Amerikanische Dörfer

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Chalfont, Hulmeville, Telford, Silverdale, Woodside: das sind Dörfer die aus meiner Zeit in Amerika kenne, vielleicht findest du ja einen Namen gut

danke das ist echt sehr hilfreich ich such mir denk ich eins davon aus 

0

Plains im US Staat Georgia ist ein kleines verschlafenes Südstaatennest

Die nächste größere Stadt wäre Columbus - Georgia, oder - weiter nördlich Atlanta

Mache es wie Stephen King, Erfinde eine Stadt (Castle Rock)  in einem Originalem Landstrich (Maine), mit originaler Autobahn (I-95). Das sollte deine Probleme vorerst lösen. Vorteil ist, du kannst einen eigenen Stadtplan erstellen, in der deine Geschichte handeln sollen, mitsamt der nötigen Busfahrlinien, Einkaufszentren u.s.w....

Lass deiner Fantasie Flügel wachsen!!!!

Viel Erfolg,

 

Screwdriver

danke (:

0

Sie wollte über ein KLEINES DORF schreiben....

0
@Bswss

Kann sie doch erfinden, wo liegt das Problem?? Ich tat die Lösung bei wegen der Großstadt in der Nähe. E>in kleines Dorf kann überall angesiedelt werden, und es ist einfacher, wenn sie selbst ein kleines Dorf erfindet, da sie dann alle Möglichkeiten hat, es nach ihrer Art zu gestalten- Ganz einfach...., denke ich.

Gruß,

 

Screwdriver

 

0

Dörfer in unserem Sinne gibt es in den USA gar nicht.  In ländlichen Gegenden wohnt man entweder auf einer einzelnen Farm inmitten seiner Felder oder in einer "small TOWN".  Das Wort "village" passt eher noch zu einigen ländlichen Gegenden in England.  Dorf-ähnliche Ministädtchen gibt es höchstens noch im Nordosten der USA, z.B. in Vermont. Solche Orte heißen dann z.B. Farmington, Barnstead, Enfiield, South Windham, Wakefield - tragen also Namen, die die Siedler aus England mitgebracht haben.

Was möchtest Du wissen?