Du meinst wohl eher: Warum distanziert sich Kanzlerkandidat Schulz von Schröders Agenda 2010? Und auch von dieser diestanziert sich Schulz nicht vollkommen, sondern er sagt nun, es seien Fehler begangen worden - kein Mindestlohn, keine Besteuerung der Superreichen.

Warum er das tut? Nun, weil er sein soziales Profil schärfen will für den Wahlkampf. Ob er es sonst auch täte, weiß ich nicht; man kann es aber bezweifeln, denn wer redet schon gern über alte Fehler, wenn es nicht unbedingt sein muss?

...zur Antwort

Was Dich immer wieder zum Rauchen treibt, ist nicht nur die Tabaksucht (Nikotin plus andere im Tabak verarbeitete suchterzeugende Stoffe), sondern auch die Gewohnheit.

Du hast Dich nach dem Arbeiten immer damimt "belohnt", dass Du geraucht hast. Es ist Zeit, Dir eine andere Art der Belohnung zu suchen. Was würde Dich denn richtig entspannen und Dir Spaß machen, was Du auch jeden Tag machen kannst?

Es könnte etwas zum Essen oder Trinken sein (aber bitte nicht Tabak durch Alkohol ersetzen!) oder Zeitung lesen, jemanden anrufen, eine Runde laufen, einen Hund ausführen, ein paar Witze auf einer Witzeseite lesen oder sich ein Video ansehen, an irgendwas rumwerkeln (wenn Du Hobbybastler bist) oder oder oder... Schaff Dir jedenfalls eine Ersatzgewohnheit an - das ist leichter, als eine Gewohnheit ganz aufzugeben, denn dann bleibt Leere zurück. Und wenn Du mal einen schlechten Tag hattest, wirst Du diese Leere wieder füllen wollen.

Mehr Tipps und Unterstüzung von Gleichgesinnten kannst Du Dir z.B. hier holen: http://www.nichtraucher.de/forum.

Viel Erfolg!

Und denk dran: Die Hersteller von Tabakwaren belügen und betrügen Dich. Sie sagen Dir, dass Du frei bist, wenn Du rauchst (stimmt nicht, merkst Du selber) und sie mischen Zeug in den Tabak, das die Suchtwirkung des Nikotins noch verstärkt. Die sollen sich mit Deinem Geld nicht noch weiter bereichern!

...zur Antwort

Rede dringend mit Deinen Eltern darüber, aber warte, bis Du einen guten Zeitpunkt erwischt.

Was ist ein guter Zeitpunkt?

- Du bist einigermaßen gut drauf, nicht gerade wütend, hast Dich unter Kontrolle.

Deine Eltern haben gerade Zeit, haben keinen Besuch, sehen nicht gerade fern. An einem Wochenende nach dem Essen könnte vielleicht ein guter Zeitpunkt sein.

- Ich würde vorschlagen, Dein Bruder ist erst einmal nicht anwesend. Bei einem zweiten Gespräch kann er dann evtl. dabei sein.

Für den Ausgang des Gesprächs ist es sehr wichtig, dass es möglichst sachlich geführt wird. Leg Dir vorher Beispiele zurecht:: wann haben Dich Deine Eltern ungerecht behandelt, zu welcher Gelegenheit, was waren die Folgen für Dich? Wie könnten sie Dich mehr anerkennen? Was wünscht Du Dir von ihnen? Wie könnte eine Gleichbehandlung von Dir und und Deinem Bruder aussehen? - Je mehr Gedanken Du Dir vorher machst, umso erfolgreicher könnte das Gespräch werden.

Wenn Deine Eltern völlig abblocken, dann besprich Dich mit einer Vertrauensperson in der Familie (Großeltern, Tante/Onkel.....). Vielleicht kannst Du Hilfe bekommen. Und allein die Aussprache erleichtert schon.

...zur Antwort

Wer einen bestimmten Begriff geprägt hat, ist selten bekannt. Neue Wörter verbreiten sich rascher als eine Grippe^^.

Kann sein, dass das Wort dafür erfunden wurde, einen Gesprächsgegner abzuwerten "Ihre Argumente sind nicht zielführend" und in diesem Fall bestimmt natürlich der Sprecher, was das Gesprächsziel sein soll. Genau da sollte dann ein gewiefter Rhetoriker einhaken und eine Grundsatzdiskussion über die "richtigen" Ziele des Gesprächs/der Interaktion lostreten. Hinterher wünscht sich möglicherweise der Andere, das Wort "zielführend" nie ausgesprochen zu haben:).

Es wird mir immer in Erinnerung bleiben, wie der von mir nicht sehr geschätzte Franz Josef Strauß seine Interviewpartner häufig über den Tisch zog: "Sie haben die falsche Frage gestellt. Die richtige Frage lautet ... und die Antwort darauf ist, ....".

Merke: Wörter sind eben zweischneidige Waffen.

...zur Antwort

Der naheliegendste Tipp: hast Du in Deinen Spamordner geschaut?

Solche Registrierungsmails landen oft dort.

Wenn nicht, dann wende Dich an den Support der Seite.

...zur Antwort

Wenn Du bisher mit Opera ohne Probleme in Deinen Foren warst, liegt es vermutlich an forumieren. Es könnte sich z.B. um ein größeres update handeln (das wird aber normalerweise vorher angekündigt) oder aber einen breakdown. Dann arbeiten die sicher fieberhaft daran, den Fehler zu beheben.

Wenn Du die Mailadressen anderer Forenmitglieder hast, dann frag doch mal bei ihnen an, ob es ihnen so geht wie Dir und ob sie Genaueres wissen.

...zur Antwort

Je nach Temperament gibt's ein paar Möglichkeiten:

  1. Setz Dich aufs Fahrrad und strample Dich eine Stunde lang richtig ab. Hinterher drückt es Dich nicht mehr.
  2. Bügle einen Haufen Wäsche. Wenn Du sehr unbeherrscht bist, lass es lieber, sonst verbrennst Du die ganzen Klamotten nur^^.
  3. Schreib der Ex-Mitbewohnerin einen schönen langen Brief, in dem Du ihr mal so richtig die Meinung geigst - persönliche Unter-der-Gürtellinie-Beschimpfungen inklusive. Lass den Brief über Nacht liegen und wirf ihn dann weg oder heb ihn bei Deinen Unterlagen auf.
  4. Nimm den Brief oder das ausgedruckte Mail und verwende es als Toilettenpapier. Kann befreiend wirken:).
  5. Ruf einen guten Freund an, der etwas aushält, und schildere ihm Deinen Ärger und Frust.
  6. Klopfe Deine Teppiche seeeehr sorgfältig. Das beruhigt ungemein.
...zur Antwort

Vielleicht hängt die Verkürzung Deiner Arbeitszeit auf dem Papier damit zusammen, dass Deine Tätigkeit als Nebengewerbe geführt wird und daher nominell weniger Arbeitsstunden umfassen muss. Ist möglicherweise ein bürokratischer Zwang und hat keine Auswirkungen auf Deine Situation. Ich nehme an, die Umstellung auf "Nebentätigkeit" war auch aus diesem Grund erforderlich.

Ruf doch Deinen Sachbearbeiter an und kläre das kurz mit ihm. Dann weißt Du Bescheid und kannst die Sache akzeptieren, oder auch nicht.

...zur Antwort

George Herman: Die Straße der Gaukler

Max Kruse: Der Kronenkranich

Klabund: Borgia - Roman einer Familie

Über die Tag-Suche bei Buchanbietern und Verlagen wirst Du noch mehr finden....

...zur Antwort

Du hast ganz recht: Dein Körper hat auf Sparflamme geschaltet und kommt nun mit weniger Nahrungszufuhr aus.

Fühlst Du Dich denn mit Deinen 61 kg wirklich noch zu dick? Wie groß bist Du denn? (Angabe bitte in m/cm, nicht in Jahren:).

Für eine dauerhafte Diät würde ich auf jeden Fall vorschlagen, dass Du die Kohlenhydrate reduzierst bzw. höherwertiges Brot isst: Weißbrot und Brezeln machen nicht lange satt. Wenn Du kein Vollkornbrot mögen solltest, dann nimm wenigestens dunkles Roggen- oder Dinkelbrot (vom Bäcker, nicht aus dem Supermarkt). Außerdem fehlt Gemüse: Karotten, roher Kohlrabi, Tomaten, Gurken, rohe Petersilienwurzel - was Du halt magst.  Darüber hinaus benötigst Du noch mehr Eiweiß und kleine Mengen gutes Öl (mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren).

