Ab wie viel Jahren darf man einen kleinen Nebenjob haben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zeitungen und Prospekte austragen darfst Du schon ab 15 Jahren. Du kannst vielleicht auch bei Nachbarn gegen ein bisschen Entgelt im Garten helfen oder Besorgungen für ältere Menschen machen. Vielleicht ist auch Nachhilfe geben ein Thema für Dich, je nachdem wie gut Du selber bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sieht so aus: Das steht alles im Jugendarbeitsschutzgesetz. Speziell in §5. http://www.gesetze-im-internet.de/jarbschg/__5.html

Danach dürfen Jugendliche (ab 15 Jahre) arbeiten, und leichte arbeiten, z.B. tagsüber Wurschtblätter austragen, dürfen Kinder schon ab 13 mit Zustimmung der Personensorgeberechtigten.

Der Arbeitsvertrag muss aber von den gesetzlichen Vertretern genehmigt werden, bzw. müssen Minderjährige (bis 18) zum Abschluss eines ArbV von den Eltern ermächtig werden (§ 113 BGB).

Alles klaro?

MM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube, ab 13 oder 14 - darunter nur mit zustimmung irgendwelcher behörden, weil kinderarbeit in D verboten ist. allerdings brauchst du für jeden Vertrag über Nebenjobs bis zum Alter von 18 die Zustimmung Deiner Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man darf meines Wissens erst ab 14 einen Nebenjob machen. Und dann kommt es darauf an welcher das ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MRACME
16.07.2011, 18:12

Nee, ab 13.

0

mit 13 jahre kannst du wo du wohnungs zeitung aus tragen das heiß taschengeld da zu verdienen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da darfst Du jedes Alter haben.

Es gibt doch die kleene aus der Fernsehwerbung.

Ansonsten gilt als regelalter wohl 16 Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von boriswulff
13.12.2008, 14:54

Das Mindestalter ist 15 Jahre, für Arbeiten in der Landwirtschaft und als Zeitungsausträger gibt es jedoch Ausnahmen. Die Arbeitszeit ist grundsätzlich auf den Zeitraum zwischen 6:00 Uhr und 20:00 Uhr begrenzt, es gibt jedoch eine Reihe von Ausnahmen für Bäckereien, Gaststätten, kulturelle Veranstaltungen usw.

=> http://de.wikipedia.org/wiki/Jugendarbeitsschutzgesetz

0
Kommentar von heinmueck
13.12.2008, 14:59

Die Erziehungsberechtigten von der Kleenen aus der Fernsehwerbung brauchten eine Ausnahmegenehmigung vom Jugendamt.

0

Was möchtest Du wissen?