Als Junge weiblicher verhalten im Alltag?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

du könntest dir metrosexuelle Männer als Vorbild nehmen, vielleicht wäre ja das etwas für dich, vor allem wenn du es unauffällig machen willst.

  • Frisur: vielleicht ein man-bun?
  • Kleidung: cardigan statt hoodie, skinny jeans statt weite hosen, im winter schals (und für nichts musst du in die mädchenabteilung)
  • viele Mädchen als freunde, kein macho sein(!), geh mit ihnen shoppen, kaffeetrinken ect. wenn du dich wie ein mädchen verhalten willst beobachte wie sie sprechen und gestikulieren und versuch es nachzumachen.(haare aus dem gesicht streichem, an kleidung rumzupfen, öfter in den spiegel schauen, mehr emojis schicken, Beine übereinanderschlagen, einander frisuren machen, übernachtungspartys, uvm...)
  • hobbys sind grundsätzkich geschlechterlos aber vielleicht wäre reiten, klavierspielen, handball oder schneidern was für dich
  • Beine rasieren fällt auch nicht auf... accessoires tragen, augenbrauen zupfen, transparenter nagellack und lauter so kleinigkeiten ;)

falls du nich auch schminken willst:

aber vor allem: umgib dich mit mädchen so lernst du am schnellsten!

(Falls du wirklich transsexuell bist und dir da auch wirklich sicher bist und evtl das geschlecht bzw gender ändern willst, dann hast du in deinem alter echt gute chancen relativ schnell wirklich wie ein mädchen bzw frau auszusehen (durch zb hormontherapie) - aber das war ja nicht deine Frage!!)

Der Definition nach lassen metrosexuelle Männer auch Eigenschaften zu, die traditionell als weiblich eingeschätzt werden, und zeigen nach außen hin Verhaltensweisen, die bis dato eher dem Lebensstil von Frauen oder dem Klischee des homosexuellen Mannes zugeordnet werden. Metrosexualität wird als moderner Lebensstil beschrieben, der
(lediglich) von der modischen Ausrichtung weniger zwischen Frau und Mann unterscheidet, sich aber auf Accessoires und äußere Attitüde reduziert. - Wikipedia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum einen wäre es schön auch weibliche Freunde zu haben, diese kannst du dann sicherlich ebenfalls um Tipps bitten. Ihr könntet z.B auch immer mal wieder eine Ladysnight machen :)
Bezüglich Hobbys sollte man jedoch, meiner Meinung nach, diese nicht dem Geschlecht sondern den Interessen anpassen. Hobbys sind geschlechtsneutral, auch wenn die Gesellschaft einem oft etwas anderes vermittelt.
Die Fingernägel lackieren oder die Haare (etwas) länger wachsen lassen könnte dir auch helfen. Natürlich nur, falls dir das in der Öffentlichkeit nicht unangenehm ist. Falls doch kannst du dir lediglich zu Hause die Fingernägel lackieren.
Sag deinen Freunden/Eltern das du gerne ein Mädchen wärst und bitte darum, dich in weiblicher Form anzusprechen.
Du könntest dir auch einen "Spitznamen" überlegen welcher weiblich oder geschlechtsneutral klingt.
Am besten wäre es natürlich den Menschen in deinem (näheren) Umfeld Bescheid zu sagen, um größtmögliche Unterstützung zu bekommen.

Ganz viel Glück, Freude & Liebe 🍀❤️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist dein Wunsch eine weibliche Person zu sein eine ständig Last und fühlst dich unter druck gesetzt oder leidest du gar unter Depression diesbezüglich?

Wenn ja, dann solltest du in Psychologischer und in Psychiatrische Beratung stehen. So kann geprüft werden ob dein Wunsch nur eine Eintagsfliege ist oder tatsächlich ein echter Wunsch.

Wenn es ein "echter" Wunsch ist, dann stehen dir viele Wege und Möglichkeiten zur Verfügung wie beispielsweise Hormontherapie, dass du auch ein weibliches Aussehen erlangen kannst.

Viel Glück !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von loema
12.11.2016, 20:44

Ein andere geschlechtliche Identität zu haben als das biologische Geschlecht vermuten lässt, ist nicht automatisch eine ständige Last und verursacht auch keine Therapie.
Das Problem ist eher in anderen Menschen begründet, die einem das Leben zur Hölle machen können, wenn ihnen danach ist.
Da solltest du denen eine Therapie vorschlagen.

Zudem ist es kein Wunsch sondern Gewissheit.
Und soo viele Wege stehen da gar nicht zur Verfügung.

0
Kommentar von piobar
12.11.2016, 20:48

Falsch bzw. missverstanden. Eine Beratung bei Neurologen/ Psychiater und Psychologen bedeutet es nicht, dass man krank ist und eine Therapie braucht. Von psychologische Therapie war nicht die Rede, lediglich eine Beratung. Diese Instanz ist gesetzlich vorgeschrieben wenn man Hormon-Behandlungen bekommen möchte...

0

Ich spreche dich jetzt mal als Mädchen an.
Als Mädchen steht dir alles offen, was du magst.
Du kannst tragen was dir gefällt, dich so verhalten, wie du bist und dir alle Hobbies aussuchen, die dich weiterbringen und dich interessieren.
Du darfst einfach du sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mm vielleicht Eiskunstlauf oder Reiten (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Singen Tanzen Theater?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?