Argumenttypen? Schnelle Hilfe

2 Antworten

Ein normatives Argument beruft sich auf eine Norm (was gesellschaftlich geboten scheint). Zum Beispiel: Eine Frau sollte nicht zu viele Liebhaber gehabt haben. Es gibt keine Fakten, die das belegen, aber es ist verbreitete Ansicht und wird als Argument genommen.

Beim Faktenargument argumentiert jemand mit Tatsachen, also etwa mit statistischen Erhebungen Dazu gehört wohl auch die Erfahrung. Etwa so:** These**: Die Spezialisierung gehört zu den wichtigsten Faktoren in der modernen wissenschaftlichen Entwicklung. . Argument: Wenn erst einmal eine bestimmte rechnische Ebene erreicht ist, so lässt sich auch bei größter Anstrengung nur noch ein begrenzter Ausschnitt des gesamten menschlichen Wissens beherrschen.

Was möchtest Du wissen?