Wenn Du meinst, weiter abnehmen zu müssen, dann gib Deinem Körper mehr Zeit. Nicht zu viel und nicht zu fett essen ist auf jeden Fall gut. Geh mal auf Ernährungsberatungsseiten im Netz und schau Dir an, wie eine ausgewogene Ernährung aussieht. Die tut Deinem ganzen Körper gut und irgendwann geht es auch mit der Gewichtsabnahme weiter.

Ich weiß, wovon ich rede. Ich habe oft genut wieder aufgegeben...und je mehr Diäten man macht, umso schlimmer wird der Jojo-Effekt!

...zur Antwort

Auf der Suche bin ich ebenfalls bei ebay fündig geworden:

http://cgi.ebay.de/Pippi-Langstrump-1-*DVD,-Pippi-Langstrumpf,-SCHWEDISCH_W0QQitemZ250788089818QQcmdZViewItem?rvr_id=222932251168&rvr_id=222932251168&cguid=1ff352d412f0a0aa17b140d1ffd35143#vi-desc

 (bitte beim Link copy and paste, funktioniert sonst wahrscheinlich nicht) aber eben nur für die schwedische Version mit norwegischen, dänischen und finnischen Untertiteln.

In einer Bewertung auf amazon kann man nachlesen, dass es Lizenzstreitigkeiten zwischen deutscher und englischer Produktionsfirma gab, die eine solche gemeinsame Fassung verhinderten. Diese Aussage stammt zwar schon von 2006, scheint aber immer noch gültig zu sein.

Ich glaube, es hat keinen Sinn, bis zum Umfallsen zu googeln, denn eine schwedisch/deutsche Version würde sofort Aufsehen erregen und und in den Medien besprochen werden, sodass man Infos dazu leicht finden könnte.

...zur Antwort

So ist es. eine Poststelle hat ihm die 6,10 € angegeben, und die anderen haben nur 4 € verlangt. Nun fragt er, ob Du den Differenzbetrag in Briefmarken möchtest oder in anderer Form.

...zur Antwort

Ein Blick in die facebook-Hilfe (über den Reiter "Konto" ganz rechts oben aufrufbar) zeigt die Infos dazu an. Leider kann ich sie hier nicht reinkopieren (hoffe, das geht irgendwann wieder), also kurze Zusammenfassung: fb bietet Dir die Möglichkeit, bestimmte Deiner Freunde "hervorzuheben". Ob das nun Familienmitglieder, gute Kollegen, beste Freunde oder was auch immer sind, bleibt Dir überlassen. Ebenso ist es Deiner Phantasie anheimgestellt, was Du Dir unter "hervorgehoben" vorstellst^^. Jedenfalls erhalten die von Dir hervorgehobenen Personen eine Benachrichtigung darüber und freuen sich dann vielleicht.  

In der engl. fb-Version heißt "hervorheben" übrigens "feature", das sich auch als "jemandem eine Hauptrolle (in Deinem Leben) zuweisen" übersetzen ließe, also es geht um Menschen, die Dir besonders wichtig sind.

Ehrlich gesagt finde ich, dass viele Funktionen auf fb Kindergartenkram sind. Wenn mir eine Person besonders wichtig ist, zeige ich ihr das bestimmt ganz anders...:).

...zur Antwort

Diese Funktion muss wohl noch nachgebessert werden. Zunächst erscheint wirklich die Profilseite in einer etwas "rohen" Fassung, aber nach einer Minute etwa wurde auf die von mir gewählte Themen-Seite umgeschaltet. In ein paar Tagen spätestens werden sie das im Griff haben.

...zur Antwort

Wenn Dir der cc-cleaner von Piriform noch kein Begriff sein sollte, versuch es damit. Den  haben sehr viele Leute (ich auch), ist Freeware und sehr einfach zu bedienen. Verschrottet hat er mir auch noch nie etwas. Man kann ihn so einstellen, dass er den PC bei jedem Hochfahren aufräumt - dauert nicht lange und es können sich nicht so viele Altlasten ansammeln.

...zur Antwort

Momentan ist der Film anscheinend weder im Original noch auf deutsch neu oder gebraucht erhältlich. Trag Dich doch auf rebuy oder trade-a-game für eine Benachrichtigung ein, sobald er wieder angeboten wird. Die beiden Shops findest Du, wenn Du den Filmtitel bei google eingibst und auf "Shopping" gehst. - Natürlich kannst Du auch bei hitmeister.de oder anderen Plattformen hinterlegen, dass Du diesen Artikel suchst.

...zur Antwort

Wenn ich den Media Player unter "Computer" - "C" - "Programme" aufrufe und dann auf setup.exe klicke, wird mir kurz die Version des MP angezeigt, und zwar auf der oberen Fensterleiste. Allerdings wird das Fenster schnell wieder geschlossen, weil der MP ja nicht nochmal installiert werden muss.

...zur Antwort

Wenn Du Dir die Frage beantworten willst, ob Du auf dem Gymnasium noch richtig bist, solltest Du überlegen, warum Du kaum mehr mitkommst.

  • ist das Unterrichtstempo zu schnell, sodass Du die Informationen nicht mehr aufnehmen kannst?

  • ist das verlangte Mitschreibtempo zu hoch, sodass Du keine vollständigen Hefteinträge hast?

  • ist der Stoff so schwierig, dass Du die logischen Zusammenänge nicht mehr verstehst?

  • ist es zuviel Lernarbeit, sodass Du z.B. nicht mehr alle Vokabeln lernen kannst?

  • sind es zu viele Unterrichtsstunden, sodass Du Konzentrationsprobleme und zu wenig Zeit für die Hausaufgaben hast?

  • oder könnte es sein, dass Du momentan eine schwache Phase hast und Dir Schule/Lernen/Konzentration/Verarbeitung neuer Inhalte überhaupt schwerfallen?

Was meinen eigentlich Deine Lehrer zu Deinen Leistungen? Sprich doch die, mit denen Du gut auskommst, darauf an.

Rede auch mit Deinen Eltern und/oder einer Vertrauensperson darüber. Vielleicht nimmst Du auch die Schulberatung in Anspruch oder sprichst mit dem/der Vertrauenslehrer/in. Bis Ende des Schuljahres musst Du sowieso noch durchhalten, Du hast also Zeit, Dich mit Deinen Problemen gründlich auseinanderzusetzen.

...zur Antwort

Vorschriften über den Gebrauch der Sprache in nichtoffiziellem Zusammenhang gibt es gar keine, das heißt:

  1. Selbstgespräche kannst Du in Urdu, Haitianisch oder Kuspr (einer selber ausgedachten Kunstsprache) führen oder auf welche Weise Du willst.

  2. Gespräche mit anderen Menschen kannst Du auch in sämtlichen Dir geläufigen Sprachen führen, sofern Du Dich damit abfindest, dass sie Dich vielleicht nicht verstehen.

  3. Gespräche, die Dir einen Lebensvorteil bringen sollen - sei es auf Ämtern, bei Bewerbungen, im Unterricht, bei wichtigen Käufen usw. - solltest Du in der dafür vorgesehenen Sprache führen oder Du musst für Dich vielleicht schwerwiegende Nachteile in Kauf nehmen.

Aber das wusstest Du sicher alles schon.

Gespräche in Pausenhöfen sind selbstverständlich nicht einem sprachlichen Zwang unterworfen. Deshalb würde mich der Anlass für Deine Frage interessieren:).

...zur Antwort

Also, "Beamtenbeleidigung" gibt es nicht als Tatbestand, es gibt nur "Beleidigung". Vermutlich ist "Bulle" ein minder schwerer Fall von Beleidigung und sowieso nur Polizisten gegenüber. Würde das Wort aber trotzdem im offiziellen Umgang vermeiden. Du gehst ja auch nicht in eine Bank und sagst zum Angestellten: "Hey, schieb mir mal meine Knete rüber." Sprich: man sollte seinen Ton den Umständen anpassen.

