Algen im Wasser - heterotroph oder autotroph?

1 Antwort

dass sie kein Sonnenlicht bekommen war mir schon klar,

Ohne Sonnenlicht keine Photosynthese. Aber wie kommst du darauf, dass Algen kein Sonnenlicht bekommen?

Bei höheren Pflanzen gibt es Schmarotzerpflanzen, die kein Chlorophyll besitzen und auf Kosten anderer Pflanzen leben (z.B. Kleeseide).

Meinst du vielleicht Kieselalgen, die auch am Meeresboden leben können?

20

also bekommen algen doch Sonnenlicht? das verwirrt mich jetzt o.O

0
40
@Sisi335l

Algen leben im Wasser, aber das Sonnenlicht  durchdringt die ersten paar Meter doch.

1

Hilfe mit Biologie! Bitte bitte^^ (Entstehung des Lebens)

Hallo ich bin grad dabei nen vortrag zum thema "entstehung des lebens" auszuarbeiten und bin auch fertig, nur verstehe ich eine sache gerade nicht.

Also: wie man vielleicht weiß sind aus den Koazervaten urogasnismen früher mal entstanden, die ansätze von Photosynthese betrieben haben entstanden -> Sauerstoff produktion. Alles klar: Dann konnte heterotrophe organismen entstehen (brauchen sauerstoff zur atmung). Heißt. photosynthese (beispiel für autrophie) gibt es vor Heterotrophie).

Nun hab ich aber in meinem hefter von der 10. Klasse nen tafelbild, woraus man lesen kann, dass autrophe organismen erst durch mutation/selektion/enzyme sich von den heterotrophen lebensformen abgekapselt haben. Ich nehme mal an, dass das tafelbild falsch ist, oder weiß jemand warum es so in meinem alten hefter stehen könnte?^^

ich bin dankbar für Antworten!! :)

...zur Frage

Fotosynthese bei Zuckerrübe, ist das richtig?

Die Chloroplasten nehmen Wasserstoff und Kohlenstoffdioxid auf. Wenn Sonnenlicht auf das Chlorophyll trifft, liefert es Energie zur Erzeugung von Nährstoffen. Im Chloroplast wird das Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff "gespalten". Wasserstoff und Kohlenstoffdioxid bilden zusammen Traubenzucker. Und so entsteht Zucker in der Zuckerrübe.

Ist das jetzt was kommt das selbe wie der obere Text, oder ein anderer Aspekt :/???

Mit Hilfe des Chlorophylls kann Sonnenenergie aufgenommen werden und für die Produktion verwendet werden. Sie nimmt dazu auf: Das Wasser aus der Erde (Wurzel) und Kohlenstoffdioxid aus der Luft (Blatt). Daraus stellt die Pflanze Traubenzucker und Sauerstoff her. Den Sauerstoff gibt sie an die Umwelt ab. Den Traubenzucker verwendet sie zur Energiegewinnung und als Ausgangsstoff für alle weiteren Stoffe. Die Produktion von Traubenzucker nennen wir Photosynthese, weil sie nur mit Hilfe des Lichtes geschehen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?