Alternative zum katzennetz? Vermieter erlaubt kein katzennetz!?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Über den rechtlichen Aspekt, ob ein Katzenschutznetz grundsätzlich vom Vermieter verboten werden kann, oder ob es ggf. Ausnahmen gibt, könntet Ihr Euch z.B. beim örtlichen Mieterverein informieren.

Eine Möglichkeit bestünde notfalls darin, das Katzenschutznetz in die Öffnung der Balkontür zurück zu verlagern - etwa wie ein Insektenschutznetz (wobei ein "echter" Insektenschutz für Katzenkrallen natürlich kein Hindernis darstellt, daher müsste es unbedingt ein stabiles Netz sein).

Eure Katze hätte dann, bei geöffneter Tür, neben der Aussicht zumindest noch den Frischluftvorteil.

Ohne Schutznetz solltet Ihr Eure Fellnase aber keinesfalls auf den Balkon lassen!

Katzen reagieren reflexartig, und wenn Eure Samtpfote "im Affekt" einem vorbeifliegenden Vogel nachjagt, habt Ihr ohne Netz - selbst wenn Ihr dabei seid - keine Chance mehr, sie zurückzuhalten.

Falls Ihr bislang nur eine Fellnase habt, solltet Ihr auch mal darüber nachdenken, einen Kumpel für sie zu suchen, idealerweise aus dem Tierheim. 

Katzen sind - entgegen landläufiger Meinung - keine Einzelgänger, und zu zweit wäre der "Verlust" des Balkons für Eure Samtpfote sicher viel besser zu ertragen.

Eure Katze und ihr neuer Kumpel würden es Euch bestimmt mit einer doppelten Portion Katzenliebe danken.

Alles Gute Euch und Eurer Fellnase!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von greenchica
23.09.2016, 23:16

Wir haben schon 2 :)

2

Der Vermieter kann im Mietvertrag einfügen das Katzennetze nicht erlaubt sind. Bei Gericht kommt er jedoch damit nicht durch. Ich habe das selber erlebt.. Hier noch ein Ausschnitt.. Ein Katzennetz ist grundsätzlich erlaubt Manche Vermieter verbieten Katzen den Freilauf, was häufig die Anschaffung eines Katzennetzes auf dem Balkon nötig macht. Die Installation eines solchen – häufig nicht sehr dekorativen – Netzes ist grundsätzlich erlaubt. Auch wenn im Mietvertrag Katzennetze verboten werden, ist dies vor allem bei 08/15-Wohnhäusern, die nicht denkmalpflegerisch geschützt sind, vor Gericht nicht wirklich haltbar. Am besten ihr bringt das Netz mit Teleskopstangen an. Da muss dann nicht gebohrt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzennetz darf nicht verboten werden,solange es mit Teleskopstangen befestigt ist und nicht ans Mauerwerk verschraubt wird !!! Hab das Thema bei Gericht durch. Es muss aber ein transparentes Netz sein,kein Farbiges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Befestige Blenden zum Nachbarbalkon, damit er nicht zum Nachbarn spazieren kann. Den Balkon sollte man den Katzen schon gönnen, sie liegen gern an der frischen Luft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso überhaupt Katzennetze? Meine Katzen können immer auf den Balkon, allerdings ist auch kein anderer Balkon und kein Baum in Sprungweite.

Und ab dem 2. Stock ist es den Miezies eh zu hoch.

Unser Vermieter verbietet ebenfalls Katzennetze, weil das Gebäude dadurch "verunstaltet" wird^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in der Wohnung halten; draußen anleinen

seid froh, dass der Mieter überhaupt tiere erlaubt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von greenchica
23.09.2016, 11:02

Bin froh ja

1
Kommentar von LessThanThree
23.09.2016, 11:04

Bevor man das Tier so quält, sollte man sie doch lieber abgeben.

0

Was möchtest Du wissen?