An einer Universität immatrikuliert doch jetzt meldet sich die eigentliche Wunschuni durch Nachrückverfahren. Wie gehe ich jetzt vor?

2 Antworten

Das Problem hatte ich auch. Das Ausschreiben an der einen und Einschreiben an der anderen Hochschule geht ruck-zuck.

Das Geld bekommst Du schnell zurück überwiesen.

Ummelden bei den Ämtern geht auch schnell. Und im Nachinein.

Einzig das mit der Wohnung wird schwierig.

Mein Rat: Geh auf die Wunsch-Uni. Du würdest Dir sonst bei jedem Problemchen im Studentenleben (und die werden kommen, glaub mi!) in den Hintern beissen und Dir im Stillen denken: "Ach, wäre ich doch damals bloß an meine Wunschuni...".

Viel Erfolg bei Deiner Entscheidung.

31

Wer erfolgreich studieren kann, kann auch das Problemchen meistern!

0

Was für 'ne Zwickmühle? Sag denen, dass du nicht kommst und die sollen dir das Geld zurücküberweisen. Das geht schnell. Geh auf deine Wunschuni. 

Immatrikulation annullieren

Ich hab folgendes Problem: ich hab einen Zulassungsbescheid von Uni A und bin bei Uni B im Nachrückverfahren. Mir wurde gesagt, dass es allerdings erst in den nächsten Wochen Nachricht gibt, ob man genommen wurde. Ich kann aber nicht mehr allzu lange warten, da Uni A bis zum 30. meine Unterlagen zur Immatrikulation haben will. Kann ich jetzt an Uni A immatrikulieren und ggf. die Immatrikulation annullieren ( ist möglich bis zum Vorlesungsbeginn) sobald ich positive Nachricht von Uni B hab? Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Schlechte Noten an Top Uni oder gute Noten an schlechter Uni?

Hallo,

ich fange in einem Monat an BWL zu studieren. Seit Juli bin ich an der Universität Duisburg-Essen eingeschrieben, nun habe ich aber im Nachrückverfahren eine Zulassung für die Uni Münster bekommen.

Das gute an Essen ist, dass ich hier einerseits schon eine wirklich tolle Wohnung in unmittelbarer Uni-nähe gefunden habe und andererseits zu den 20 "besten" Prozent der Erstis gehören würde, da ich aufgrund meiner Abinote schon eine Vorabzulassung erhalten hatte (und das mit einem Abi von 2,1 ..)

Nun hat die Uni aber alles andere als einen guten Ruf, wohingegen die Uni Münster wirklich renommiert ist. Dort würde ich aber zu den schlechtesten zählen, da ich erst im Nachrückverfahren reingekommen bin und der Großteil sowieso ein 1,x Abi hat. Außerdem heißt es die Klausuren seien schwerer als bswp an der Uni Essen und teilweise unfair gestellt, da habe ich Angst mit meinem schlechteren Abi nicht mithalten zu können.

Daher stelle ich mir nun die Frage: ist es besser an eine Uni mit einem "schlechten" Ruf zu gehen, mit der Möglichkeit dort bessere Noten zu erzielen, oder ist empfehlenswerter an einer Top Uni anzufangen und dafür schlechtere Noten in Kauf zu nehmen?

P.S.: Ich weiß, dass es keine "schlechten" Unis in Deutschland gibt, aber bei Fächern wie BWL ist der Name der Universität schon wichtig, oder sehe ich das falsch?

Danke (:

...zur Frage

Gerade erst immatrikuliert, will aber die Hochschule wechseln...

Ich habe mich vor circa 3 Wochen für ein BWL Studium in der Uni Siegen eingeschrieben und den Semesterbeitrag bereits bezahlt. Sprich ich bin schon immatrikuliert. Gestern kam jedoch noch eine Zulassung von der Uni Bonn für ein Jura-Studium rein. Da dies mein Wunschstudium ist würde ich jetzt gerne auf die Uni Bonn wechseln. Wie gehe ich vor ? Kann man auch auf zwei Unis immatrikuliert sein ? Oder muss ich mich erst exmatrikulieren um mich dann wieder neu einzuschreiben ?

