Armbanduhr aus Russland - Probleme mit dem Zoll?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ob Zoll anfällt, weiß ich nicht genau. Aber wenn überhaupt, dürfte das nicht sehr hoch sein.

Was Du aber in jedem Fall abdrücken mußt, sind 19% Einfuhrumsatzsteuer. Die ist zu bezahlen auf den Warenwert + Versandkosten + evtl. Zollabgaben.

Wenn das Paket beim Zoll landet, bekommst Du eine Nachricht. Gehst einfach zum Zollamt, nimmst Deinen Zahlungsnachweis mit (z.B. Deinen Paypal-Kontoauszug) und etwas Geld bzw. Deine EC-Karte und gut ists.

Da es sich um eine russische Uhr und nicht um eine China-Rolex für Prolls handelt, geht die Ticktack auch ohne Probleme durch die Zollabfertigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Mein Paket kam mit dem Schiff. Folge 17,5% auf den Restbetrag, der nicht vom Freibetrag abgedeckt wurde. Bei Paketen aus den östlichen Ländern sind die Beamten außerdem kritischer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zoll fällt da nicht an, aber Einfuhrsteuer von 19%

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gospodar
03.05.2016, 11:20

Wo und wie zahle ich die?

0

Zölle fallen ab 150 EUR Warenwert an. Die Zölle werden auf den Warenwert incl. Versandkosten erhoben und sind abhängig von der Warenart.

z.B. für "Armbanduhren `auch mit Stoppeinrichtung`, aus Edelmetallen oder
Edelmetallplattierungen, elektrisch betrieben, nur mit mechanischer
Anzeige (ausg. mit Boden aus Stahl)": 4,5%

Die Einfuhr-Umsatzsteuer wird ab 22 EUR Warenwert erhoben. Sie wird berechnet auf den Warenwert, die Versandkosten und die Zölle und beträgt 19%.

Ist die Sendung sauber deklariert mit nachvollziehbarer Rechnung am Paket, übernimmt i.d.R. der Paketdienst die Zollabfertigung. Die Abgaben zahlst Du dann bei der Zustellung.

Fehlt die Rechnung oder Du bist bei der Zustellung nicht da, erhältst Du eine Benachrichtigungskarte, an welchem Zollamt die Sendung hinterlegt wird.

Dort gehst Du dann mit der Benachrichtigung, der Rechnung und einem Zahlungsnachweis (Paypal- oder Kontoauszug) hin, zahlst die Abgaben und kannst die Sendung mitnehmen.

In jeder größeren Stadt gibt's ein Binnenzollamt, so daß Du keine weiten Wege hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Geschenk verzollen. Dann gibt es eine Freigrenze von 45 Euro, meine ich. Der Rest wird mit 17.5% verzollt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meini77
03.05.2016, 12:17

Der Rest wird mit 17.5% verzollt.

falsch!

Bei Geschenksendungen entstehen die selben Abgaben wie bei allen anderen auch. Die 17,5% gelten nur für Reisemitbringsel im Flugverkehr, wenn man sie persönlich dabei hat.

0
Kommentar von peterobm
03.05.2016, 13:25

Als Geschenk von einem Gewerblichen; autsch

0

Was möchtest Du wissen?