Abstand von meinen Eltern?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich bin kein Arzt, aber wenn die Enuresis keine körperlichen Ursachen hat, dann sind sie mit Sicherheit psychisch verursacht. Und dem sollte man eigentlich auf den Grund gehen. Dass Deine Eltern Dir vorwerfen, dies extra zu machen ist - so finde ich - ein Unding und könnte dieses Problem zusätzlich verstärken. Scheinbar ist Eure Familienkonstellation nicht ganz unproblematisch. Man sollte Dich an die Hand nehmen und einen Psychologen aufsuchen. Ich weiß nicht wie alt Du bist - im Teenageralter? - dann hätte ich eigentlich gesagt, dass sich Eltern und Kinder dann in der Regel nicht gut verstehen. Das ist eine Phase, die beide Teile irgendwie durchstehen müssen - ohne den Respekt voreinander zu verlieren, aber wenn ich lese, dass sie dieses Problem nicht ernst nehmen, scheint es doch nicht am Alter zu liegen, sondern an der Einstellung Deiner Eltern. Wenn sich mit Deinen Eltern nicht darüber reden lässt, dann nimm Kontakt zum Jugendamt auf und vertraue Dich denen an, sowohl was Die Enuresis angeht, als auch Dein Wunsch mal von der Familie getrennt zu sein. Mit Sicherheit können sie Dir helfen oder zumindest raten, was Du tun kannst. Alles Gute.

Ohne deine Hintergründe zu kennen, ohne dich zu kennen und ohne deine Eltern zu kennen:

Ohne großes tara von zuhause weg weil man mit den Eltern nicht klar kommt , gibt es nicht. Du könntest sicher eine Freundin, einen Freund oder Bekannte fragen aber würden deine Eltern das zulassen dass du gehst?

In eine Einrichtung wie betreuutes Wohnen kommst du nur mit viel Trara und Jugendamt.

Wie gesagt ich kenne deine Eltern nicht, und ich kenne dich nicht. Aber auch Eltern sind nur Menschen mit einem bedingten Pool an Verständnis der sich, wenn er aufgebraucht ist, erst wieder aufladen muss.

Lieber an einen großen Tisch setzen, vielleicht mit einem Mediator und dann das klärende Gespräch suchen.

Meine persönlichen Erfahrungen mti solchen Einrichtungen sprechen auch eher dafür das du wirklich versuchen solltest mit deinen Eltern zu sprechen ( und diese natürlich auch mit dir )

Du könntest zur einer Beratungsstelle gehen und dich informieren welche Möglichkeiten du hast. Du könntest auch eine weile zur Bekannten, wenn du eine Zeit lang weg sein möchtest. Es kommt aber drauf an ob du volljährig bist, als volljähriger hat man natürlich mehr Möglichkeiten. LG 3Infinity

Nein, die gibt es nicht. Ohne Riesen-Trara kein Tätigwerden des Jugendamtes.

Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sind nicht dafür bestimmt, Kindern Urlaub von ihren Eltern zu verschaffen.

Das geht nur übers Jugendamt. Die müssen das schließlich zahlen.

Nein. Ohne Jugendamt geht hier gar nichts.

Pubertät ist, wenn die Eltern komisch werden...

Und nein, wegen der üblichen Zwistigkeiten in der Familie gibt es keinen "Urlaub". Weder für die Eltern, noch für die Kinder.

nein, denn so ein Platz ist sehr teuer und muss genau gerechtfertigt werden. 

Was möchtest Du wissen?