Abstehendes Muttermal im Bauchnabel entfernen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heh zum Hautarzt und lass es untersuchen. Der kann es bei bedarf fachmännisch entfernen und dann kostet es auch nix

Geht das auch während ich noch schwanger bin ?

0
@Arxhy

Ich meine ja, wenn der Hautarzt die Info über Dein Schwangerschaft hat wird er Dir keine Fötus schädigende Substanzen spitzen.

Man kann Muttermale auch vereisen oder lasern da passiert dem Kind nichts.

0

also eigentlich ist das kein riesen Eingriff. da es aber am bauchnabel ist muss das natürlich der Arzt entscheiden weil es ja wahrscheinlich betäubt werden muss... hatte sowas mal an der Schulter das war in ein paar Minuten erledigt...

0

Du solltest es auf jeden Fall bei einem Hautarzt untersuchen lassen, v.a. wenn es weh tut. Der kann entscheiden ob es dringend weg muss, ob man abwarten kann bis nach der Schwangerschaft oder es überhaupt harmlos ist. Muttermale am Nabel sollten aber auf jeden Fall regelmäßig beobachtet und untersucht werden, meine Hautärztin früher sagte mal (weil ich auch eines auf dem Nabel habe), dass das eine 'auffällige' und 'ungewöhnliche Stelle' ist.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – bei mir wurde das Dysplastische Nävi Syndrom diagnostiziert

Das ist schwierig zu beantworten, Kasse übernimmt die Kosten wenn Anzeichen von Vorstufe von Hautkrebs vorliegt, selber entfernen niemals, immer den Hautarzt das Teil  ansehen lassen, der entscheidet ob es weg muss oder nicht.

Was möchtest Du wissen?