Angeblicher Paketverlust. Wer haftet?

3 Antworten

Die Vorgabe die Paketübergabe nicht abzeichnen zu lassen, stammt ja wohl vom Chef deines Sohnes. Damit trägt er dann auch das Risiko bei Verlust von Paketen. Dagegen sollte die Firma aber auch versichert sein… Womöglich ist die Firma das auch und der Chef versucht sich jetzt ein Plus ein zu handeln.
Wenn der Chef tatsächlich darauf besteht das Geld von deinem Sohn zu bekommen, würde ich auf jeden Fall professionellen juristischen Rat einholen – spätestens bei dieser hohen Summe.

Wenn die Vorgabe ist, nicht unterschreiben zu lassen, ist die fehlende Unterschrift das Problem des Chefs.

Stell die Frage vielleicht Mal in einem Jura Forum.

Was möchtest Du wissen?