.

Zu Publisher: Die Qualität des PDF-Dokuments beim Speichern mit der Option "Professioneller Druck" genügt dem Journal nicht?

0
44
@stboy

Zu Publisher: Die Qualität des PDF-Dokuments beim Speichern mit der Option "Professioneller Druck" genügt dem Journal nicht?

Doch - tatsächlich ist das nun die beste Lösung. Als jpg gingen wieder nur 300dpi, aber als PDF gehen 600. Danach hab ich in Adobe das PDF als jpg exportiert, der packt das auch. Vor allem bei der Schrift sieht man einen riesigen Unterschied zu 97 dpi ;D

0

Was möchtest Du wissen?