Apostroph: Andi´s Laden oder Andis Laden

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zwar finde ich den falschen Gebrauch des Apostrophs genauso ärgerlich wie Ihr, möchte aber doch der Behauptung widersprechen, es gebe ihn im Deutschen nicht. Das stimmt nämlich nicht.

Die sehr seltene, sehr eingeschränkte Verwendung bei Namen wurde hier schon erklärt. Darüber hinaus gibt es noch die Regeln bei Auslassungen zwischen Wörtern und im Wortinneren.

Im Wortinneren: Ku'damm statt Kurfürstendamm, M'gladbach für Mönchengladbach, D'dorf für Düsseldorf. Auch diese Verwendung ist nicht gerade häufig.

Nun zu den anderen Auslassungen. Hier zunächst dichterische Formen:

  • daran zweifl' ich nicht

  • ein einz'ger Augenblick

  • 's ist schon spät

Der Apostroph kann, aber muss nicht gesetzt werden bei der schriftlichen Wiedergabe von Auslassungen in der gesprochenen Sprache, wenn der Text ohne Apostrophe schwer verständlich oder missverständlich wäre. Das sind m.E. die am meisten anzutreffenden Beispiele:

  • so'n Blödsinn

  • nimm 'ne andere Farbe

  • wir gehen in'n Zirkus

  • da fährt sich's schlecht

Danke fürs Sternchen!

0

ja, solch ein Deppen Apostroph gibt's (!) auch bei uns. Eine Bäckerei hier wirbt mit " Brot des Monat's ". Ich habe die Verkäuferin auf das falsche Apostroph hingewiesen und nur ein dümmliches Lächeln  bekommen.

Geht eigentlich beides, aber ich würde Andi’s Laden nehmen.

Was möchtest Du wissen?