Adobe Premiere v.s. Magix Video Deluxe

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, ich empfehle Dir erstmal mit Premiere Pro 4 zu starten. Das hast Du ja schon, und Geld spielt offensichtlich auch eine Rolle. Es ist richtig dass PP4 ein mächtiges Programm welches Dir beinahe bei jedem Schritt x Varianten und Entscheidungen abverlangt. Auch die zugehörige Software zur Erstellung von DVDs, ENCORE bietet unzählige Möglichkeiten um zum Ziel zu kommen. Mit dem MEDIA ENCODER kannst Du verschiedene Video- und auch Audioformate umwandeln. Jedenfalls empfehle ich Dir ein schlaues Handbuch zuzulegen und auch die im Web vorhandenen Tutorials zu nutzen. Für den Hausgebrauch wirst Du schnell in der Lage sein einen einfachen Film zu gestalten. Wenn Du das kapiert hast, wirst Du problemlos auch mit anderen Programmen zurechtkommen. Für mich hat aber Adobe Premiere Pro einen fahlen Beigeschmack wenn ich an die Zukunft denke. Neu kann man die Software nämlich nicht mehr kaufen sondern nur noch mieten! Ich muss dann quasi eine monatliche Lizenzgebühr abdrücken was mich als Amateurfilmer total angurkt! Falls dies dann mal aktuell wird würde ich mich vermutlich für EDIUS PRO von Grass Valley entscheiden.

Die Frage ist was du machen möchtest. Magix viedeo ist ein Programm für Hobby Filmer. Adobe Premiere Pro hingegen ist für Profis. Ich rate dir außerdem die aktuellste Version dir zu holen. Ein weiteres Programm was ich dir empfehlen kann ist Sony Vegas. Es gehört auch zu den professionellen Programmen und wird Vor allem bei der Produktion von Musikvideos oder edits häufig verwendet. Wenn du Videos mit VFX machen möchtest führt wohl kein Weg an After effects vorbei. Aber dieses Programm ist NUR für Effekte. Nicht zum schneiden oder ähnlichem. Sony Vegas und natürlich auch Premier pro cc bieten die Funktion sein Projekt direkt in After effects zu exportieren. Das ist sehr praktisch. Des Weiteren ist Sony Vegas noch etwas besser in audio Bearbeitung. Ich glaube das professionelle Programm von magix heißt x6. Bin mir aber nicht sicher. Mein Tipp : lade dir die Testversion von den Programmen und probiere sie aus.

PS: ich arbeite mit Sony Vegas und bin bis jetzt zufrieden auch wenn die Oberfläche nicht so schick wie bei Premiere cc ist :)

20

Update: Einige Sony Produkte, darunter auch Sony Vegas und Sony Movie Studio, wurden von Magix aufgekauft und werden nun unter dem Namen Vegas Pro und Vegas Movie Studio vertrieben.

0

Was meinst mit Videos für den Hausgebrauch? Das kann ja alles bedeuten im privaten Bereich. Authoring? Brennen auf Blu-Ray? Hochladen im Netz? Einfach nur komprimieren?

Wenn du Premiere Pro schon hast (und das kostete ja auch Geld... mehr als Video Deluxe je kosten würde), dann arbeite dich da ein.
Im Grunde lernst da auch nur wo du welchen Befehl findest. Ansonsten ist es auch nur Drag&Drop vom Videomaterial, schneiden, ausgeben. Wenn man simpel arbeiten möchte muss man die erweiterten Sachen auch bei Premiere Pro nicht lernen.

Wenn du eher Fertigkram suchst, dann solltest Pinnacle Studio ausprobieren... oder Cyberlink PowerDirector und da online die DirectorZone (da kann man allerhand Inhalte für PD runterladen).

Was möchtest Du wissen?