ähnliche berufe wie Architekt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst - so wie ich - Technischer Zeichner lernen, danach BOS, Fach-Abi, oder Techniker machen. Danach Studium zum Architekt!

Oder direkter Weg über Abi und anschließendes Studium.

Oder alternativ ohne Studium über die Aussenseiterklausel die Aufnahme beantragen mit Prüfung.

1

was ist eine Aussenseiterklausel und wie bzw. wofür??

0

Architekt darf sich in Deutschland nur nennen, wer Mitglied in der Architektenkammer ist. Und dafür benötigt man einen Abschluss des Architekturstudiums an einer Uni oder FH und einige Jahre Berufserfahrung.

Um an einer Uni zu studieren, brauchst Du Abitur.

Um an einer FH zu studieren, brauchst Du Fachhochschulreife (am Besten im Fachgebiet Bautechnik). Diese erlangst Du an einer Fachoberschule (FOS).

Ein ehemaliger Chef von mir war Architekt, ohne jemals eine Uni oder FH besucht zu haben. Er war einfach nur Bauzeichner und konnte nach 20 Jahren Berufserfahrung Mitglied in der Architektenkammer werden. Von da an durfte er sich Architekt nennen. Ich weiß aber nicht, ob das heutzutage noch möglich ist.

wielange dauert das studium und welchen schnitt braucht man dafür?wie lange dauert das fh und was braucht man dafür, wiviel jahre berufserfahrung muss man absolvieren?
wird eins der beiden bevorzugt ?

0
@holo99

Der benötigte Notendurchschnitt, um an einer FH oder Uni im Studiengang Architektur aufgenommen zu werden, ist von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich. Du musst Dich hierfür an der Hochschule Deiner Wahl erkundigen. Er dürfte irgend wo zwischen 1,... und 2,... liegen. Je mehr Leute an einer FH oder Uni das gleiche studieren wollen, desto höher steigt der Notendurchschnitt.

Das Studium dauert ca. 8-10 Semester (4-5 Jahre), je nachdem, wie gut (oder schlecht) man sich anstellt. Ob Uni oder FH besser ist, hat jeder eine andere Meinung.

Berufserfahrung brauchst Du nach Studienabschluss mind. 3 Jahre. Außerdem musst Du Fortbildungspunkte sammeln und unterschiedliche "Leistungsphasen nach HOAI" absolvieren, die Du von Deinem Arbeitgeber bestätigt bekommen musst.

Es ist ein wenig schwierig, die Leistungsphasen jemandem zu erklären, der mit der Materie gar nichts am Hut hat. HOAI bedeutet HonorarOrdnung für Architekten und Ingenieure. Die Leistungsphasen sind in dieser Verordnung aufgelistet. Siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Leistungsphasen_nach_HOAI

0

Heute brauchst Du mindestens Fachabitur plus einem Architekturstudium an einer Fachhochschule, das mindestens 8 Semester dauert,sowie mindestens zwei Jahre Berufspraxis, um als Architekt bei einer Architektenkammer als Mitglied eingetragen zu werden.Ähnliche Berufe sind der Bautechniker, der Bauzeichner, der Bauingenieur, für den Du ebenfalls ein Studium benötigst.

Aus welchem Land kommst du?
Deutschland, Österreich, Schweiz?

Lg

Yamato

Was möchtest Du wissen?