Angst vor neuer Arbeit :(

5 Antworten

Mir geht es momentan ähnlich wie dir. Im meinem Berufsleben bin ich bis jetzt nur ins 'fettnäpfchen' getreten. Im Oktober komm ich dann in eine neue Firma. Und ich denk mir nun auch oft "Was, wenn das dann auch wieder nicht passt, ich werd ja nicht jünger. Ist das wirklich das richtige. Wollen die mich nur ausnehmen". Dann denk ich mir wieder. "Man, stell dich nicht so an, wenns nicht passt, dann such dir, wie jetzt, wieder was anderes. Am Anfang ist es immer schwer und du kannst immer nachfragen, fragen tut nicht weh und du kannst nicht immer sofort alles wissen" .

Also, nicht aufgeben, zuerst anschauen. Es kann ja sein, dass dort total nette Mitarbeiter sind, du vielleicht sogar neue Freunde findest ect.. Du hast ja am Anfang ein Probemonat und da kannst du auch ohne begründung wieder kündigen und wenn es dir wirklich nicht gefällt, dann tu das auch, egal was andere sagen. Meiner meinung nach sollte man NIE einen Job machen, bei dem man 24 Stunden lang denkt "Schei*e, wieso muss ich in diese Arbeit". Hatte sowas am Anfang. Hab schon in der Probezeit gewusst, dass es mir nicht gefällt. Bin nur dort geblieben, weil alle gesagt haben 'Versuch es doch, hauptsache du hast nen Job ect.'. Folge war ich bin depressiv geworden (War aber nur 3 Monate dort). Hat ein Jahr lang gebraucht, bis ich mich davon wieder erholt habe, aber das hat mir immerhin die Augen geöffnet und mir klar gemacht, dass das MEIN Leben ist und nicht das, was andere von mir erwarten.

ich würde auch sagen: reiss dich zusammen du bist doch kein kleinkind mehr. wie bist denn du durch die schulzeit gekommen wenn du vor allem und jedem angst hast. jeder hat mal als anfänger angefangen. hör gut zu wenn man dir etwas erklärt und vor allem frag nach wenn du etwas nicht verstanden hast.

Mach dir zunächst mal keinen Druck wegen der Familie. Du wirst im Normalfall ganz langsam und gut erklärend in deine neue Arbeit eingeführt. Gerade Berufseinsteigern wird der Einstieg ins Arbeitsleben durch die Vorgesetzten erleichtert und es wird sich jemand Nettes deiner annehmen, der dich in die Berufswelt langsam einführt. Keine Sorge ! Mir ging es auch so am Anfang und hinterher musste ich über mich selber lachen, weil ich bereits nach 2 Wochen super eingearbeitet worden war und freundliche Kollegen hatte, die heute zu guten Freunden zählen. Also: Kopf hoch !

Arbeiten trotz angerissener bänder?

Hallo, seit ein paar Wochen arbeite ich in einer psychatrie in der Pflege, begleite Patienten zur Therapie und betreue diese.. muss dort sehr viel laufen. Hab mir grad vorher meine Bänder angerissen und kann deshalb nur mit Krücken laufen.. Jz frage ich mich weil man in der Notaufnahme gesagt hat ich kann arbeiten gehen aber nur mit Stütze was ich machen soll? Habe Angst dass meine Kollegen böse sind auf mich weil ich nicht wirklich arbeiten kann...

...zur Frage

Angst in die Schule zu gehen was soll ich nur machen?

Guten Abend,

ich bin w/14 und gehe in die 8. Klasse. In letzter Zeit ist in der Schule ziemlich viel passiert. Ich hatte Stress mit ein paar 9. Klässlern und die haben mich fertig gemacht aber das ist eigentlich geklärt. Trotzdem habe ich Angst in die Schule zu gehen und mein Spind ist genau bei denen vor dem Klassenraum. Zum Glück ist nicht besonders viel in meinem Spind.

Ich bin generell sehr sehr sehr schüchtern und im Unterricht melde ich mich nie obwohl es richtig ist. Wenn es dann falsch war fang ich immer fast an zu weinen. Ich habe einfach Angst vor allen Kleinigkeiten sogar aus der Bahn auszusteigen (obwohl das mittlerweile schon besser geworden ist). Ich fange auch bei jeder Kleinigkeit fast an zu weinen obwohl eigentlich gar nichts passiert ist.

Letztens habe ich mich nicht getraut mich im Sekretariat abmelden zu Gehen, weil diese Mädchen aus der 9 eben da standen und dann hab ich meine Freundin gefragt ob sie mitkommt und die meinte nö geh alleine. Ich hab dann bis zum Ende der Pause gewartet und bin dann ins Sekretariat gegangen. Das ist sehr oft bei mir so.