Was Zensurwörter anbetrifft, ist gf sehr rigide, das finde ich auch.

...zur Antwort

Deine erste (und eigentliche?) Frage ist, ob ein Leben absolut ausweglos sein kann? Wie Du selber schreibst: es gibt eigentlich immer eine Alternative, einen dritten Weg, der anders ist als "erdulden" und als "Schluss machen". Nun hast Du völlig offen gelassen, was Du an Deinem Leben so verfahren findest - Krankheit? Armut? Unglückliche Liebe? Demütigungen? Schikanen? Depressionen? Deshalb kann ich auch nicht versuchen, den dritten Weg für Dich zu finden.


Also ganz allgemein: wenn mir schwarze Gedanken kommen, frage ich mich immer: Selbstmord ist so radikal, warum ziehst du eigentlich keine andere radikale Lösung in Betracht? Zum Beispiel auswandern, vor Gericht gehen, eine andere Person schachmatt setzen oder ihr schaden, etwas öffentlich machen (in den Medien), eine Fachmeinung einholen oder eine zweite oder dritte usw. Und schon bin ich mitten drin, mich mit der schlimmen Situation zu befassen und ich komme meistens zu dem Schluss, dass, wenn ich schon nicht stark oder auch gemein genug bin, eine der erwähnten Radikallösungen zu wählen, Selbstmord auch nichts für mich ist. Denn ich finde, bevor man sich das Leben nimmt, muss man alles, aber auch alles andere versucht haben, um sein Leben wieder in die Gänge zu bringen. Das gilt auch bei lebensbedrohlichen Krankheiten. Und falls man selber dazu nicht (mehr) in der Lage ist, muss man sich Hilfe holen. Einfach davonschleichen gilt nicht! So sehe ich das und so sollte das vielleicht jeder sehen.

...zur Antwort

son monologue

das Possessivpronomen richtet sich nach dem Genus (Geschlecht) des nachfolgenden Nomens. Und monologue ist maskulin.

Ausnahme wäre, wenn das Nomen mit einem Vokal oder einem h- beginnen würde, denn dann wird aus Ausprachegründen aus sa - son, z.B. wird aus sa idée --> son idée oder aus sa heure --> son heure

...zur Antwort

Der Ordner braucht, wenn er leer ist, so wenig Platz, dass es gar nicht registriert wird. Leg einen neuen Ordner an, markiere ihn dann und geh auf "Eigenschaften", dann siehst Du es selbst. - Ansonsten braucht er soviel Platz wie die Dateien, die sich in ihm befinden. Ob es eine Höchstgrenze seiner Kapazität gibt, ist mir nicht bekannt und falls ja, wohl vom Verarbeitungsprogramm abhängig.

...zur Antwort

Gib Deinen Enkeln Zeit. Sie stecken mitten in der Pubertät, haben also mit sich selber zu kämpfen, machen Dinge, die sie wohl selber nicht gut finden (z.B. den Diebstahl Eures Geldes - könnt Ihr sicher sein, dass sie es waren?). Die ziemlich schwierigen Familienverhältnisse tragen nicht dazu bei, ihnen Sicherheit zu geben - ganz im Gegenteil.

Vielleicht wart Ihr lange Zeit der "ruhende Pol" in der Familie und nun fühlen sie sich plötzlich von Euch enttäuscht, haben vielleicht von ihrer Mutter auch irgendeine erfundene oder übertriebene Geschichte über Euch gehört, da sich Eure Tochter über den "Scherzbrief" bestimmt schrecklich geärgert hat. Nun, so kam alles Mögliche zusammen und die beiden Enkel brauchen Abstand.

Wenn Ihr sie so gut behandelt habt, wie Du es darstellst, ist die Chance groß, dass sich die beiden letztendlich erinnern, wer es gut mit ihnen meinte und wer nicht. Dauernde Konkaktversuche bringen aber nichts. Gebt ihnen die Möglichkeit, sich selber an Euch anzunähern, auch wenn das länger dauert als Euch lieb ist. Irgendwann ist es soweit, das wünsche ich Euch jedenfalls.

...zur Antwort

Zumindest steht es ausdrücklich so in den AGB. Außerdem musst Du Dich nicht registrieren. Kopier Dir die AGB oder drucke sie aus und dann versuch's einfach.

...zur Antwort

Eigene Texte ohne eigene Kostenbeteiligung veröffentlicht zu bekommen ist alles andere als leicht. Von daher verstehe ich gut, dass Du zunächst einmal klein anfangen möchtest.

Mit Gartenzeitschriften kenne ich mich nicht aus, würde aber annehmen, dass die in erster Linie Naturgedichte drucken würden - schreibst Du solche? Bei "Zeitschrift" und "Gedicht" fällt mir spontan unsere Obdachlosenzeitschrift ein, da hat man sicher eine reelle Chance, dass Gedichte angenommen werden (wenn ich so die Qualität mancher abgedruckten Texte betrachte).

Zu literarischen Wettbewerben kann ich folgende Seite empfehlen: http://www.uschtrin.de/preise.html

Du findest dort alphabetisch den Namen des Wettbewerbs, das Thema und die Abgabefrist.

...zur Antwort

Ich schätze mal, Deine Frage wird gelöscht, weil sie ins Forum gehört. Vielleicht kannst Du mir vorher noch mitteilen, ob es die über das Dürrenmatt-Zitat ist. Hier könnte ich mir das Thema Psychologie am Rande vorstellen.

...zur Antwort

für die kleinen Brüder vielleicht günstige Hörkassetten oder CDs (Du weißt bestimmt, was sie gern hören) oder auch etwas Schickes für die Schule (Schlamperrolle, Stifte, Radiergummis von Sheepworld oder mit Wilde-Kerle-Motiven o.ä.).

Der große Bruder ist schon schwieriger. Wenn Du nicht weißt, was er mögen könnte: Mütze, einen Kalender, After Shave, eine Zeitschrift, die er gern lesen könnte (Thema PC, Fußball, Autos oder so).

Eltern: vielleicht eine DVD für beide (zweimal fünf Euro macht zehn Euro, da gibt's schon was dafür). Vielleicht einen lustigen Familienfilm, von dem alle etwas haben.

Großeltern: der schwierigste Fall. Eine Fotografie von Dir im Glasrahmen vielleicht. Oder eine schöne Bienenwachskerze. Oder vielleicht benutzen sie Stofftaschentücher - die sind wieder im Kommen.

Für alle, bei denen Dir nichts Besseres einfällt: ein, zwei Lose. Bei uns gibt's die Bayernlose zu 1 oder 2 Euro. Soll ja immer nur eine Kleinigkeit sein. Niemand erwartet teure Geschenke von Dir.

...zur Antwort
2 - Weniger Mühe geben

Deiner Antwortauswahl entnehme ich, dass Du den Kalender noch nicht ganz befüllt hast. Die erste Konsequenz für mich wäre eindeutig, künftig weniger liebevoll ausgesuchte Präsente zu wählen.Ein anderer Punkt ist, dass ich versuchen würde herauszufinden, warum er sich denn so über das Geschenk aufregen musste. Klingt doch paradox, er scheint es sich sehr gewünscht zu haben.Hat er es sich vielleicht schon heimlich gekauft?/hätte er lieber darauf gespart?/hat er es sich von jemandem zu Weihnachten gewünscht? Für alles gibt es einen Grund, sicher auch für sein Verhalten.

Der dritte Punkt: es steht eindeutig ein ernstes und klärendes Gespräch darüber an, wie man sich verhält, wenn man mit einem Geschenk nicht ganz zufrieden ist. Von einem 8-Jährigen muss man etwas mehr Selbstherrschung verlangen können, kann doch nicht sein, dass Du als Schenkende Dich quasi bestraft fühlen musst. Hinterher habt Ihr hoffentlich beide eine Ahnung davon, wie der Gefühlshaushalt des jeweils anderen aussieht und könnt die Sache dann vergeben und vergessen:).

