Ab welchem Zeitpunkt ist das Leben nicht mehr lebenswert und sollte beendet werden?

9 Antworten

Zur Zeit eine vielgestellte Frage oder auch ein Sachverhalt! Das mit Assauer ist natürlich auch nicht so zu sehen wie es die BUNTE bei VOX darstellt, sozusagen in der Yellowpresse. Ich sehe das als Verspottung an, als Sensationshasche, um Kohle zu machen und um ne Position in Richtung "ich weiß es besser" vorderst zu beziehen. Laß dem doch seine Ruhe. Es nimmt ein schlimmes Ende mit dem, da muß man nichts weiden lassen! Am klarsten und deutlichsten hat es die "Medienfrau" Ingrid van Bergen gesagt, daß sie Mittel und Wege finden wird, wenn es bei ihr so weit ist und wenn die Holländer helfen müssen! Damit dann Basta! Ist ihr Ding! Wird auch nicht besser! Alles unterirdisch!

Niemals, du wirst immer etwas im leben finden was es lebenswert macht.

Ob es nun eine Person oder eine vorliebe ist.

Versuche einfach mal was neues ob es nun ist ein instrument zu lernen oder zu malen oder was auch immer und denn häng dich einfach rein mit herz und seele

Klar ist das leben nicht immer einfach und du wirst oft verletzt. ich sehe das auch bei mir aber alles was ich bisher hinter mir hab hat mich nur stärker und schlauer gemacht. das leben schenkt dir jeden tag neue erfahrungen ob nun gute oder schlechte.

Wenn du gar nicht mehr kannst such dir ein job irgendwo und fang dein leben neu an mit neuen leuten und einer neuen umgebung man muss nur wollen denn von nix kommt nix!!!

Wenn ein Mensch nicht mehr leben will und mit seinem Gewissen seinen Tod vereinbaren kann (in vielen Notsituationen hält einen das Gewissen doch zurück: Eltern, Geschwister, Partner, Freunde, gar Kinder, die man alleine lässt), darf er sich nach meiner Meinung für den Freitod entscheiden. Man sollte niemanden zum Leben zwingen - er würde nur vegetieren. Allerdings darf man keinen Menschen, der nicht bei Bewusstsein ist und nicht in vollkommener Klarheit diesen Wunsch selbst äußerte, umbringen.

Meiner Meinung nach, ab dem Zeitpunkt...wenn jemand sich vor Schmerzen plagt, nur noch dahin vergetiert und es keine Aussicht auf Heilung und Besserung gibt. Trotzdem gibt es niemanden das Recht, über Leben und Tod bestimmen zu dürfen, außer man selbst...sofern man dazu noch in der Lage ist. Es ist schwer darüber zu urteilen ! Das hat was mit Menschenwürde zu tun !

jeder muss selbst entscheiden, was er im leben tun bzw. erreichen möchte. man muss sich also selbst einen sinn suchen, da es keinen gibt. wenn man seinen sinn gefunden hat und danach lebt dann wäre es natürlich unsinnig es zu beenden. wenn man keinen sinn in seinem leben sieht und auch nichts erreichen will, dann sollte man sich überlegen welche folgen das eigene ableben hätte. letztendlich muss es jeder selbst entscheiden.

Was möchtest Du wissen?