Angst vor Verschlucken beim Essen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also vorerst um dich zu beruhigen: Wenn du dich verschluckt, dann fängt dein Körper automatisch an zu husten. Meistens passiert das, wenn wir etwas trinken. Dann läuft ein Teil der Flüssigkeit in die Lunge und wir versuchen sofort durch das Husten, den Körper aus dem Luftweg zu entfernen. Meistens hilft es, wenn jemand anderes auf deinen Rücken klopft oder, etwas gefährlicher, von hinten mit den Händen um den Körper und eine Faust so mittig auf dem Brustbereich und die andere Hand um die Faust und dann einmal mit Ruck kurz drücken. Dann drückt bei der hustenden Person auf beiden Seiten (Bauch/Brust und Rücken) und der Fremdkörper kommt aus der Luftröhre raus. Wenn du alleine bist kannst du dir selber auf die Brust klopfen und etwas nach vorne beugen, sodass dein Mund nach unten in die Richtung zeigt. Dadurch kommt der Fremdkörper besser aus der Röhre raus. wenn er in der Speiseröhre hängt, dann kann es etwas schmerzen, aber da musst man nur ein paar große Schlücke trinken und es rutscht dann in den Magen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Schlucken ist ein Reflex, das konntest du von Tag 1 an

Man verschluckt sich am meisten. Wenn man gleichzeitig isst und spricht oder sehr hastig ist

Man sollte sein Essen gut kauen, dann ist die Gefahr vom Verschlucken ohnehin sehr gering.

Das klingt nach dem Beginn einer Angstneurose. Hats Du noch vor anderen Sachen Angst, die du dir ausgedacht hast?

Dann solltest du dich mal in entsprechende Behandlung begeben, bevor das chronisch wird.

Nein, ich habe sonst eigentlich keine Angst vor irgendwas

0

Kau das essen gründlich, dann kann man sich sicher nicht verschlucken.

Was möchtest Du wissen?