...zur Antwort

Deine Cousine sollte sich schriftlich an die Arge wenden - Du kannst ihr ja den Brief schreiben, wenn sie selber dazu nicht in der Lage sein sollte. Auf jeden Fall kann sie schriftlich nachfragen, wie denn ihre Lage ab Dezember sein wird und ob von ihr irgendwelche Anstrengungen für die Weiterbewilligung erwartet werden. Krankmelden müsste sie sich ja ohnehin, schon dadurch ergibt sich ein Austausch über die Situation. - Hat sie denn keinen festen Ansprechpartner für Leistungen? Der würde ihr doch, sofern sie persönlich anruft, Auskunft geben, wenn schon nicht über die genaue Höhe ihrer Leistungen, dann über das, was von ihr erwartet wird. 100%ige Streichung heißt wohl, dass in der Vergangenheit etwas mächtig schief gelaufen sein muss, da sollte sie sich besonders darum bemühen, ein neues Vertrauensverhältnis aufzubauen. Übrigens: viele Argen geben wenigstens Essensgutscheine aus, wenn der Geldbezug gesperrt ist. Da solltet Ihr auch mal nachfragen.

...zur Antwort

So lange Du das Bild für private Zwecke nutzt, musst Du nichts bezahlen. Anders ist es, wenn Du das Bild als Avatar (z.B. hier auf gf) verwendest, auf Deine Website stellst oder gar mit dem Bild Werbung für kommerzielle Zwecke machst. Für diesen Gebrauch muss man bei den meisten Bildern Lizenzrechte bezahlen. Es gibt allerdings auch Seiten mit kostenlosem Bildmaterial. Im Zweifelsfall empfiehlt es sich jedes Mal, die Nutzungsbedingungen zu lssen. - Wenn Du ein Bild nur als Desktophintergrund oder sonstwie nur auf Deiner Festplatte in Deinem PC verwendest, kostet es nichts. Wer seine Bilder auch davor schützen möchte, hat nämlich die Möglichkeit, die Verwendung der rechten Maustaste zu blockieren, damit kann das Bild auf diese Art nicht kopiert werden.

...zur Antwort
1 - Das ist total ungerecht!

...weil es in der Situation selber für die ruhigen Schüler nicht machbar ist, ihre lauten Mitschüler zum Schweigen zu bringen. Und was will der Lehrer, wie sie hinterher Druck ausüben sollen? Körperlich? Darf ja nicht sein. Psychisch/sozial? Sollte auch nicht sein, nützt aber auf Dauer auch nichts bei notorischen Störenfrieden, da diese innerlich zum Radaumachen gebtrieben werden.

Die Lehrkraft muss schon die Störer selber disziplinieren, das ist oft schwieriger als diese Gruppenstrafen, aber letztendlich effektiver. So ganz ohne Mittel an der Hand sind Lehrer ja nun nicht....

...zur Antwort

Hab ich noch nie probiert, denn ich würde zuerst mein Zuhause, dann den Burger Kind und danach den Burger King und das zweite Ziel eingeben. Sähe ich, dass die Reihenfolge umgekehrt sein sollte, stelle ich meine Route eben um.

...zur Antwort

Wenn Du diese Frage wirklich nicht nur zum Spaß stellst (hm???), dann rate ich Dir, ganz schnell die Finger von dieser Sache und vor allem von Deinem Religionslehrer zu lassen. Was der betreibt, ist eine ganz hinterhältige Art der Anmache - "so sein wie du, nur älter"! Und mit einer Schülerin dürfte er soweiso nichts anfangen, das müsstest auch Du wissen. Irgendeiner von Euch ist ein ziemlicher Witzbold:).

...zur Antwort

Du meinst wohl, die Menschenwürde ist das höchste Gut der Verfassung? Aus der Forderung der Menschenwürde lassen sich so viele andere Forderungen ableiten, z.B. das Recht auf körperliche Unversehrtheit, auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit, Schutz des Eigentums und viele mehr.

...zur Antwort

Das ist ein sehr bekannter Witz, altersgereift:). Es macht sich nicht so gut, wenn man direkt nach einem Bordell fragt, oder? Der Witz zeigt, wie es indirekt geht, ohne peinlich zu sein....

...zur Antwort

Ja, könnte sein. Laut wissenschaftlichen Untersuchungen schafft es das Schulsystem locker, Hochbegabte im Lauf der Jahre in Richtung Durchschnitt zu drücken, leider. Weiß allerdidngs nicht, wo Du die Grenze zwischen "Genie" und "hochbegabt" genau ansetzt. Von Hochbegabung bei Schülern spricht man, wenn ihre Leistungen in einem Wissensgebiet, Schulfach oder in mehreren Bereichen denen ihrer gleichaltrigen Mitschüler mindestens um zwei Jahre voraus ist. Vom IQ her gesehen, beginnt die Hochbegabung bei 130. Dem sind nach oben keine Grenzen gesetzt. Hochbegabt XXL gibt's nicht; Hochbegabte kann man durchaus als Genies in ihrem Bereich sehen.

Nimm das Problem locker, sieh zu, dass Du Deine Anlagen gut entwickelst und tritt eventuell einem Verein für Hochbegabte bei.

...zur Antwort

Der Begriff ist noch nirgends normiert,so viel ich weiß. Man kann nur vermuten, was damit gemeint ist.

Sicher sind "klassische" Werke zunächst einmal Werke der klassischen Antike (griechisch und römisch) oder der deutschen Klassik, in der Musik der "Wiener KlassiK". Ebenso wie in Deutschland hat jedes Land Kunstepochen, die es als "klassisch" ansieht. -

Darüber hinaus werden Werke aller möglichen Kunstformen nicht nur aufgrund ihrer Entstehungszeit, sondern wegen bestimmter Eigenschaften als "klassisch" bezeichnet: z.B. sind sie typisch für ihre Entstehungszeit, befassen sich mit allgemein gültigen, zeitübergreifenden Themen (human interest) oder haben einen sehr hohen Bekanntheitsgrad erlangt.

Darüber hinaus ist "klassisch" auch ein Begriff der Werbesprache und ebenso wie "Kult" häufig für alles Mögliche missbraucht.

Merkwürdigerweise ist es bei Waren aus dem Lebensmittel- oder Hygienesektor inzwischen ja umgekehrt: die "klassische" Variante ist oft die billigste, einfachste Ausführung. -

Also, alles in allem, ist "klassisch" inzwischen ein vielschichtiger und schillernder Begriff:).

...zur Antwort

Vorausgesetzt, dieser Mensch würde tatsächlich keine Laute von sich geben (auch Mönche mit Schweigegelübde dürfen sicher mal vor sich hin summen oder flüsternd beten), dann wäre es bestimmt mühevoll, vielleicht sogar schmerzhaft, wieder zu sprechen. Die Stimme wäre rau, man käme evtl. mit der Atmung nicht ganz zurecht und man würde die Wörter undeutlich aussprechen, weil man außer Übung ist. Die Sprache verlieren kann man nur unter außergewöhnlichen Umständen (physische/psychische Krankheiten). Beweisen kann ich das aber nicht...

...zur Antwort

Das Tippen geht so schnell, dass man auch dabei auch schneller "vorausdenkt". Die zu schreibenden und die gerade im Kopf rumschwirrenden Begriffe kommen durcheinander und bewirken, dass man gleichzeitig zwei oder mehr Wörter schreiben möchte, das geht oft nicht gut aus:). Außerdem passieren bei schnellerem Schreiben auch die berühmten "Dreher" eher. Einer meiner Lieblingsfehler ist z.B. balu statt blau. Das würde mir per Hand niemals passieren....

...zur Antwort

Such Dir die Preise zusammen und rechne:

Bier - Kasten ca 10 Euro (Billigbier kostet weniger, Pils z.B. meist mehr): wenn jeder Gast 2 Flaschen trinkt, sind das bei 50 Leuten 100 Flaschen Bier, also 5 Kasten Bier, also um die 50 Euro.

Nun kommmen die härteren Dinge. Eine Flasche Schnaps, Cognac oder was weiß ich, kostet zwischen 8 und 30 Euro; nehmen wir mal 15 Euro als Wert an. Trinkt jeder Gast vier mal 0,04 ml, sind das 2 Liter Schnaps, also in etwa 3 Flaschen, macht ca 45 Euro aus. Wenn's also keine Trinkorgie werden soll, reicht das Geld gut. Nichtalkoholische Getränke sind hier natürlich nicht inbegriffen.

