ab welchen alter cola?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Cola ist ein Getränk für Erwachsene. Viel zu viel Zucker und Coffein. Für Kinder ist das Bockmist. Frühestens mit 14, 15 und auch da nur ausnahmsweise. Kinder bekommen Tee und verdünnte Säfte. Es sei denn, man will ihre Lebenserwartung drastisch senken.

Ach komm 14,15 dass ist nun wirklich zu spät....

0
@supersunnygirl

Vorher sind es Kinder!! Auch dann, wenn viele Erwachsene nicht mehr wissen wie man Kinder vor Gefahren beschützt. Ich krieg hier einen Anfall wenn ich soviel Dummheit und Ignoranz begegne.

0
@augustkoenigin

ab 13 sind es natürlch keine kinder mehr sondern heranwachsende jugendliche in der pubertät! in der natur ist das nunmal so und die ist wahr im gegensatz zu erfundenen moralgesetzen......

0

hi, meine Tochter ist 6 Jahre alt und ich erlaube ihr mal mittags Cola zu trinken, vor ca. 17 Uhr noch. Da sie nicht dick ist und auch fast nix süßes isst sehe ich darin kein Problem. Wenn du ein Kind hast, dass eh schon etwas gut gebaut ist und gerne nascht, halte das Cola trinken in Grenzen, nur unter Aufsicht. Ich denke dann macht das bestimmt nichts aus, nur gegen abend würde ich es lassen, achte aber trotzdem darauf, dass dein Kind hauptsächlich zuckerfreie oder -reduzierte Getränke trinkt.

Dsa Coffein ist das Problem. Und das Kind ist definitiv noch zu früh, um sich an Stimulantien zu gewöhnen. Gib ihr wenigstens coffeinfreie Cola.

0

meine tochter ist 5 und durfte einmal einen kleinen schluck probieren (morgens,damit sie nicht in der nacht überdreht ist).ich habe ihr aber auch vorher gesagt,das cola für kinder nicht gesund ist und sie es auch weiterhin höchstens mal in ausnahmefällen bekommen wird. es hat ihr dann aber nicht geschmeckt (zum glück)

OK. Vielleicht ein bisschen spät :-)

Nun Ich habe Cola als kleines Kind nie bekommen. Nur diese "Kinder-Cola" die mir auch sehr gut schmeckte. Ab dem Grundschulalter durfte ich dann immer wenn wir auswärts Essen gingen eine kleine Cola trinken. Danach nur noch Wasser und dieverse Säfte. Als ich dann mit der Zeit älter wurde und schlieslich in eine neue Schule kam (5. Klasse) habe ich dann auch öfters- wenn auch nicht zu oft Cola trinken dürfen. Mit 14 konnte ich dann trinken was ich wollte sollange es Alkoholfrei war (Manchmal haben meine Eltern dann doch beim Cola-Konsum eingegriffen).

Da die meißten Kider und Jugendlichen ab ca. 12 Jahren ja über eigennes Buget sponsored by Mama (Ortsweise auch Taschengeld oder Schweigegeld genannt) verfügen, können sich sich ja schon am nächsten Kiosk, Bäcker, Supermarkt oder andere Drogenhandelsplätzen eindecken, wovon die lieben Eltern ja eh nichts bemerken.

Insofern fand ich meine "Cola-Kindheit" ausgeglichen und habe nie bemerkt das mir was fehlte.

Mein Kleiner ist auch 5 und darf (sehr selten) mal ein bis zwei Schlucke bei mir trinken. Da wir aber normalerweise nur Wasser, A-Schorle u. O-Saft daheim haben, ist das echt die Ausnahme. Er ist eh schon so ein Zappel, da braucht er nicht noch Cola.

Was möchtest Du wissen?