Argumente gegen eine Sprachreise ins Ausland

8 Antworten

die Familie in die du kommst hat ihren eigenen Wortschatz (dieser kann klein/einseitig sein, restringierter code), ihren eigenen "slang", je nach Ortsteil. du wirst in Schottland ein anderes englisch mitbekommen als in melbourne oder London. Mit schulenglisch hat das wenig zu tun.

Wenn sie gut vorbereitet ist, gibt es keine sinnvollen Argumente. Klingt nach "Aufsatz-Zwangsarbeit".

Du könntest in eine schlechte Familie kommen und dir könnte viel passieren ;)

Höchstens vielleicht die Kosten,
aber sonst sehe ich da keine Gegenargumente.

Hier einige gravierende Nachteile: die hohen Kosten, die Adaption an die fremde Kultur, die Klimaunterschiede und natürlich die Terrorgefahr

Was möchtest Du wissen?