Nun musst Du die Rechenwerte nur noch nach Euren Vorstellungen verändern, schon hast Du eine Antwort auf Deine Frage.

...zur Antwort

Die Definition ist wahrscheinlich eine Frage der eigenen Werte und Vorstellungen. Was dem einen als Charakterschwäche gilt, sieht der andere als Stärke an.


Beispiele für "Schwächen": Sturheit, Geiz, blinder Gehorsam, Mittelmäßigkeit - Und nun dieselben Charaktereigenschaften aus positiver Sicht: Hartnäckigkeit, Sparsamkeit, (Arbeits)Eifer, Bescheidenheit.

Man denkt, normalerweise würde man doch sicher zwischen Geiz und Sparsamkeit unterscheiden können, nicht? Je mehr Menschen man aber dazu befragen würde, umso mehr Bandbreite bei der Definition würde man erhalten. Wann hört die Sparsamkeit auf und wann beginnt der Geiz? Da scheiden sich erst die Geister....So ist es mit den meisten Charakterschwächen und -stärken.


Noch ein letztes Beispiel: ein Regionalpolitiker hier in der Gegend war nach langen Jahren in einem leitenden Amt arrogant, unbelehrbar und rücksichtslos starrsinnig geworden (sagten seine Gegner). Eine Wahl stand an. Die Kritik war so groß und der liberalere, kompromissbereitere Gegenkandidat so aussichtsreich, dass sich die Partei des Amtsinhabers schon etwas Besonderes ausdenken musste. Man wartete gespannt auf das erste Wahlplakat. Darauf stand dann sinngemäß: "Wählen Sie den Kandidaten mit Profil, mit Ecken und Kanten, die er sich auch nach vielen Erfahrungen und Kämpfen in der Politik erhalten konnte." Jede Seite hat eben zwei Medaillien:).

...zur Antwort

Bei gefühlmäßiger Erregung geht eben "der Lack ab". Das meine ich nicht abwertend dem Dialekt gegenüber. Man greift auf die kindlichen Erfahrungen zurück, und fluchende Menschen gehören meist zu diesen Erfahrungen.

Folgender jüdische Witz, den ich sehr gut finde, verdeutlicht die Erscheinung bestens:


Die jüdische Dame liegt in den Wehen. Ihr Ehemann sitzt mit dem Hausarzt im Salon. Der Arzt wartet darauf, dass es richtig losgeht, um dann nach der werdenden Mutter zu sehen. Man hört: "oh mon Dieu, mon Dieu, que j'ai des douleurs!" - "Herr Doktor, wollen Sie nicht hineingehen?" Der Arzt winkt ab: "Nein, es ist noch nicht soweit." Etwas später tönt es aus dem Schlafzimmer: "Mein Gott, sind das Schmerzen!" "Herr Doktor, aber jetzt..." Der Arzt schüttelt nur leicht den Kopf: "Wir warten noch." Endlich der laute Schrei: "Oiwej, Gewalt geschrien!" "Jetzt!" sagt der Arzt, nimmt seinen Koffer und geht zur Frau des Hauses.

...zur Antwort

Zunächst mal: bitteschön "sie" in diesem Fall klein schreiben. Sonst würde sich die Frage auf uns Leser beziehen:).

Die Sache mit den zweitklassigen Witzen kenne ich eher von jüngeren Kindern. Dieses Verhalten ist normal: sie wollen durch Handeln (Witze erzählen) lernen. Dass sie sich dazu nicht immer die Witze mit den feinsinnigsten Pointen aussuchen, liegt an ihrem Verständnisgrad. Bei pubertierenden Kindern sollte das nicht mehr so ausufern. Allerdings wurde ja hier schon angedeutet, dass die Geschmäcker verschieden sind. -

Davon überzeugen, dass man nicht lustig ist, würde ich bei den Kindern nicht unternehmen. Warum auch? Wenn sie nerven, genügt vielleicht der Hinweis, dass Witze enorm darunter leiden, wenn sie zehn Mal hintereinander erzählt werden, da ihr Verfallsdatum kürzer ist als das jeder Tageszeitung:).

...zur Antwort

Das sehe ich genauso wie Du: mach das, räum auf, es ist wichtig, dass Du irgendwann abschließen kannst mit Deiner Kindheit, sodass Dich die negativen Gefühle dazu nicht mehr auffressen.

An einigen Leuten kann ich sehen, wie es ist, wenn man bis ins hohe Alter die unverarbeiteten Kindheitsprobleme mit sich herumschleppt. Diese Leute können nur noch destruktiv damit umgehen, machen sich oder andere fertig, betäuben ihre depressiven Grübeleien auf ungute Weise.... Sei also ermutigt, weiterzumachen.

Aber wie? Ich komme zu Deiner Mutter. Du bist derjenige, der Deiner eigenen Einschätzung nach tiefer schürfen kann: also tu es auch! Bevor Du weiter nachbohrst, versuch lieber, sie und ihre Situation damals zu verstehen. Unter welchen Zwängen fühlte sie sich vielleicht? War sie vielleicht mit Deiner Erziehung aus verschiedenen Gründen überfordert? Könnte es sein, dass sie es nur "gut meinte", wenn sie Dich als "spinnert" bezeichnete - wollte sie, dass Du "normaler" wirst, damit Du nicht im Leben scheiterst?

Es geht jetzt ganz um ihre Perspektive. Versuch zu beurteilen, ob sie Dir gegenüber böswillig oder gutwillig war, und Du bist einen Schritt weiter. Wenn Du mit ihr noch nie über ihre Erziehungsfehler gesprochen hast und wenn sie in Selbstreflexion nicht geübt ist, dann ist es jetzt, mit 73, sehr schwer für sie zu verstehen, was genau Du meinst, und sich zu erinnern. Es wird zu einem oder mehreren Gespräch(en) kommen müssen, gib ihr Zeit zu reagieren, aber zeig ihr trotzdem, dass Du die Sache sehr wichtig nimmst.

Auch wenn Deine Mutter nie ganz Deinen Standpunkt akzeptieren können wird, werden Dir diese Gespräche helfen, davon bin ich überzeugt. Ich wünsche Dir dabei viel Erfolg!

...zur Antwort

Du bist ziemlich durcheinander. Du weißt nicht, was Du tun sollst. Du weißt nicht, was Du denken sollst. Deshalb mein Rat: Stelle Dir selber ein paar Fragen und beantworte sie, möglichst schriftlich. Dann kristallisiert sich vielleicht heraus, was Du tun kannst, tun solltest und tun musst.

Frage 1: Was findest Du an Deiner jetzigen Klassenlehrerin so gut?

Frage 2: Was wirst Du nächstes Jahr vermissen?

Frage 3: Mag sie Dich auch besonders gern oder ist Deine Zuneigung einseitig? Frage 4: Kannst Du mit ihr weiter Kontakt halten, z.B. per Mail? Würde sie das auch wollen?

Frage 4: Läuft gerade etwas ziemlich schief in Deinem Leben? Frage 5: Was würdest Du gern machen und wie kann Dir Deine Umgebung dabei helfen?

Vielleicht siehst Du, worauf ich hinaus will: die Lehrerin allein kann es nicht sein. Wenn Du wirklich Selbstmordgedanken hast, ist noch etwas Wichtiges nicht in Ordnung. Teengaer neigen dazu, extreme Gefühle zu entwickeln. Hol Dir HIlfe bei Erwachsenen, denen Du vertraust und lass Dich zu einer Beratungsstelle begleiten. Werde aktiv, verkriech Dich nicht. Allein dadurch wird sich Dein Befinden schon bessern

...zur Antwort

Die Gegenstände werden eingesammelt, soweit möglich. Kleinere bekommt man mit ins Krankenhaus, bei größeren wird die Polizei versuchen, sie durch Angehörige abholen zu lassen. Ähnlich bei Tieren: sind Angehörige da, ist es gut für sie. Wenn nicht, wird die nächste Tierhilfe verständigt. Wenn Du also Angst vor einem Unfall hast, führst Du am besten in Deiner Brieftasche/Geldbörse/Handtasche einen Zettel bei Dir "Im Notfall zu benachrichtigen: ....."

