Adrenalin selbst aktivieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Adrenalin ist ein in Stress- und Notsituationen gebildetes Hormon. Bei der Freisetzung steigt die Herzfrequenz und der Körper stellt sich Kampf oder Flucht ein. Bei plötzlichen Schocksituationen merkt man ob man in "Schockzustand" (Flucht) ist oder in "Kampfzustand" (Kampf) ist. Wenn du mal auf einer Achterbahn warst hattest du wahrscheinlich auch schonmal einen der beiden "Zustände". Entweder du wirst glücklich und merkst dein Herz pochen oder du willst einfach nur raus und geräts in Panik. Da der Körper in der Natur keine Achterbahnen kennt stellt er sich sofort auf einen Sturz oder ähnliches durch die Ausschüttung von Adrenalin ein. Der Adrenalingehalt im Blut kann auch gemessen werden, der Durchschnitt ist etwa 115, wie man das misst weiss ich leider nicht.

das wird weniger aktiviert als frei gesetz; und dafür sind irgendwelche Drüsen verantwortlich die erstmal aktiviert werden, meist durch Stresssituationen. Ursprünglich war es ja dazu gedacht, beim plötzlichen Erscheinen einer Gefahr den Körper auf schnelle Flucht vorzubereiten.

oder auf kampf (situations abhängig) adrenalin =kontzentrationserweiternd

0

etwas aufregendes anschauen - Film, Bild etc. oder Sport machen oder mit seiner Mutter anlegen

Was möchtest Du wissen?