Ablativ Frage

5 Antworten

du kommst aus mit den fragen: womit/wodurch/wo/wann/woher/wovon; wenn du mit diesen fragen keine sinnvolle übersetzung erhältst und ein partizip in der nähe ist, ist der ablativ losgelöst, also absolut.

eine besondere berücksichtigung verdient der vergleichende ablativ (ablativus comparativus, eigentlich ein separativer),der vor einem komparativ steht: die frage wäre: im vergleich womit ist etwas größer? Quasi: welcher unterschied (größer,kleiner) trennt die beiden vergleichsobjekte?

:)) evella

Ablativ:

1) womit / wodurch (Instrumentalis = Werkzeug)

2) woher / wovon (Separativus = Trennung)

3) wann (Temporalis = Zeitangabe)

4) wie / auf welche Art und Weise (Modi = Art und Weise)

5) in welchem Bereich / in welcher Hinsicht (Limitationis = Bereich)

6) warum (Causae = Grund)

7) Von welcher Eigenschaft (Qualitatis = Eigenschaft)

8) als wer oder was (Comparationis = Vergleich)

9) um wieviel (Mensurae = Maß)

10) mit wem zusammen (Sociativus = Begleitung)

11) wie teuer / für wieviel (Pretii = Preis)

=> Wärend alle anderen Casus, da sie ja fast nur eine Frage haben, ziemlich leicht zu übersetzen sind, muss man beim Ablativ alle Fragen durchprobieren und dann die Variante nehmen, die am sinnvollsten Erscheint.

nach dem ablativ kann man viel fragen, am einfachsten ist es daher die anderen fälle auszuschließen außer du willst wirklich alles auswendiglernen------ Nom. was/wer?------ Gen. wessen?-------- Dat. wem? -------- Akk. was?

ein anderer weg herauszufinden, ob ein wort im ablativ steht ist einfach auf die endung zu auchten..... die deklinationen müsstes du inzwischen auswendig gelernt haben

viel glueck :))

Was möchtest Du wissen?