Abi Abbrechen , Eltern sagen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das Problem wird sein, dass du jetzt für diesen Herbst keinen Ausbildungsplatz mehr bekommst, weil die Stellen seit einem Jahr alle vergeben sind. Da müsste gerade jemand abspringen. Außer, dir wäre es völlig egal, welcher Beruf, und du nimmst einfach das, was frei ist.

Bewerben könntest du dich für den kommenden Herbst. Allerdings mit deinem "Glanzzeugnis"? Willst du nicht doch besser weiter machen, dich vollends anstrengen und ein einigermaßen passables Abi hinlegen? Selbst mit einem mäßigen Abi stehen dir weitaus bessere berufliche Wege offen, wie mit einem schlechten Schulabbruch.

Denk gut nach, was du tust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kupoj
06.09.2016, 16:30

Naja Egal ist es mir nicht , logisch denke ich.

Allerdings sehe Ich bei mir nicht wirklich viel hoffnung. Letztes Jahr hat mein Mathe Lehrer die Punkte in einer Arbeit niedriger gesetzt damit ich noch eine 4----- auf dem Zeugniss bekomme. Allerdings wäre eine 4- im Abitur nicht passable und ich würde nicht zugelassen werden. Und nunja die Themen in der Schule und vorallem Mathe werden nicht leichter.

0

Wenn du diesen Entschluss gefasst hast, und vorallendingen gut überlegt, bereite dich gut darauf vor.

Dein Plan klingt vernünftig, wenn du eine Ausbildung bekommst spricht da überhaupt nichts gegen.

Und ganz ehrlich, wenn du so vorbereitet zu deinen Eltern gehst, und ihnen deine Situation erklärst, dann kann ich mir nicht vorstellen das sie böse mit dir sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs wenn du dich nochmal die restlichen 2 Jahre zussammenreist?

Du möchstest nichtmehr 8-10h am Tag in der Schule sitzen, wobei die Schulstunden nur 0,75h echte Stunden sind? Sprich das Maximum von 10Schulstunden mal 0,75 echte Stunden = 7,5 Stunden.

7,5 Stunden sind immernoch weniger als ein Arbeiter in seiner Vollzeitstelle am Tag arbeitet!

Abitur öffnet dir alle Türen! Danach kannst du immer noch eine Ausbildung anfangen.

Werf dein Leben nicht einfach so hin. Glaub mir wer das Abitur will schafft es auch, es ist nicht unmöglich und eigentlich auch garnicht sooo schwer!

Streng dich lieber noch ein Wenig an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kupoj
06.09.2016, 16:24

Ich strenge mich an , allerdings ist Mathe ein fach ich verstehe es nicht . Ich setze mich vor einer Arbeit die tage hin und lerne , aber ich verstehe es nicht . Ich kann die sachen nicht Individuell anwenden.

0

Es ist deine Verantwortung, aber nur am Rande: Die Müdigkeit wird nicht weniger werden. Auf der Arbeit hast du wesentlich weniger Pausen bei deutlich längeren Arbeitstagen. Und die Berufsausbildung ist auch mit viel Lernen verbunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest jetzt nicht beginnen zu arbeiten, nur weil du Geld verdienen möchtest (außer du brauchst das Geld wirklich zum Leben, da zB dich deine Eltern nicht mehr finanziell unterstützen). Denke erstmal darüber nach, was dich interessiert und überlege dann, ob du dann damit eine Berufsausbildung oder ein Studium beginnen möchtest. Alles Gute im Leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außerdem würde ich gerne in den Berufsalltag einsteigen und vorallem
nichtmehr 8-10 Stunden die Schulbank drücken , nur um danach noch 2 -3
Stunden Hausaufgaben zu machen.

Glaub mir, du wirst dich noch sehnlich an die Schulzeit zurückerinnern. So viel Freizeit wie während der Schule wirste im Berufsleben nicht mehr so schnell haben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Plan klingt gut. Ist doch sehr vernünftig, sich zuerst eine Ausbildung zu suchen. Warum sollten deine Eltern was dagegen haben? Du sagst ja nicht "Kein Bock mehr auf Schule, ich chille jetzt zuhause für ein paar Jahre."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kupoj
06.09.2016, 16:13

Ich habe Angst das sie von mir enttäuscht sind , was logisch ist , klar . Allerdings ist meine Mutter sehr , wie soll ich sagen , Temperamentvoll.

0

Sag es ihnen am besten direkt so, wie du es uns gesagt hast.

Wenn du schon Alternativen vorbereitet hast, ist das doch auch gut. Präsentiere ihnen auch Ideen, wo du dich bewerben wirst, usw. Sag nicht einfach, dass du keine Lust mehr auf Schule hast und einfach nichts mehr machen willst. Dann werden sie dich köpfen.

Aber wenn du ihnen sagst, dass du viel lieber schon eine Ausbildung machen möchtest, werden sie es bestimmt nicht so schlimm finden. Du kannst ja ergänzen, dass du nicht erst so spät so richtige Berufserfahrungen sammeln willst, dass du überlegst, danach eventuell zu studieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sags geradeheraus - sie können Dich doch nicht zwingen, das Abi zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihnen nicht das du nach einer Ausbildung suchst und wenn du eins hast dann sagst du : ich hab (irgendwo) eine stelle bekommen. Dann fällt es für sie etwas leichter das zu akzeptieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du das Jahr nicht freiwillig wiederholen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?