...zur Antwort

Dass ein Verlag prinzipiell keine Gedichtbände mehr veröffentlicht, stimmt ganz einfach nicht. Aber dass man als unbekannter Autor, egal welcher Art von Texten, einen sehr schweren Stand hat und dass jeder Verlag ganz genau abwägen wird, ob das eingereichte Werk ins Programm passt und sich gut verkaufen lässt, das ist wahr. Hier ein Link zu einem Verlag, der von sich behauptet, debüttierende Autoren besonders zu fördern, und der auch Lyrik im Programm hat:

http://www.august-goethe-verlag.de/autor.html

...zur Antwort

Zuerst musst Du wissen, welche Endung welchem Fall entspricht:

Singular

1.Fall (Nominativ): dein Mann, deine Frau, dein Kind

2.Fall: Genitiv: deines Mannes, deiner Frau, deines Kindes

3.Fall (Dativ): deinem Mann, deiner Frau, deinem Kind

4.Fall (Akkusativ): deinen Mann, deine Frau, dein Kind

Und nun Plural:

1.Fall (Nominativ): deine Männer, deine Frauen, deine Kinder

2.Fall: Genitiv: deiner Männer, deiner Frauen, deiner Kinder

3.Fall (Dativ): deinen Männern, deinen Frauen, deinen Kindern

4.Fall (Akkusativ): deine Männer, deine Frauen, deine Kinder

Und nun musst Du noch wissen, welchen Fall die Situation gerade verlangt.

Aber tröste Dich, falls Du Ausländer bist (was ich vermute): für das Verständnis der deutschen Sprache ist es nicht zwingend erforderlich, die Fallendungen richtig zu setzen. Aber wenn Du "perfekt" sein willst, dann nimm eine Grammtik zur Hand;).

...zur Antwort

Theoretisch geht so ein Tuch ja leicht zusammennähen: Du rechnest aus, welche Maße ein Sektor eines Kreises von, sagen wir, zwei Metern Durchmesser haben soll, schneidest die Stoffe zu und nähst sie aneinander.Dann noch Griffe anbringen. -

Ich bin zwar das Gegenteil von einer Nähexpertin, würde Dir aber lieber vom Selbstanfertigen abraten: ich kenne viele Spielmöglichkeiten mit Schwungtüchern, bei denen sie einer starken Belastung ausgesetzt sind. Die Spieler zerren es im Laufen auseinander, ein Spieler wird damit geschaukelt, es wird hochgerissen und hinuntergezogen.... Du brauchst absolut reißfeste Stoffe und müsstest alles, besonders die Griffe, doppelt und dreifach vernähen. Stell Dir vor, Dein Tuch zerreißt, und Kinder kommen dabei zu Schaden! Warum nicht eins der vielen angebotenen Schwungtücher kaufen und etwas draufnähen? Das täte der Sicherheit keinen Abbruch:o).

...zur Antwort

Wer Brechts Dramen nicht so mag, kann sich vielleicht mit seinen Gedichten befreunden.

Hier eins seiner berühmten:

Schlechte Zeit für Lyrik

Von Bertolt Brecht

Ich weiß doch: nur der Glückliche

Ist beliebt. Seine Stimme

Hört man gern. Sein Gesicht ist schön.

Der verkrüppelte Baum im Hof

Zeigt auf den schlechten Boden, aber

Die Vorübergehenden schimpfen ihn einen Krüppel

Doch mit Recht.

Die grünen Boote und die lustigen Segel des Sundes

Sehe ich nicht. Von allem

Sehe ich nur der Fischer rissiges Garnnetz.

Warum rede ich nur davon

Daß die vierzigjährige Häuslerin gekrümmt geht?

Die Brüste der Mädchen

Sind warm wie ehedem.

In meinem Lied ein Reim

Käme mir fast vor wie Übermut.

In mir streiten sich

Die Begeisterung über den blühenden Apfelbaum

Und das Entsetzen über die Reden des Anstreichers.

Aber nur das zweite

Drängt mich zum Schreibtisch.


Und die Quelle mit noch vielen weiteren Gedichten vieler Autoren und einer "Schreibwerkstatt":

http://www.gedicht-schreiben.de/Schlechte-Zeit-fuer-Lyrik

...zur Antwort

Wenn Du merkst, die Bauchschmerzen kommen, trink einen Tee (in der Drogrie gibt es sog. "Frauenpower-Tees", die recht gut helfen), leg Dir eine Wärmflasche auf den Bauch und leg Dich möglichst entspannt hin.

Wenn alles nichts hilft, muss eine Schmerztablette her. Vor der Monatsblutung macht der Körper eine Hormonumstellung durch, die sich auch negativ auf die Stimmung auswirken kann. Leider ganz normal.

...zur Antwort

Roman Sencin: Minus. DuMont Verlag, Köln, 2003. Hauptfigur heißt Roman und ist Kulissenschieber.

Aber es mag Hunderte von Romanen geben, deren Held "Roman" heißt. Ein paar kleine Infos zur Handlung wären hilfreich:).

...zur Antwort

Du hast ganz recht. Vom Vorkommen der asiatischen Tigermücke habe ich schon einiges gelesen. Sie kam als "Gast" in Autoreifen, die von Schiffen hierher transportiert wurden, es gefiel ihr und sie blieb. Siehe auch hier: http://www.paradisi.de/HealthundErnaehrung/Verletzungen/Mueckenstiche/News/6149.php

...zur Antwort

Ja, sobald Du auf "Absenden" klickst, ist die Antwort sichtbar. Manchmal sieht man als Kommentar Verbesserungen von Fehlern, die gar nicht mehr existieren, weil der Antwortgeber "nachgebessert" hat:).

...zur Antwort

Bei Übersetzungsfragen ist es immer ratsam, mindestens einen ganzen Satz anzugeben!

Aber versuchen wir's trotzdem: "....und jeder reißt/zerrt/zieht sein eigenes Gewicht/seinen Ballast vom anderen weg." Je nach der Zeit des Hauptverbs ändert sich natürlich auch die Zeit im umgeformten deutschen Satzglied, also "zerrte" oder "wird zerren" usw.

...zur Antwort
Nein garnicht..

Die haben sicher Deine Anfrage weitergeleitet. Das Fanpaket ist übrigens kostenlos, und wer keins mehr bekommen hat, kann es, soviel ich weiß, auch nicht käuflich erwerben:). Hab noch etwas Geduld.

...zur Antwort

Der Support achtet auf alles, was die Nutzer beanstanden. Mehr schafft er einfach nicht bei der Riesenanzahl von Beiträgen. Siehst Du eine offensichtlich abkopierte Antwort, beanstande sie doch. Die 1.001 immergleichen Fragen sind ein anderes Problem. Ich glaube, der Betreiber sieht es gern, wenn möglichst viele Fragen gestellt werden, egal wie oft - aber vielleicht täusche ich mich da auch:).

...zur Antwort

Ja nach Wordausführung verschieden. Bei meiner Version (2007) gehst Du auf "Seitenlayout" - "Spalten", dann kannst Du wählen, wie viele und ob sie gleich breit sein sollen usw. Wenn Du ein älteres oder das neueste Word hast, gib einfach "Spalten" in die Word-Hilfe ein, dann bekommst Du angezeigt, wie's geht.

...zur Antwort

Aus Rosinen, Keksen und Apfelmus kannst Du eine Schichtspeise (Dessert) machen oder einen ungebackenen Kuchen (Kekse zerbröseln, mit Butter vermengen, fest werden lassen, als Boden in eine Form drücken, darauf Apfelmus, Rosinen und vielleicht ein paar Sahnetupfen). - Die Nudeln würde ich eigens verwerten: da hast Du 1.000 Möglichkeiten: vom Nudelsalat über Nudelgerichte mit verschiedenen Saucen oder Gemüsebeigaben oder Käse und Ei zum Auflauf. Je nachdem, was Du noch für Zutaten zu Hause hast. Sei kreativ:)!

...zur Antwort

Fang mit einer kurzen Übersicht an, um eine Vorstellung von den sprachlichen Mitteln in Gedichten zu bekommen. Hier (ab "das Gedicht"):

http://www.heynkes.de/Anna/deutsch.htm#Ly

...zur Antwort

Es hätte zu Deiner Vorbereitung gehört, Dir ein Heft mit den Abiprüfungen der letzten Jahre zu kaufen. - Ohne die Angabe Deines Bundeslandes kann man Dir aber auch jetzt noch nicht helfen. Ist eh schon fünf vor zwölf:).

