Anzeige wegen Attestpflicht im Abitur?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die Attestpflicht besagt doch nur das du verpflichtet bist ein Attest vorzulegen wenn du Felstunden/ Fehltage hast.

Jeder Tag und jede UnterrichtsstundeFehlzeit wird gezählt. "Angezeigt" wird man nicht, aber positiv wirkt sich das auch nicht aus.

Während meiner Ausbildung wurde eine Frau nicht zugelassen zur Prüfung wegen zu massiven Fehlzeiten.

Frag am besten nochmal nach in deiner Schule welche Auswirkungen es hat wenn man 1. kein Attest vorlegen kann und 2. zwar Atteste vorlegen kann, sich aber die Fehlzeiten summieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum gehst du überhaupt noch zur Schule wenn du zu oft fehlst? Du kannst damit rechnen das du nicht zur Prüfung zugelassen wirst. Das ist dann nur veschwendete Zeit. Hast du deine Schulpflicht, je nach Bundesland verschieden, schon erfüllt? Wenn nicht können sie dir/deinen Eltern noch eine Strafe aufbrummen. Wenn man 18 Jahre alt geworden ist kann man nicht machen was man will. Neben seinen Rechten hat man immer auch Pflichten zu erfüllen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nicht mehr schulpflichtig bist, kannst Du nicht angezeigt werden. Ein zu häufiges Fehlen ohne Berücksichtigung der "Spielregeln der Schule" könnte aber bedeuten, dass Du vor die Wahl gestellt wirst, die Regeln einzuhalten oder die Schule zu verlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angezeigt wirst du nicht, dein Fehlen wird sich in deiner Benotung widerspiegeln und im Zweifel wirst du das Klassenziel nicht erreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alter, du kommst wegen sowas doch nicht ins Gefängnis! Außerdem hat das noch nichts mit Abitur zu tun, Einführungspahse heißt, dass du jetzt in der Oberstufe bist und alles was jetzt kommt, Abistoff sein könnte. Wie du bereits gesagt hast, du hast keine Schulpflicht mehr also gehst du da freiwillig hin. Wenn du aber zu oft fehlst, könnte es sein, dass sie dich nicht zum Abitur lassen (nur wenn du krass oft fehlst, z.B. 2 Wochen ohne Entschuldigung oder wenn du ein Drittel der Schulzeit überhaupt nicht teilgenommen hast...). Wenn du am Tag der Abiturprüfung/en ohne Attest fehlst, bedeutet das für dich 0 Punkte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Y0503A 20.04.2016, 10:42

Mich würde es nicht stören wenn ich rauageschmissen werde.... muss ich mich dann aber mit dem Zeugnis bewerben?😧

0

nein. aber sie können dir die teilnahme an den prüfungen verweigern, wenn du eine bestimmte fehlquote erreicht hast.

außerdem machen sich unentschuldigte fehltage im zeugnis bei den bewerbungen nicht gut. ohne attest=unentschuldigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An sich nicht, hatte das auch mal in einem Jahr, da zeichnen die lehrer nur die Stunden ab, für die du auch ein Attest hast. Der rest ist halt unentschuldigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anzeigen nicht, denn du begehst ja keine Straftat.

Aber zum Beispiel jedes Fehlen ohne Attest als unentschuldigte Fehlstunde auf dem Zeugnis aufführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, anzeigen wohl nicht!

Ich würde mir eher darüber Gedanken machen, ob die Dich von der Schule schmeißen können!?!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum sollte man dich anzeigen?  wen du zuviele fehlzeiten hast, bleibst du sitzen oder wirst nicht zum abi zugelassen oder was die sonst noch so können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst Du mit anzeigen? Etwas bei der Polizei?

Das ist aber nicht Dein Ernst, oder?

Deine Schulpflicht ist vorbei......Bei zuvielen Fehlstunden bekommst Du keine Zusassung zum Abi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Attestpflicht befreit dich schon,aber die Fehltagen,wenn auch nicht Unentschuldigt können schon Einfluss auf den weiteren Ablauf haben und nehmen,aber keine Anzeige

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?