Audi 80 ohne servolenkung?

3 Antworten

Ohne Servolenkung ist die Lenkung indirekter. Das heißt von einem Anschlag zum anderen musst Du öfter drehen, das gilt auch in Kurven. Je schneller man wird um so leichter geht die Lenkung. Eine gute Servolenkung gleicht das aus, man hat immer den selben Widerstand. Schläge gegen die Lenkung (Schlaglöcher) spürst Du ohne Servo mehr, die Servolenkung dämpft das.

Ein wenig schwerer als ohne .

Beim Fahren merkt man keinen großen Unterschied,aber dann schon wenn der Wagen steht. Dann ist es schwerer.

Man kann aber das nicht vergleichen mit einem Auto das eine Servolenkung hat und den Motor ausmacht. Das ist dann ungemein schwerer ,das Lenkrad zu bewegen

Einen Audi 80 ohne Servo bin ich einige Male gefahren, auch über längere Strecken. Der 80 B3 fuhr sich auch ohne Servolenkung aus meiner Sicht wirklich gut (beim Fahren merkt man keinen Unterschied), aber die Lenkkräfte im Stand waren etwas höher. Sonst ist es reine Gewöhnungssache, ich fand es ohne Servolenkung nicht schlimmer. Bin auch Golf 2 und Polo 86C sowie Opel Kadett ohne Servolenkung gefahren, war okay.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?