Agressive Kakadu Zwergbuntbarsche?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wahrscheinlich pflegen sie schon das Gelege bzw. die Larven innerhalb der Höhle, erst dann werden sie "aggressiv", denn sie müssen ihren Nachwuchs vor den Fressfeinden verteidigen.

Während der Balz sind sie nicht agro.

Dass diese Fische aber so reagieren, wenn sie brüten, weiß man, bevor man sie kauft. Und dass Welse keine Reviergrenzen kennen und beachten können, weiß man auch.

machen kannst du gar nichts, denn das ist ein natürliches Verhalten. Für die anderen Fische, die in einem kleineren AQ wenig Möglichkeit haben auszuweichen, ist dies natürlich nicht sehr schön. Sie können an diesem Stress schnell krank werden.

Da du zur Aufzucht von den Kleinen aber gezüchtete Nauplien brauchst, wird es nicht lange dauern, dann ist wieder Ruhe, denn ansonsten überleben die Kleinen nicht lange.

Gutes Gelingen

Daniela

Vielen Dank ^ ^

0

Hallo,

Ja es kann sein, dass sie ihr Revier verteidigen und bald Eier legen. In einem Gesellschaftsbecken wird jedoch meistens nichts draus. Sofern das Becken genug Platz zum ausweichen hat musst du dir um die anderen Tiere keine sorgen.

Und bitte hole den Betta Splendens da raus er gehört in strikte Einzelhaltung.

Lg

Was soll ich mit ihm dann machen?

0

Zwei Skalaren Männchen oder ein Pärchien?

Hi,

würde gerne wissen ob die Skalare zwei Männchen sind oda ein Pärchien?? Sind zwei Tiere. Hoffe die Fotos sind inordnung

Sorry aber ich kann die net unterscheien :P

...zur Frage

Zwergbuntbarsche in der Form electric blue streiten sich?

Habe 2 zwergbuntbarsche. Diese streiten sich andauernd und das männchen Jagd das Weibchen durchs gesamte Aquarium . habe das Männchen schon mal getauscht. 2 Wochen danach ging es gut aber jetzt zoffen sie sich wieder??? Was soll ich tun?

...zur Frage

"Stinkefinger" unter Zeugen nur müde belächeln oder gar anzeigen?

Hallo, habe vor ca. 4 Jahren mit meiner family (Tochter (10J.), Sohn (4J.)) eine alte Doppelhaushälfte (30-er) gekauft, mit einer (ausgerechnet Wand an Wand) ziemlich "unterirdischen" Nachbarin (50J.), die nebenan mit ihrem Sohn (13 J.) wohnt. Sie hat einen über die komplette Strasse weitläufig bekannten überaus miesen Ruf, da sie´s - um´s kurz zu sagen - wohl mit "Keinem gut kann". Spricht mit Keinem - respektive Vermeidung der "Tageszeit", pöbelt über alles rum, total "verbittert", total neugierig u. letztlich total frustriert, weil sie wahrscheinlich nie mehr (aufgrund des Erscheinungsbilds ohnehin) "einen abbekommt" - eine völlig frustrierte "Griesgrämerin" wie sie im Buche steht...(den Kindesvater hatte sie wohl schon vor mehreren Jahren verscheucht).

Diese "Tante" wird nur noch getoppt durch ihre Eltern: Sie ist so ´ne Art "von Beruf Tochter", hat die Hütte von den Alten geschenkt bekommen u.läßt sich aufgrund fehlenden Autos u. Führerscheins stets von den Alten kutschieren... Anfangs wurde seitens der Eltern versucht uns regelrecht "einzunorden" (Rechtsanwalt-Drohung etc.) u. zu belehren, was alles nicht erlaubt sei auf UNSEREM Grundstück ("belehrten" uns, dass ein auf einem Anbau in unserem Garten befindlicher offener Kamin stillgelegt sei (lt.Schornsteinfeger das Gegenteil!) u.er nicht in Betrieb genommen werden dürfe! Schließlich sei dies ja extreme Rauchbelästigung usw. Dann folgte seitens der Mutter der Nachbarin (hat inzwischen den Planeten verlassen) eine strassenübergreifende Krakelerei, als wir anfingen 26 35m hohe stinknormale Tannen zu fällen, dass dies verboten sei, da angeblich ein Habicht gesehen wurde, der darin nistete (nur Tauben verirrten sich hier ab und an rein, die Bestimmung über Nadelbaumfällungen bei uns besagt seit Jahren, dass hier nicht zwischen Jahreszeiten zu differenzieren ist) usw.

Nach Erstvorstellung in der Nachbarschaft anfangs nach Kauf wurde uns erstmal Unverständnis entgegnet, wie man dieses Haus kaufen könne bei so einer Nachbarin - "tolle Wurst"...(nachher is´ man immer schlauer - fühlen uns natürlich auch generell nicht wohl da...)

Letztlich ist es so, dass jeder für jeden "Luft" ist u. jeder den anderen durch Nichtachtung ignoriert (getan ha´m wir denen noch nie was!)

Allerdings werden in letzter Zeit grundlose Provokationen der Kategorie "unterste Schublade" abgesandt u. zwar durch den verbliebenen Alten - ganz konkret meiner Frau u.den Kindern gegenüber (ein Schelm, wer gar rassistische Beweggründe dabei vermutet/ meine Frau ist Brasilianerin).

