Antiksilber Farbe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Antiksilber ist kein besonders zu bezeichnendes Material. Silber kann echt Silber (durch und durch) oder nur versilbert (auf der Oberfläche nur) sein. Antiksilber sagen manche dazu, wenn es etwas dunkel geworden ist oder extra geschwärzt wurde, hat sonst nichts mit Antik zu tun Silber, wenn nicht anlaufgeschützt (rhodiniert) wird immer dunkel mit der Zeit, läßt sich aber mit Spezialmitteln gut reinigen. Gibt es beim Juwelier, z.B. Tauchbad, halte ich für das effektivste, wenn richtig angewendet, also nur sekundenlang eingetaucht wird und gut abgespült wird. Sterlingsilber, also das echte, ist immer um einiges teurer als die Modematerialien wie z.B. Edelstahl, der, falls man sich davon trennen möchte, nichts einbringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jouliaa
01.12.2015, 21:24

Achso. Jetzt habe ich das verstanden :)
Vielen, vielen Dank für die schnelle, ausführliche und sehr gut verständliche Antwort :)

1
Kommentar von 338194
12.02.2016, 18:48

Bedanke mich für die Bewertung, den Stern meine ich

0

Antiksilber = auf Antik getrimmt.

Das sind heute meist Zinklegierungen mit geringem Silberanteil die man früher Tibetsilber nannte. Die Farbe Antiksilber an sich ist ein dunkles Silber ähnlich wie Platin und zusätzlich hat man Schwärzungen hinzugefügt - die man übrigens fast immer mit Nagellackentferner wegputzen kann - damit das Schmuckstück alt aussieht.

Auch Sterlingsilber und echtes Gold können sich verfärben, das hängt mit der Luftfeuchtigkeit und dem PH-Wert der Haut zusammen. Die lassen sich mit einem weichen Tuch wegpolieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?