Apfelbaum zu spät oder in dem Jahr gar nicht mehr schneiden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schneiden in der Ruhephase regt den vermehrten Austrieb an, denn der Saftdruck von den Wurzeln ist dann stärker, weil weniger Knospen zur Verfügung stehen. Außerdem bleiben die Wunden lange unverheilt, bis die Vegetationszeit beginnt. Schneiden nach dem Austrieb, während der Vegetationszeit, ist gesünder für den Baum, weil er dann die Wunden gleich überwuchern und somit verschließen kann. Weil man dann die Blattmasse auch wegnimmt, wird dem Baum mehr Kraft entzogen und er treibt nicht gleich wieder so wüste Wassertriebe, die man dann wieder schneiden muss usw. Der einzige Vorteil des Schneidens am kahlen Baum ist die Übersichtlichkeit.

Optimal ist es, Obstbäume im Januar/Februar zu schneiden. Wenn du den Zeitpunkt verpasst hast, geht auch Juli/August.

Ich hab an meinem Bäumen auch schon im Frühjahr geschnitten und es ist nichts passiert. Meine Schwester sagt immer, nicht nur schnippeln, lieber ganze Äste rausschneiden um so mehr treibt er dann wieder aus. Und meine Pfirsichbäume werden immer im Frühjahr geschnitten, da sieht man an der Blüte wo was kommt oder nicht. Und ich kann nur sagen, ich hatte im vorigen Jahr Pfirsiche ohen Ende, hab die ganzen Nachbarn damit versorgt.

Was machen ich mit einem Apfelbaum bei dem die Krone abgebrochen ist?

Hallo wer kann helfen? Im letzten Sturm sind bei meinem Apfelbaum mehrere armdicke Äste aus der Krone rausgebrochen - diese waren komplett morsch - was mich gewundert hat. Fault ein Baum nicht zuerst an den Wurzeln?
Der Baum ist ca. 50 Jahre alt und trägt 3 unterschiedliche Sorten - er ist also "gepropft". Der Standort ist nach Süden ausgerichtet, allerdings ist die Apfelwiese häufig feucht, weil hier ein kleiner Bach / Rinnsal fließt. Wir haben schon mal versucht den Bach ein wenig umzuleiten oder zu kanalisieren, das geht aber nicht. In der Regel ist der Apfelbach sehr träge und ehr schlammig. Ich vermute, dass die Wurzeln aber trotzdem mehr oder weniger im Grundwasser stehen und die beiden aufgepropften Triebe langsam verfaulen. Soll ich den Baum komplett fällen, oder massiv zurückschneiden?

...zur Frage

Olivenbäumchen schneiden

Mein alter Olivenbaum ist im letzten Winter erfroren und musste gefällt werden. Aus seinem Strunk ist aber ein Zweig gewachsen, den wir aufgebunden haben und der jetzt schon recht hoch ist (1,2m). Er macht viele Seitenzweige (Äste). Ich möchte daraus einen neuen Baum ziehen. Frage: muss ich die unersten Seietenzweige zurückschneiden? Wann am besten und wie (direkt am Hauptast ?) P.s. Ich wohne im Tessin, üblicherweise ertragen die Olivenbäume hier den Winter, der letzte war etwas speziell, mit einem Kälteeinbruch im Frühjahr, er hatte wohl einen Schock.

...zur Frage

Apfelbaum mit Kaffeesatz düngen?

Moin,

Ich hab nen Apfelbaum als Zimmerplfanze (vorübergehend ;-) in 2 Jahren wird er rausgepflanzt). Der Baum treibt stark aus, hat jedoch einige Blatläuse. Kann ich ihn mit Kaffeesatz düngen? Hab gehört, dass das das Ungeziefer fernhällt. Vertragen Apfelbäume Kaffeesatz überhaupt als Dünger?

...zur Frage

Baum zurückschneiden ohne Erlaubnis des Vermieters erlaubt?

Hallo zusammen,

meine Frage dreht sich wie es schon da steht um Baumbeschnitt wobei es sich in diesem Fall um einen Kastanienbaum handelt.

Darf ein Mieter ohne Erlaubnis des Vermieters den Baum kräftig zurück- und die Krone einfach abschneiden?

WIr sind hier 4 Mietparteien, 3 davon verstehen sich gut untereinander und eine Partei (die richtig bösartig ist) betrachtet das Haus sowie Grundstück mehr oder minder als persönliches Eigentum.

Der Baum ragt ein wenig in das Fenster der besagten Mietpartei (1 Stock) und nachdem man ja unbedingt sehen muss was die anderen Mieter in ihren Schuppen oder überhaupt im Garten machen wurde von dieser einzelnen Partei beschlossen den Baum nach eigenem Ermessen zu beschneiden.

Der Baum war mal wunderschön und wurde regelrecht verhunzt was uns andere Mieter natürlich ärgert.

Heute Morgen habe ich mitbekommen wie gesagt wurde das man sich von den Affen nichts sagen liese (besagter Mieter redet immer sehr laut vom Garten oben mit seiner Mutter, auch nachts zwischen 22:00 und 04:00 Uhr) und ich sage irgendwann sind die Grenzen erreicht.

Hat vielleicht jemand eine Ahnung wie die Rechtlichen Grundlagen hierbei sind?

Gruß Thorsten

...zur Frage

Wie vermehren sich Birken?

Hallo Leute, nehmen wir z.B. einen Apfelbaum, so nehmen wir ein Apfel, schneiden es auf und legen die Samen in di Erde und bald wird aus der Same ein Baum. Aber wie läuft das mit Bäumen ab, die keine Früchte, Beeren, usw. mit sich tragen, wie z.B. die Birke?

...zur Frage

Kann man einen Apfelbaum stutzen ,bzw schneiden radikal?

Hallo zusammen, Mein ca 3 meter hoher apfelbaum ist total aus der form. sogar der mitteltrieb wächst fast 90 grad zum boden. stütze ihn schon .kann man denn baum noch retten .mit einen radikalen schnitt? geht das auch am Stamm?mitteltrieb? danke im voraus Fettnippel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?