Alten Holztisch seine standfestigkeit wiedergeben,wie?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin.Ist ein Tischler(Schreiner) in der Nähe???! Markenzeichen 3+1von mir. Würde ich fragen, ob und was es kosten würde???! Wäre schade, wenn Beschädigungen dran kommen. Sie möchten noch lange FREUDE haben. Manchmal ist es besser, wenn's vom Fachmann/frau gemacht wird. In diesen Sinn sonders


Juni00 
Fragesteller
 13.10.2016, 17:26

Tja auch ich muss Sparen, deswegen versuch ich ihn selbst zu reparieren. bis jetzt scheint es gut zu laufen!. :)

0
sonders  13.10.2016, 17:38
@Juni00

Moin. Schildere deinen Fall, den Tischler. Könntest überrascht werden. In diesen Sinn sonders

1
Juni00 
Fragesteller
 13.10.2016, 17:59
@sonders

Ja das habe ich zuvor gemacht, und ja wurde überrascht 280 euro wenn er das Repariert!.

0
sonders  13.10.2016, 19:20
@Juni00

Moin. Dann sollte es fachgerecht gemacht worden sein. Gute Arbeit kostet. In diesen Sinn sonders

2

Wenn der Tisch wackelt wird eine Verbindung lose sein. Kenne das aus meiner Lehre. Habe bestimmt ein dutzend Stühle repariert.

Das kann alter Leim sein oder Schrauben die kein Material mehr packen.

Eine Reperatur kostet desswegen so viel, weil man für eine richtige Reperaturm alle betroffenen Verbindungen erst koplett lösen muss.

Das heißt: verleimte Stellen mit einem Gummihammer (o.ähnlichem) aufschlagen, den Leim entfernen und dann alles neu verleimen.

Alte Schraublöcher eventuel ausbohren und mit einem Dübel füllen. Mit etwas Glück würde es hier auch reichen die nächst dickere Schrauebnsorte zu wählen.

Das ganze ist schon ein gutes Stück Arbeit aber auch zu hause machbar.

PS: Wenn du Glück hast hält der in die Fugen gefüllte Leim etwas aber es würde mich wundern wenn es für lange wäre.

Habe so ein richtig alten Echtholztisch, er kippelt nicht, nein er wackelt!



Das spricht für eingetrocknete Zapfenverbindungen. Diese mußt Du auseinanderklopfen, alte Leimreste entfernen und neu verleimen.


Juni00 
Fragesteller
 14.10.2016, 08:37

Bin kein Tischler!, soll das jetzt bedeuten ich muss den Leim wieder entfernen, den ich gestern aufgetragen habe?, ich habe die Tischbeine auseinander gedrückt, den Leim dann an den ecken außenstellen aufgetragen, und die beine dan wider  justiert festgeschraubt und dann noch extra fixiert.

Ich hoffe du meinst das, und was ist ein Zapfenverbindungen?,

0
Posaunist  16.10.2016, 16:00
@Juni00

soll das jetzt bedeuten ich muss den Leim wieder entfernen, den ich gestern aufgetragen habe?



Nein, ich meinte damit die alten Leimreste vom ersten verleimen.



und was ist ein Zapfenverbindungen?



Auf der gelinkten Seite kannst Du Dir die unterschiedlichen Zapfenverbindungen ansehen:



https://de.wikipedia.org/wiki/Zapfenverbindung

1
Juni00 
Fragesteller
 16.10.2016, 17:36
@Posaunist

Zu späte hab für den Tisch jetzt den Tischler bestellt, mit den leim hat es nicht geklapt. Danke für deine Rückmeldung.:)

0

stelle den mal auf dem Kopf, untersuche den wackelige (altersbedingt) kranken Tisch auf dem Kopf, versuche die losen Teile auseinander zu drücken und Leim da zwischen zu machen wieder zusammen drücken 1 Tag stehen lassen, fertig 


Juni00 
Fragesteller
 13.10.2016, 15:30

Gute idee das probier ich mal. Danke :)

0
Juni00 
Fragesteller
 16.10.2016, 17:32
@rudelmoinmoin

Nein leider nicht!. Lass den Tisch nun vom Tischler komplett fertig machen. Aber Danke noch mal für deinen Tip es häte ja auch klapen können.:)

0

Warum er nicht stabil wird kann man, ohne den Tisch zu sehen gar nicht sagen.

Abbeizen mit Abbeizer, neu versiegeln mit Osmo Hartwachsöl (mein Tipp, gibt natürlich auch andre ...)

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Gelernter Schreiner, Möbel, Wintergärten, Orgelbau.