Alternative zum Schraubenschlüssel bei verwinkelt liegender Mutter?

4 Antworten

 Im Baumarkt gibt es spezielle Mehrzweckschlüssel für WcBrillen. Nicht so teuer und funktioniert rel. gut. Oder man investiert einmal in einen Langschlüssel ? Gibt es auch im Baumarkt. Den kann man dann mit einer normalen Zange bedienen.

Hallo buenosnachos,

wenn Du mit einer normalen Nuss nicht rein kommst, ist das vielleicht das geeignete Werkzeug:

https://www.googleadservices.com/pagead/aclk?sa=L&ai=DChcSEwiYhOOt9tjRAhVKxrIKHRbeBIQYABAD&ohost=www.google.de&cid=CAASJORo-e4PiqQkHH5AYA3XfiliuQH5k1mOPrBKewYtgUiWJdnzHg&sig=AOD64_0z3GGUyidOENP5lI5m3loWHtEEUw&ctype=5&q=&ved=0ahUKEwij9OCt9tjRAhUDJJoKHR1TDBoQvhcIMg&adurl=

Die gibt es evtl. sogar einzeln im Baumarkt, wahrscheinlich Größe 13 mm!

Eigentlich sind unten am Toilettensitz eine Scheibe und Flügelmuttern, da war bestimmt ein "Heimwerker" am Werk, wenn die Mutter in der Schüssel sind!

MfG

Norina


Ratsche nennt man das Werkzeug. Findet sich oft in einem Steckschlüsselkasten.

Mit einer normalen Knarre oder Ratsche hat man keine Chance. Du bekommst die Nuss nicht tief genug

0

Was wiegt ein Wc

Hallo Ich hab mal eine Frage, Was wiegt ca eine Toilettenschüssel? Und welche Maße hätte diese, wenn man sie für einen Transport in eine Kiste verpacken würde?

Lg Madison

...zur Frage

Wiederherstellen von Gefälle im Abflussrohr der Toilette!

Bei uns hat ein Handwerker im Badezimmer festgestellt, dass bei dem Abflussrohr der Toilette kein notwendiges Gefälle mehr vorhanden ist. Das Spühlwasser bleibt im Abflussrohr einfach stehen. Sehr wahrscheinlich ist es jetzt die Wand aufreissen zu müssen. Da diese Aktion wohl sehr teuer und dreckig wird, liegt es in meinem Interesse diese Problembehebung so effizient wie möglich zu halten, auch weil ich Kinder habe. Es handelt sich dabei um ein einziges Wandrohr mit der Länge von knapp 5 Metern. Das notwendige Gefälle beträgt somit 10 Zentimeter. Ist es notwendig dafür die gesamte Wand aufzureissen oder reicht es nicht aus, wenn man am Anfangs – bzw. Endpunkt des Rohres die Wand öffnet? Es ist ja schließlich nur ein einziges gesamtes Rohr, bei dem es keinen Durchhänger in der Mitte oder sonst wo geben kann. Außerdem müsste es doch zur Absenkung eher beim hochgelegenen Anfangspunkt des Rohres gekommen sein, als beim tiefer gelegenen Endpunkt, der ohnehin stabil mit einem Fallrohr verbunden ist! Von daher wäre es doch wohl ausreichend vorne am Anfang des Rohres das Gefälle wieder herzustellen, indem man dort einfach den Anfangspunkt ein paar Zentimeter hochsetzt. Genügend „Luft“ dafür müsste ja in der Wand vorhanden sein, schließlich war meiner Theorie nach der Anfangspunkt ja dort schon mal knappe 10 Zentimeter höher.

Ich frage mich nun, ob meine theoretischen Annahmen stimmen und nachvollziehbar sind bzw. wie die Profis dieses Problem angehen würden??? DANKE!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?