So trug es sich inzwischen bereits 2x zu, dass er aus dem Auto (er war stets alleine) meinen Dreien (zu Fuß im Ort) - ich selbst arbeite halt tagsüber - mit hasserfüllter Mimik den Stinkefinger entgegenstreckte, auch via vorheriger Hupe.

Und nun hätt´ich unheimlich "Lack dran" ihm hierfür ´ne Anzeige zu stecken, andererseits denk´ ich der Heini ist hier nicht eine Zeile wert, weil eigentlich das "ärmste Würstchen v.Lande"!

Was würdet Ihr tun?

...zur Frage

Purpurprachtbarsch terrorisiert gesamtes Becken

Hallo!

Also so langsam bin ich mit meinem Latein am Ende...

Wir haben ein PPPB-Päärchen in unserem 350 l Becken. Die beiden haben zum dritten Mal Nachwuchs. Beim ersten Mal waren alle Jungen schnell verschwunden (denke da waren die Mitbewohner schneller). Vom zweiten Mal schwimmen noch 4 Junge im Becken herum die man kaum zu Gesicht bekommt, die knappe 2 cm groß sind und sich nur verstecken aus Angst weil die Eltern sie jagen). Jetzt zuletzt hatten sie ca 30 Junge, die ich aber nach etwas über 3 Wochen in ein kleineres Becken gesetzt habe. Grund dafür ist, dass das PPPB-Männchen komplett ausflippt. Er greift ununterbrochen alle anderen Fische im Becken an, so dass außer den 4 Welsen alle rechts oben in der Ecke des Beckens stehen und er das Restbecken alleine in Anspruch nimmt. Ich höre ständig das Wasser plätschern, weil er wieder hinter einem der anderen Fische her ist - und wäre kein Deckel auf dem Becken läge alle 5 Minuten einer draussen, so sehr jagd er sie.

Normalerweise war es so, dass er das nur während der Zeit mit Nachwuchs machte. Er ist zwar auch so recht "ruppig", aber es hielt sich in Grenzen wenn er ohne Junge war. Doch nachdem er nu völlig abdreht und alle anderen Fische unter ihm leiden, habe ich kurzerhand seine "Aggressionsgrundlage" entfernt ;) - und die Jungen rausgenommen. Wusste mir nicht mehr zu helfen.

Allerdings hört der Kerl trotzdem nicht auf!!! Es ist total nervig und meine anderen Tiere tun mir mittlwerweile echt leid. Auch hab ich Sorge dass es noch Tote und Verletzte gibt wegen dem Raufbold.

Weiterer Bestand ist derzeit :

1 Marmor-Skalarpäärchen

1 Netzschmerle (suche nach Verlust ihres Partners während der Urlaubsvertretung eine zweite)

2 Makropoden

4 Antennenwelse

Hat irgend jemand eine Idee was man tun kann? Natürlich habe ich schon überlegt ihn abzugeben, aber erstens ist es schwer jemanden zu finden der ihn nimmt (wegen der rasanten Vermehrung und es hat ja nen Grund dass ich ihn hergeben würde - wer würde sich so nen Terrier zulegen?? ^^). Und zweitens liegt er mir eigentlich am Herzen, weil er ein echt schönes Tier geworden ist seit wir ihn vor nem Jahr bekamen (Fotoqualität ist leider nicht so gut, aber man kann was erkennen).

Ich hätte Skrupel ihn herzugeben - wer weiß in welche Hände er käme, zumal er sich mir seinem Verhalten ja echt nicht beliebt macht :(.

Gibt es irgendwelche Tipps, wie man das Ganze entzerren könnte?

Eigentlich hatte ich vor weitere Fische ins Becken zu setzen (z.B. Schwarmfische), habe aber Sorge dass gerade kleinere Tiere unter ihm leiden. Oder wäre das doch der richtige Ansatz, damit sich seine Aggressionen einfach auf mehr Tiere "verteilt" ???

Hört sich schräg an, aber ich hoffe man versteht was ich meine...

Über einen Rat würde ich mich freuen und lasse beste Grüße da,

Meez

...zur Frage

Aquarium, was brauche ich alles (Tipps)?

Ich will mir unbedingt ein Aquarium kaufen.
Es darf aber nicht zu groß sein auf Grund meines geringen Platzes in meinem Zimmer.
Ich habe absolut keine Ahnung was man braucht etc.

Mit wie viel muss ich für ein kleines Aquarium rechnen ? am besten gleich ein Anfänger-Set mit Pumpe & alles mögliche drin.

Meine Frage an die Fischexperten xD

  • Wie viel muss ich rechnen für ein kleines Aquarium mit allen drum & dran (am besten nicht die luxuriösesten Teile)
  • Ist ein Aquarium (die Pumpe / Licht kp) sehr laut ?
  • Stinkt dieses sehr doll ?
  • Gibt es was worauf ich dringend achten muss ?
...zur Frage

Mein Weibchen versteckt sich nur?

Habe ein 240 l Becken mit ein paar Kakadu-Zwergbuntbarsche. Das Weibchen schwimmt aber immer wieder in die Höhle hinein.
Geht es ihr gut?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?