Dann habe ich mir die Augenbrauen gezupft und alle kommen und sagen es sieht hässlich aus. Also nicht direkt aber ich weiß doch was die meinen. Ich bin ja nicht blöd. Das hat die Sache auch nicht gerade besser gemacht und ich hatte noch mehr Angst. Es gibt viele Gründe wovor ich Angst habe aber die kann ich nicht alle aufzählen. Es ist oft so das ich Abends Weine und einfach Angst habe in die Schule zu gehen. Meine Mama sagt das ist alles nicht so schlimm und ich soll nicht so einen Aufstand machen. Aber ich arbeite doch schon dran. Nur ich komme nicht weiter.

Ich habe viel Stress mit meinen Eltern und werde auch oft von meinem Vater beleidigt aber das ist eine andere Geschichte.

Was ist los mit mir? Was soll ich machen ?

Danke fürs durchlesen und für jede hilfreiche Antwort.

VG, Charlotte

...zur Frage

Nachzahlung Krankengeld während Wohlverhaltensphase

Ich befinde mich derzeit in der Wohlverhaltensphase. Kurze Vorgeschichte zu meiner eigentlichen Frage:

Mein Arbeitgeber drohte mir im Aug. 2013 während Krankheit mit Kündigung. Aus Angst um meinen Job ging ich wieder 3 Tage arbeiten. Nachdem ich ich wirklich nicht arbeiten konnte sagte ich dem AG am 18.sep. 2013 ich werde morgen zum Arzt gehen. Als Antwort bekam ich die fristlose Kündigung zum 18.Sep. 2013. Bin seit dem 19. Sep. 2013 Arbeitsunfähig geschrieben. Aus diesem Grund bekam ich weder ALG1 noch Krankengeld. Ich bekam lediglich ALG2 zur Überbrückung. Gestern war Verhandlung vor dem Arbeitsgericht wo ich Recht bekam. Nun muss mir die Krankenversicherung 6 Monate Krankengeld in Höhe von 5000.- Euro nachzahlen.

Nun meine Fragen: 1. Darf mir mein Treuhänder dieses Krankengeld wegnehmen, oder teilweise? Monatlich wären es ca. 750.- Euro.

  1. Darf ich mir von dem Geld ein Fahrzeug wie Motorrad anschaffen?

  2. Wer bezahlt das ALG2 zurück? Vom Krankengeld oder wird das vom Arbeitgeber geholt?

Laut meinem Anwalt bin ich noch nach wie vor bei meinem Arbeitgeber Beschäftigt, aber eben arbeitsunfähig geschrieben. Aus diesem Grund bekommt AG von Krankenkasse auch eine auf den Deckel weil er meine KV - Beiträge seit 19. Sep. 2013 abgemeldet hatte.

Vielen Dank wenn ihr mir diese Fragen beantworten könnt.

LG Marcus

...zur Frage

Total angst vor dem ersten arbeitstag :(

Hey. Ich bin 15 und morgen fang ich an zu arbeiten.... Ich bin schon seit Freitag nervös aber jetzt ist es am schlimmsten. Ich habe nen Knoten im Hals, ich zittere leicht und mir ist richtig schlecht... Was kann ich tun?

...zur Frage

Kreuzband op, wie wird danach alles laufen?

Hallo, Also morgen wird bei mir das Vordere Kreuzband operiert. Abgesehen von der unglaublichen angst davor, auch ganz schlimm vor der narkose, hab ich bedenken ob ich ab september wieder vollständig belastbar sein werde.. ich würde gern eine neue ausbildung ab dem 1. Sep starten (einzelhandel). Hat jemand vielleicht erfahrungen wie es nach der OP genau weiter geht und wie lang es dauern wird bis man wieder richtig laufen kann und somit auch arbeiten gehen kann?

...zur Frage

Ich soll in meiner Ausbildung vorrübergehend Ausbildungsfremde Tätigkeiten machen was tun?

Ich habe eine verletzung an beiden Beinen und konnte deswegen eine Woche nicht arbeiten weil ich den ganzen Tag körperlich arbeiten muss. Mein Ausbilder hat das durch Zufall mitbekommen und hat deswegen entschieden dass ich nächste Woche zur Arbeit muss und Bürotätigkeiten machen müsste die nichts mit meinem Beruf zu tun haben. Diese Arbeiten macht normalerweise ein Büroazubi der grade Urlaub hat. Er kriegt allerdings einmal die Woche Ärger von so einer Frau die da als Sekretärin arbeitet und jeden anschreit und jetzt habe ich Angst auch so viel Ärger zu bekommen. Ist das überhaupt zulässig dass man mir als auszubildenden Aufgaben gibt die nichts mit meiner Ausbildung zu tun haben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?