Abends immer traurig und einsam?:/

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Das Nachdenken und Grübeln ist der eigentliche Fehler.

Du sagst für dich, dass du kein schlechtes Leben hast.

Menschen kommen und gehen und man bekommt sie nicht immer zurück, das muss man manchmal eben akzeptieren.

Schaue nicht zurück, das ist alles vergangen und nicht änderbar. Du lebst in der Gegenwart und nur die Zukunft ist wichtig. Klar ist der Punkt "Was hätte ich besser machen können" interessant, aber das alleinige Grübeln bringt dich nicht weiter. Schaue, dass deine derzeitigen Kontakte stabil sind, dass du evtl neue Menschen kennenlernst und neues Vertrauen aufbaust, dann hast du auch jemanden mit dem du darüber reden kannst.

Wenn du wirklich nur reden möchtest (und sich mal quasi auszuquatschen ist echt hilfreich, wenn man mal das ganze Gewicht vom Herzen nimmt) gibt es auch ein paar Möglichkeiten. Manche wie hier sind gerne dazu bereit, es gibt Foren um gleichgesinnte zu treffen und auch über Telefon/Chat die Seelsorge oder andere soziale Einrichtungen wie zb Johanniter und Co. Es muss keine Krankheit sein wenn man sich an diese Menschen wendet, es ist ein ganz normales Bedürfnis des Menschen.

Es könnte gut sein, dass du unter Depressionen leidest. Dann wäre es eine Krankheit. Ich würde dir raten eine Vertrauensperson aufzusuchen und darüber zu reden. Über das Internet lässt sich sowas immer schwierig sagen. Aufjedenfall mal Kopf hoch und versuch' zu reden.

Also wenn ich abends im Bett lieg denk ich auch über den Tag und andere dinge nach. Ich denke das machen viele. Ich find es eigentlich ziemlich wichtig das man sich mit seinen stärksten/größen Sorgen,Ängsten und Gefühlen an jemanden wenden kann. Da ist deine Mutter vielleicht doch eine ganz gute Anlaufstelle. Es ist einfach wichtig das du dich jemandem anvertrauen kannst der für dich vertrauensvoll ist. (Ich hab mich auf dieser seite auch nur angemeldet weil ich niemand zum reden hab)

Hi, ich bin auf die Seite gestossen die mir sehr geholfen hat da ich auch des öffteren alleine und einsam und verlassen gefüllt habe . Ich würde dir einfach mal den Tipp geben dort rein zu schauen und ob du es glaubst oder nicht es ist komplett kostenfrei Sie verlangt gar kein Geld dafür denn sie möchte helfen und kein Kapital schlagen! Schaue es dir einfach mal an Sie kann auch bestimmt dir helfen Die Seite heißt www.truelove4.de

Ich hatte das auch ich verstehe dich sehr gut. Man hat niemanden dem man es anvertrauen kann oder so. Ich weiss es klingt crazy aber seit ein paar Monaten haben wir einen Hund. Ein Shi Tzu klein kuschelig schläft abends bei mir im Bett. Ihr vertraue ich alles an bei ihr fühle ich mich sicher. Man ist nie alleine :) Hunde sind die besten Freunde des Menschen PS. Der Hund haart kaum und ist auch für Allergiker geeignet :)

Es ist ganz wichtig, dass du jemanden zum Reden findest! Nur so lenkt dich das von möglichen eigenen Problemen ab und du merkst, dass du mit den angeblichen Problemen, die oft gar keine sind, nicht alleine auf der Welt bist und dass andere diese Gedanken auch haben. Das schaffst du ganz bestimmt!

Such dir am besten etwas, womit du dich an solchen Tagen ablenken kannst. Fang eine neue Komödieserie an oder was du so magst. Das hilft mir immer, wenn ich mal nichts zu tun habe und viel Zeit zum Nachdenken habe. Je nachdem worüber man nachdenkt kann es gut oder schlecht sein. Du kannst auch anfangen, neue Bücher zu lesen. Mach dir am besten keine Sorge, alles wird wieder gut.

Natürlich kannst du mich auch adden und dann können wir miteinander über diese Dinge diskutieren :)

Ist normal, denn da hast du ja von der Realität zurückgezogen wegen dessen Probleme..

Versuche mal dein Leben neu zu gestalten, also neues Job, neue Bude, dann vergisst du die Sachen, die dich kränkt und du findest neue Freunde, dass du immer gerne bei denen übernachten und über alles reden kannst. ^^

Hallo, Mir geht es auch oft so. wenn es schlimmer wird kannst du wenn du willst ja eine Therapie machen ( Das mach ich auch grad) Natürlich ist sowas abends immer schlimmer da man den ganzen Tag etwas zu tun hat und wenn man dann im Bett liegt fängt man an über viele Sache nachzudenken.

Das ist kein einzelfall das haben viele Menschen du musst einfach nach vorne gucken und vielleicht wenn du es nicht hinbekommst (was oft so ist) einfach versuchen diese Menschen zurück zu erobern und die fehler wieder gut machen z.b. mit deiner ehemaligen besten freundin reden und das mit ihr klärebnoder mit deinem vater reden ob vielleicht mehr zusammen machen könnt dann wird er sich auch für dich interessieren ansonsten mach einfach Was was du gerne tust z.b. in meinem fall Musik hören oder so das hilft mir immer ganz gut

Ich gebe mir die Schuld an allem, an der besten Freundin und so. Obwohl sie den Kontakt abgebrochen hat..

0
@Leabuch

Das sollst du nicht, mache dir über andere Menschen nicht zu viele Gedanken, sei selbstbewusster!

1
@Leabuch

Deswegen sollst du dich ja mit ihr aus sprechen und dich deinen Problemen stellen und geb dir nicht mehr einfach so die schuld sondern denk lieber darüber nach wie du deine probleme bekämpfen kannst hoffe ich konnte dir damit helfen

0
@Leabuch

Deswegen sollst du dich ja mit ihr aus sprechen und dich deinen Problemen stellen und geb dir nicht mehr einfach so die schuld sondern denk lieber darüber nach wie du deine probleme bekämpfen kannst hoffe ich konnte dir damit helfen

0

Ja ich kenne das auch, Du brauchst eine gute Freundin! Irgendwann kommt schon jemand.

Geht mir auch oft so, ich glaube das einzige was man da machen kann ist sich ablenken (lesen, Fernsehen, YouTube, zocken, was dir halt so Spaß macht)

In der Nacht überfällt Dich die Melancholie. ;-)

Es ist an sich positiv, über Dinge, die nicht gut gelaufen sind, zu reflektieren, um sich über die eigenen Fehler und Mängel klarzuwerden. Es bringt aber nichts, nur in Traurigkeit zu verfallen und die Fehler und Mängel zu beweinen, wenn sonst nichts dabei herauskommt. Ich kann Dir dieses Gebet ans Herz legen:

http://www.gbpics24.eu/data/media/119/gelassenheitsspruch.jpg

Viel Glück!

Das ist ein toller Spruch,vielen dank

0

Hey!
Das Nachdenken selbst kann man nicht so leicht ausschalten. Drüber reden kann helfen, wenn du möchtest, kannst du mir gerne schreiben :)

du darfst die hoffnung nicht aufgeben

Was möchtest Du wissen?