...zur Antwort

Was genau meinst Du mit "auffälliger"? Die schulischen Leistungen - Thema Schulversager? Hier sehen Psychologen und Pädagogen hauptsächlich den ungeregelteren Medienkonsum von Jungen als Grund.

Oder meinst Du "aggressiver"? Das ist m.E. nichts Neues, denn es gilt schon seit Jahrtausenden.

Jeder Mann, der meint, dass sein/e Kind/er zu sehr oder falsch von der Mutter erzogen werden, hat die Möglichkeit, aktiv zu werden und die eigenen Vorstellungen und Werte einzubringen. Dazu braucht man in der Familie doch keine politischen Weichenstellungen - das sollte individuell machbar sein.

Ein Problem sehe ich aber auch: im Lauf des 20. Jahrhunderts hat sich das Selbstverständnis der Männer gewandelt. Sie tun sich schwer damit, ihre tatsächliche Rolle im Leben mit ihren Vorstellungen zu vereinbaren. Eine Emanzipation von diesen ganzen historischen Erwartungen an Männer ist dringend nötig. Und die müssen die Männer selber leisten, dann können sie auch ihren Kindern überzeugend vorleben, wie man als "Mann" sein sollte.

...zur Antwort

Wenn Du die Tampons einführst, bevor Du die Periode bekommst, können sie weh tun, weil die Scheide kurz vor der Monatsblutung ziemlich trocken ist. Wie wär's, wenn Du vorsichtshalber eine Binde nimmst, und wenn die Blutung anfängt, auf Tampons umsteigst?

...zur Antwort

Die Fragen, die Du beantwortest hast, wurden höchstwahrscheinlich gelöscht. Dann wird Dir die von Dir beschriebene Seite angezeigt. Punkte für Antworten auf gelöschte Fragen verfallen leider.

...zur Antwort

Eine deutsche Übersetzung kann ich auch nicht finden. Ich könnte Dir in den nächsten Tagen eine solche anfertigen, aber sie wird möglichst wörtlich sein, also nicht unbedingt die sprachliche Größe des Originals wiedergeben, und es kann natürlich auch sein, dass ich einige Tiefen nicht ganz ergründen kann, weil ein Text aus dem frühen 19. Jahrhundert ohne Einlesen und sonstige Vorbereitung Nebenbedeutungen und Anspielungen enthalten kann, die ich nicht wahrnehmen kann. Wenn Dir aber eine nicht perfekte Übersetzung lieber ist als gar keine, dann melde Dich bei mir bzw. setze einen Kommentar unter diese Antwort.

...zur Antwort

Da kannst Du nur an info@gutefrage.net schreiben und Dein Problem mit Angabe von Browser und Betriebssystem und wann das Problem zum ersten Mal auftrat schildern.

...zur Antwort

Theoretisch funktioniert es schon. Aber ich habe es mehrere Male ausprobiert und entweder schon beim Umstülpen der Flasche zu viel Wasser verloren oder das Erdreich war zu fest, sodass die Flasche nicht tief genug reinging oder es kam mittendrin ein Sturm und die Flasche kippte um. Würde von daher eher andere Bewässerungsmethode empfehlen (z.B. Tonköpfe).

...zur Antwort

Da hilft nur reden, reden und nochmals reden:o). Sofern Du Dir über Deine Gefühle und Deine Wünsche im klaren bist, sag dem einen, dass es nur ein "Ausrutscher" war und dem anderen, dass Du seine feste Freundin sein möchtest - schon damit Du Dich nicht sinnlos betrinken und "fremdküssen" musst. Fremdküssen ist ein neues Wort für mich, hab ich gestern hier auf gf gelernt....

...zur Antwort

Du schreibst es selber: der erste Reiz des "normalen" Sex ist weg, und der Mann will nun mehr und mehr und mehr. Seine Rolle als Voyeur reizt ihn. Vielleicht gibt es ja Frauen, die das auch toll finden würden. Du eben nicht. Sag es, und wenn Du auch von seinen übrigen Fantasien nicht begeistert bist, dann beende die Affaire.

...zur Antwort

Spreadshirt.de

Da kannst Du, glaub ich, auch noch auf die Ärmel was drucken. Extrem viele Möglichkeiten, viele Artikel zum Bedrucken und vom Preis her akzeptabel.

Habe dort schon bestellt und finde die Qualität hervorragend (sowohl T-Shirt als auch Druck)

...zur Antwort

CSC finde ich nur als Bestandteil eines Kreditkartencodes. - Aber etwas anderes: jeder Postdienst, der ein Paket für Dich hat und es nicht ausliefern kann, wird Dir eine Benachrichtigungskarte in den Briefkasten stecken, darauf steht auch die Stelle, an der das Paket abgeholt werden kann. - Wenn das nicht erfolgt ist, dann ist etwas nicht in Ordnung. Kontaktiere nochmal die Versandfirma und bestehe darauf, dass sie den Sendungsverlauf nachprüfen; das ist nämlich deren Aufgabe. Schließlich wollen sie ja Geld von Dir haben.

...zur Antwort

Ja, solche Texte können auch als Gedicht bezeichnet werden.

Da sich so viele Seiten in ihrer Definition von "Gedicht" immer wieder auf die Wikipedia berufen, nehme ich von dort den wichtigsten Satz zu diesem Thema heraus.

Da die meisten traditionellen Unterscheidungsmerkmale zwischen Lyrik und Prosa im Lauf der Zeit nicht mehr galten, bleibt nur noch eins: "Letztes Unterscheidungsmerkmal ist der Vers als basales Formelement lyrischer Texte, die durch absichtsvolle Zeilenumbrüche gebildet werden" Gedichte können also auch einfallslos, trivial, schlecht, obszön oder sinn- und inhaltslos sein, sie bleiben Gedichte.

Das gilt selbstverständlich auch für Liedtexte/Songtexte. .

...zur Antwort

Such Dir eine Tierhilfe-/Tierschutzadresse in Deiner Nähe. Die bekommen auch immer wieder Meerschweinchen herein: weil es Allergien gibt, weil die Tierchen doch nicht so "süß" sind, wie die Käufer gedacht hatten, oder weil den Besitzern die Pflege dann doch zu aufwendig ist. Unsere beiden Rosetten-Schweinchen sind auch von einer Tierhilfe. Die Vorbesitzerin gab sie aus Altersgründen ab.

...zur Antwort

Nur weil er nicht im gleichen Bundesland wohnt, bist Du doch nicht automatisch uninteressant für ihn:). Irgendwann wirst Du ihn ansprechen müssen oder darauf hinarbeiten, dass er Dich anspricht, wie soll er sich sonst für Dich interessieren? In der Liebe steckt immer auch das Risiko einer Abweisung - das muss man eingehen, sonst passiert überhaupt nichts.

...zur Antwort

Der Link zum Forum steht ganz oben rechts in schwarz.

Deine Beiträge könnten weniger werden, wenn die Fragen, auf die Du geantwortet hast, gelöscht wurden bzw. die Fragen, die Du selber gestellt hast, gelöscht wurden.

...zur Antwort
  1. Passiv: die Formen sind nicht schwer, man muss sich die unregelmäßigen Verbformen einprägen. Zeiten werden ebenso verwendet wie im Aktiv.
  2. Indirekte Rede: die Zeiten müssen aufeinander abgestimmt werden; hier ist das Englische dogmatischer als das Deutsche: she says she will/she said she would - she says she has/she says she had usw.
  3. Word Order: die SPO-Formel. Bei Fragen und Verneinungen durch "to do" wiederherstellen, bei einfachen Aussaagesätzen mit "to be" ist "there" einzufügen: There is a house in New Orleans usw.
...zur Antwort

Es gibt keine charmante Art, jemandem so etwas zu sagen. Es sei denn, man formuliert es so, dass diese Person den Sinn nicht versteht - dann kann man es gleich ganz sein lassen (wozu ich sowieso raten würde). Sag jemandem, er sieht "interessant" aus oder "ungewöhnlich" oder "herb" - dann wird dieser Jemand nicht verstehen, dass Du "hässlich" meinst. Wie schon erwähnt, charmant ist was Anderes:o).

