Ash´s Glurak vs Pauls Elevoltek - wer gewinnt?

 - (Anime, Pokemon)  - (Anime, Pokemon)

2 Antworten

Also wenn das die Einall-Version von Glurak ist, dann sicher Glurak.

Das Glurak zu dieser Zeit ist extrem stark, es hat das Dragoran von Ash´s Freundin besiegt ohne Schaden zu nehmen. Glurak ist mit Sicherheit bereits das stärkste Glurak im Glurak - Nationalpark und Ash´s stärkstes Pokemon.

Elevoltek ist stark, kein Zweifel, aber Glurak hat legendäre Pokemon bekämpft, auch wenn es gegen Entei verloren hat (3. Film), so hat es ihm doch einen guten Kampf geliefert. Und gegen das Arktos der einen Kampfkoryphäe hat es auch gewonnen.

Typ- Nachteile sind für Glurak kein Problem, es hat auch Garys Turtok besiegt.

Elevoltek könnte Glurak zwar enorm Schaden zufügen, aber Glurak würde trotzdem gewinnen. Ich sehe hier Ash dieselbe Strategie einsetzen wie beim Kampf gegen Gary, und zwar das Kampffeld erhitzen/schmelzen lassen. Dagegen kann Elevoltek nichts ausrichten.

In diesem fiktiven Kampf in einer zukünftigen Finalbegegnungen einer Pokemonliga sehe ich in dieser Situation zweier unverletzten und fitter Pokemon nach einem Doppel-KO zuvor, Paul eher vorn.

Man kennt Ashs bisherige Erfolgsbilanzen, immer gewann er erst gegen einen Konkurrenten und gegen den zweiten unterliegt er (dies ist in dem Szenario ja zwangsläufig) in der Pokemonliga. Obwohl ich immer noch hoffe, sobald es wieder eine Pokemonliga gibt (Generation 8 ?) und vielleicht in Zukunft statt immer einen neuen Konkurrenten einzuführen, könnte man eine alte Konkurenz-Situation wieder aufgreifen.

Geschätzter Ablauf:

Paul nutzt Elevoltek erst defensiv (vor allem Lichtschild) um Gluraks Kondition und Tempo zu verringern und vor allem nutzen, Glurak näher an sich an zu kommen um den Vorteil mit Fliegen zum Ausweichen zu umgehen.

Ash benutzt meistens eher am Anfang eher seine Pokemon defensiv, jedoch nie wirklich Glurak. Mit Lichtschild hat er eine gute Defensivattake gegenüber Gluraks Hitzekoller, der bei weiteren Versuchen wie bekannt immer unwirksamer wird. Paul traue ich in vielen Aktionen mehr Geduld zu und er wird seine Situation nutzen, sobald Glurak sich im Nahkampf mit ihm misst.

Elevoltek hat die besseren Defensivstats (immer vorrausgesetzt es werden keine Z-Kristalle und Megaentwiklungen genutzt) und kann mit Lichtschild viele Angriffe besser abblocken. Ash nutzt ja relativ gerne Geowurf, währe aber eine blöde Idee, da die Gefahr hoch ist, das bei physischen Attaken Elevolteks Statik greift und Glurak gelähmt würde. Falls dies passiert kann Elevoltek mit Durchbruch und seinen Elektroattaken angreifen. Ein Normales Glurak hat bekannter Weise durch seinen Flugtyp auch noch eine Typschwäche gegen Elevolteks Elektroattacken.

Es ist zwar gängige Dramaturgie das Ash oft gegen Pokemon gewinnt von höheren Entwiklungsstuffen und Pokemon mit Typvorteilen, aber dennoch sehe ich hier eher einen Vorteil für Paul. Vor allem da Glurak im Gegensatz zu früher auch nicht mehr im Training ist.

Nur weil Ash es vieleicht nicht immer in seinem Team hat, heisst das nicht automatisch dass es nicht trainiert. Wenn sein Glurak ja nicht bei im ist, ist es im Gluraknationalpark und trainiert dort. Indem es gegen andere stärkere Glurak kämpft. auf diese Weise hat es ja auch Attacken gelernt die es ganz am Anfang nicht konnte.

0
@scharap

Beim letzten mal wo er seine Pokemon bei Prof. Eich besucht hat, hat Ash mit all seinen Pokemon die bei Eich leben (+Pikachu) ein Teamfoto gemacht, das Delia auf den Kaminsims gestellt hat. Dort war auch Glurak dabei, er hat es also bei Prof. Eich gelassen !

0

Was möchtest Du wissen?