Archaeopteryx?

3 Antworten

Ich kann dir nicht mit Wissen helfen, aber vielleicht mit Logik. Denn Archaeopteryx hatte Federn um die Wärme zu halten. Federn halten nicht nur die Wärme drinnen, die halten auch die Hitze des Tages zu einem gewissen Grad vom Köper fern, genau wie die Kälte der Nacht. Innen ist der Vogel immer gut vor den Elementen geschützt. Es würde mich wundern wenn ich falsch liege, denn ich weiß es wirklich nicht. Aber ich kann es mir einfach nicht anders erklären. Der Vogel muss eine konstante Temperatur gehalten haben.

Hi,

Archaeopteryx steht mit manchen seiner Merkmale zwischen Reptilien und Vögeln. Er hat also ein Mosaik von beiden.

Einerseits kann man von seiner systematische Einordnung her ausgehen: Unterklasse "Archaeornithes", die eine Unterklasse der Vögel ist und nicht der Reptilien. Er wird den "primitiven" Vögeln zugerechnet. Obwohl er auch noch Reptilienmerkmale aufweisen mag, scheint er die für Vögel typischen Merkmale zu besitzen. Was diese Entscheidung begründet hat und zwei Hauptmerkmale der Klasse Aves (Vögel) sind das Vorhandensein von Federn und Warmblütigkeit.

Aufgrund der systematischen Stellung können wir also vermuten, dass bei Archaeopteryx die Experten guter Dinge sind, ihn als wahrscheinlich warmblütig anzusehen.

Außerdem ist die Überlegung mit der Isolation durch das Federkleid der anderen Antworten und links auch schlüssig. Wobei man nicht ausschließen kann, ob sich die Federn nicht doch in einem warm bis heißen Klimat entwickelt haben, so dass sie zunächst eine Art Hitzeschutz waren. Zusammen mit einer bei Vögeln üblichen konstant hohen Körpertemperatur, würde es erst spät zu einer Überhitzung kommen.

Wie auch immer, standen Federn wahrscheinlich entwicklungsgeschichtlich eher mit der Thermoregulation in Zusammenhang, als mit dem Fliegen. So dass Warmblütigkeit und Federn sich gegenseitig begünstigt haben könnten. Das würde die Annahme stützen, dass Archaeopteryx wahrscheinlich warmblütig war. LG

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Biologielehrer SI/II a. D.

Ich rede nicht von Dinosaurier sondern von Archaeopteryx. Ein Brückentier.

0
@OtakuSan16

Aber Echsen. Und Echsen in klein wie wir sie heute kennen sind wechselwarm. Und Vögel sind gleichwarm. Und archaeopteryx ist dazwischen. Und große Dinos, obwohl sie Echsen sind,waren gleichwarm, wie Krokodile, während ihre Kinder wechselwarm waren.

0

Was möchtest Du wissen?