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Bergische Universität Wuppertal einklagen?

Hey,

Ich war an der Humboldt-Universität in Berlin immatrikuliert und habe mich in NRW beworben. Nun wurde ich dort angenommen, samt Zulassungsbescheid und habe mich natürlich an der Humboldt-Uni exmatrikuliert. Jetzt wo ich mich exmatrikuliert habe, in nrw nach einer Wohnung suche und meine Immatrikulation beantragt habe kriege ich auf einmal den Bescheid " Zulassungsangebot aktuell nicht möglich" und habe einen Ablehnungsbescheid bekommen - obwohl ich ein Zulassungsangebot dafür hatte!! Grund dafür wäre, dass ich wohl eingetragen 8 Wartesemester gehabt zu haben und dies falsche Angaben seien da ich 8 Semester immatrikuliert war in Berlin. Ich habe dann meine Bewerbung angesehen und bei "bisherige Hochschulsemester" habe ich 8 eingetragen.

Die ganze Sache ärgert mich jetzt ziemlich und ich wollte wissen ob sowas überhaupt erlaubt ist ?

Hat jemand Erfahrungen mit dem einklagen in die Uni?

kleine Randinfo: Ich hatte einen Abischnitt von 3,0 (war ein junges dummes Mädchen die lieber andere Hobbys hatte :/) aber ich hab ja trz eine Zulassung bekommen..

...zur Frage

Annahme einer Universität. Wie lang bleibt das Angebot gültig?

Guten tag. Ich wurde eben von einer Uni bereits angenommen bzw. ich kann dessen Angebot annehmen.

Nur ist dies nicht meine Wunschuni und die anderen Universitäten sind noch beim Auswahlverfahren. Nun möchte ich warte bevor ich das Angebot ggf. annehmen MUSS.

Wie lang bleibt das Angebot bestehen? Es gibt ja sog. Nachrückverfahren, dass andere mein Platz andernfalls übernehmen.

Die Seite der Unis sind furchtbar kompliziert

...zur Frage

Studienplatz - Wie ist das mit dem Nachrückverfahren?

Hallo Ihr lieben Leider habe ich schon einmal eine ähnliche frage hier gestellt und keine Antwort bekommen die mir weiter geholfen hat. Evtl habe ich mein Problem nicht gut genug beschriebn also auf ein neues.....

Ich habe nun von zwei Universitäten Zusagen auf einen von mir gewählten Studienplatz bekommen nur leider kamen diese nicht von meiner Wunschuni. Des Weiteren erhielt ich von meiner Wunschuni eine Absage.

Nun ist meine Frage, kann ich erst einmal dem mir bereits zugesagten Studienplatz bis zum 19 August annehmen damit ich ihn wenigstens sicher habe und dann bei meiner Wunschuni auf das Nachrückferfahren hoffen. (Ich weiß das ich mich nur an einer Uni immatrikulieren darf) und einklagen möchte ich mich auch nicht wenn es nicht umbedingt sein muss.

Wenn ich nun aber den ersten Studienplatz annehme, kann ich ihn dann einfach so wieder ablehnen um den möglichen an meiner Wunschuni anzunehmen? (Wie läuft diese Abmeldung von der Uni dann von statten? Gibt es bestimmte Formular die ich ausfüllen muss? Kann ich mich dann sobald ich diese Dokumente zur Abmeldung Versand habe mich bei der anderen Uni einschreiben?

Ausserdem soll ich bei meiner Zusage gleichzeitig 260 Euro überweisen (Semersterbeitrag). Bekomme ich dieses Geld komplett zurück oder fallen Bearbeitungsgebühren an wenn ich mich doch dazu entschließe den mir durch das Nachrückferfahren zugeteilten Studienplatz anzunehmen und den zuerst angenommen wieder abzugeben ?

Evtl hat jemand ja genau das gleiche durch gemacht

Danke schon einmal für eure Antworten LG Svenja

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?