American Akita nur im Garten halten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das geht mal gar nicht . Erstens , weil er aus dem Rudel ausgeschlossen wäre und wahrscheinlich mehr als den halben Tag alleine draußen im Garten rumgammelt. Außerdem ist es kein Anfängerhund und da du noch minderjährig bist und deine Eltern nichts mit dem Hund zu tun haben wollen , was passiert mit ihm wenn du mal deine Ausbildung machst oder deine eigene Familie gründen willst ? Der Hund landet dann nur im Tierheim , lass es sein..

und wenn du mal krank bist, oder auf einem schulausflug, oder....dann geht der hund eben nicht gassi, wird nicht gefüttert, nicht erzogen und spielen darf er dann auch alleine. vergiss es ganz schnell, auf diese art ist schon manchen hund verblödet, vereinsamt und agressiv geworden.

Hunde sind hochsoziale Rudeltiere, und einen Hund in die Einsamkeit in den Garten zu verbannen ist Tierquälerei. Das bedeutet für den Hund endloses Allein sein, Isolation und stundenlanges Warten. So bekommst Du ruckzuck einen Hund mit Verhaltesstörungen.

Doki76 08.06.2014, 12:18

Aber meine Mutter ist fast immer im haus kommt dann trotzdem diese Verhaltensstörunge

0
Anda2910 08.06.2014, 12:24
@Doki76

Ein Hund der ständig alleine ist, auch in einem Garten ist er alleine wird sich mit der Zeit eine Beschäftigung suchen, die oftmals zum Leid der Halter ausfällt, extremes bellen, buddeln, Dinge zerstören oder ähnliches. Auch stereotypes Verhalten kann dabei entstehen!

Ein Hund ist nicht als Tier für eine Gartenhaltung geeignet, er braucht Familienanschluß und wenn nicht alle Familienmitglieder mit einem Hund einverstanden sind, so sollte man von der Hundehaltung absehen!

Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Du in einer Familie lebst, wo Du nur von einer Person gemocht wirst und alle anderen Dich eher übersehen?

Genauso empfinden auch Hunde, so überleg Dir das und entscheide zu Gunsten des Hundes, denn dieser ist derjenige welche, der sich das ganze nicht aussuchen kann!

1

Was möchtest Du wissen?