...zur Antwort
  • Freundliche Grüße ist die Standardgrußformel für jede Art von Mails oder Briefen; sie sagt eigentlich nichts über die wahre Wertschätzung aus, die man dem Empfänger entgegenbringt
  • Liebe Grüße ist informeller; man ist mit dem Empfänger persönlich bekannt; meistens auch per du.
  • Herzliche Grüße ist persönlicher als freundliche Grüße und soll sich nach echtem Gefühl anhören. Ob aber auch ein solches dahintersteckt, ist fraglich. Um das herauszufinden, solltest Du lieber auf den Inhalt des Mails/Briefes achten. Letzendlich ist eine Grußformel eben doch nur eine Formel und sagt nur etwas über den Grad der Höflichkeit aus, den man anwenden möchte. Die unhöflichste und nachlässigste Grußformel ist sicher MfG.
...zur Antwort

Musst Du denn nur den Inhalt der 2. Strophe zusammenfassen? Die erste hast Du uns unterschlagen. Das ganze Gedicht ist z.B. hier

http://www.gedichte.levrai.de/mai_gedichte.htm

zu finden.Ich helfe gern, wenn Du etwas Besonderes nicht verstehst. Bei diesem Gedicht müsstest Du mir erklären, was. Es ist nämlich nicht schwer zu verstehen. Es wird kurz beschrieben, wie sich die Natur im Mai verändert. Dann wird jeder Mensch, dem der Frühling gefällt, zum Schauen und Staunen eingeladen und das Wirken der Natur wird auf Gott als Urheber zurückgeführt. Das kannst Du nun in Deinen Worten (die wir, wie hier mehrmals betont wurde, nicht "nachmachen" können:)) beschreiben.

...zur Antwort

zu 1: Suche Textstellen, aus denen ersichtlich wird, dass der Erzähler mehr weiß als seine Figuren - er kennt die Gedanken mehrerer Figuren, er weiß, was in der Vergangenheit geschehen ist und in Zukunft geschehen wird, er gibt Kommentare über das Erzählte ab usw. Man nennt den auktorialen Erzähler auch "allwissenden Erzähler". Das gibt Dir einen Hinweis darauf, wonach Du suchen musst.


Zu 2: Es ist schon ein bisschen her, dass ich den Roman gelesen habe. Ich weiß nur noch, dass die Aussage über die Eifersucht von Tschanz richtig sein dürfte. Die Stellen, die das belegen können, musst Du schon selber finden:o).

...zur Antwort

Es ist immer sehr schwer, nach ein paar Zeilen, wie aussagekräftig sie auch sein mögen, zu einem richtigen Urteil zu kommen. Mir scheint jedenfalls, das Problem könnte eher in Dir selbst als an den anderen liegen. Schikanen am Arbeitsplatz sind leider sehr verbreitet und passieren nicht, weil jemand eventuell einer niedrigeren Schicht angehört als das Umfeld. Mir scheint gleichfalls, dass die Überlegungen, welcher "Schicht" Du angehörst, Deine Wahrnehmung Deiner sozialen Beziehungen verzerren könnten.Werde konkreter: was passiert Dir während der Arbeit? Welche Möglichkeiten gibt es für Dich, daran etwas zu ändern? Musst Du wirklich drei Putzstellen haben? Lebt Ihr nicht auch so zufriedenstellend? Ist es nicht für Deine Kinder viel wichtiger als das beste Umfeld, dass Du auch noch ein bisschen Zeit für sie hast?

Du merkst schon, ich habe keine Lösung; ich habe Fragen für Dich, die Du Dir stellen sollst, damit Dir ganz klar wird, wo Dein Problem liegt und wie Du zu seiner Lösung beitragen kannst.

...zur Antwort

Raus aus der Bude: laufen, radfahren, schwimmen, durch die Stadt bummeln. Aber alles allein, damit man wieder mit sich selber ins Reine kommt.

...zur Antwort

"Schöne Stimme" und "richtig singen" sind schon mal zweierlei Dinge. Selber müsstest Du doch auch eine gewisse Selbsteinschätzung haben - wenn nicht, nimm mal etwas auf, was Du singst. Dann hörst Du Dich mit den Ohren der Anderen.

Was sagt denn ein guter Musiklehrer zu Deiner Stimme? Was sagen andere Menschen, denen Du vorsingst?

...zur Antwort

Ja, es gibt einen sogenannten "vorläufigen Personalausweis". Gib das in die Suche ein, da findest Du dann die nötigen Infos. Kann gleich ausgestellt werden und kostet weniger als ein normaler Ausweis.

...zur Antwort

Möglich ist alles. In Deinem Fall sogar wahrscheinlich. Fast würde ich mich trauen zu schreiben: höchstwahrscheinlich.

Lass es auf Dich zukommen, Mädchen! Das Leben ist am schönsten, wenn was Unvorhergesehenes (Positives) passiert...

...zur Antwort

Du hast schon so viele gute Tipps bekommen, da bleibt mir fast nichts übrig zu schreiben:). Aber "einen hab ich noch": Sagen wir, Peter kommt mit seiner Einkommenssteuererklärung, die er Dir aufdrücken möchte. Dann sagst Du (wahrheitsgemäß oder nicht, ist eigentlich egal): "Also, wart mal, heute muss ich was für Sylvia machen, morgen für Robert, übermorgen für Angelika, dann noch das für Kai, Uwe und Vanessa.....nimm doch Deine Formulare erst wieder mit, damit ich sie nicht verliere, und bring sie mir in zwei Monaten nochmal vorbei. Wenn ich dann ein bisschen Freiraum habe, könnte es sein, dass ich sie innerhalb vier Wochen zumindest teilweise bearbeiten kann. Aber versprechen kann ich leider nichts." - Ich weiß, der Text ist ein bisschen lang, sollte aber die versteckte Botschaft deutlich rüberbringen:)).

...zur Antwort

Wenn man in Deiner Anderwelt genauso schreibt wie hier, heißen die Blutsauger aber "Vampire" (ohne langes i). Beim Dorfnamen kommt es drauf an, ob Du auch einige Wörter der dort gesprochenen Sprache definieren willst: also z.B. Wörter für "Tal", "Stein", "Bach", "Wasser", "Wald" usw. bestimmen möchtest. Daraus könntest Du dann den Dorfnamen zusammensetzen. Wenn Dein Dorf z.B. "Blutrinne" heißen soll, was mir für ein Vampirdorf gar nicht so unpassend erscheint, dann erfinde Wörter für die beiden Wortbausteine (z.B. "Blyt" für "Blut" und "Rynne" für "Rinne", schön einfach:)), dann bekommst Du "Blytrynne".

...zur Antwort

Sollte nicht so sein. Lieferung bedeutet normalerweise, dass sie das Paket schon einem Paketdienst übergeben haben. Nun kommt's drauf an, welcher das ist: rechne einen bis fünf Werktage.

...zur Antwort

Du hast einen "Merkzettel". Bei jeder Frage kannst Du die Merkfunktion anklicken (Inhalt beanstanden] [Diese Frage merken]- steht direkt unter dem Fragetext ). Deinen Merkzettel kannst Du aufrufen, wenn Du Dein Profil anklickst. Dann erscheint Merkzettel als Reiter in der Menüleiste, die unter dem allgemeinen gf-Menü (Startseite/Frage stellen usw) angezeigt wird.

...zur Antwort

Ich habe verschiedene Berichte von Leuten gelesen, die einmal dort waren (da gibts etliche amerikanische Seiten). Der Grundtenor war immer, dass man dort vor allem eins erfolgreich lernt - das professionelle Lügen. Denn die Jugendlichen würden nach den ersten Wochen alles, aber auch alles tun, um von dort wieder wegzukommen.

Die Aussagen betrafen allerdings Einrichtungen, die in der Zwischenzeit geschlossen wurden, weil es dort zu brutal zuging.

Generell halte ich wenig von solchen Zwangsmaßnahmen. In den letzten Monaten hat man viel darüber lesen können, welche Folgen es haben kann, wenn Erzieher ohne Kontrolle viel Macht ausüben. Die Schlussfolgerung für Bootcamps brauche ich nicht mehr hinzuschreiben....

...zur Antwort