Andere Länder in "Die Tribute von Panem"?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich meine, das in dem Buch gesagt wird, dass es vor der Revolution noch andere Länder gab, aber was jetzt damit ist, weiß man glaube ich nicht. Vielleicht sind sie zerstört, vielleicht leben die Leute so wie in Panem, oder vielleicht auch ganz anders :)

Vermutlich sind die Destrukte abgeschlossen ohne Reisefreiheit wie es in DDR einmal war.

Die Fiktion in den Roman geht davon aus ,dass sich nach einem grossen Krieg in den USA ein totalitäre auf Wirtschaft ausgelegtes System etabliert. 

Weil es Parzellen zu China in den 1960 /1970 er Jahren unter Mao gab ,wurde und ist die Sage in China verboten ,auch wenn China heute viel moderner und offener als in den 1960 /1970 er Jahren ist.

Blöd, dass ich die "hilfreichste Antwort" schon gewählt habe. Sonst hättest nen Stern von mir gekriegt. :)

1

Ha , ha gute Idee ;) !! Also in den Büchern werden eigentlich keine anderen Länder genannt , soweit ich weiß ... Ich glaube die Geschichte wäre auch nicht so spannend , wenn sie einfach flüchten könnten . Die Leute könnten eigentlich auch nicht fliehen , da die meisten sehr arm sind und noch nicht mal in die anderen Distrikte kommen !!

naja in den Büchern wird gesagt dass panem amerika nach vielen Naturkatastrophen ist...vielleicht haben die als einzige ueberlebt

Also in den Büchern steht nie etwas von anderen Orten oder Ländern und wenn es welche gäbe, dann wären die Personen in den Distrikten sowieso eingszäunt. Aber im Buch wird nie etwas erwähnt.

In den Büchern wird nur über Panem erzählt, weswegen das Buch manchmal in der Kritik steht :)

Wenn es nicht in den Büchern steht, woher sollen wir das dann wissen. Es wird zumindest nie erwähnt.

Was möchtest Du wissen?