Ab wann ist eine Beleidigung strafbar?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Idiot oder Dummkopf wäre nach dem Gesetz auch eine Beleidigung. Aber um jemanden erfolgreich zu belangen müsstest du:

  • wissen wer derjenige ist, also Name und Adresse
  • ihn bei der Polizei anzeigen
  • mindestens einen Zeugen oder einen Beweis haben
MaikMueller 13.07.2011, 18:09

Ich dachte immer ein Bild von der Chat Unterhaltung und dem Internet Nick reicht aus. Die Betreiber der Seite haben ja die Ip, und wenn man danach fragt, würden sie die Ip rausgeben, damit man damit zur Polizei gehen kann, und dann herausfindet, wer die Person mit der Ip ist.

0
hland 13.07.2011, 18:28
@MaikMueller

Richtig, mit der IP kann der Internetanschlussinhaber ausfindig gemacht werden. Aber der Anschlussinhaber muss nicht unbedingt derjenige sein, der dich beleidigt hat. Ob dann das Bild zur Identifikation reicht, ist schwer zu sagen. Ich glaube auch, dass der Betreiber die IP nur an die Polizei herausgeben würde und nicht an dich persönlich.

Am besten du ignorierst die Beleidigungen, oder beleidigst die Betreffenden einfach zurück.

0

Ich bin u.a. schon lebenslang Erfahrener in Sachen Beleidigungen. Und ich sage Dir, dass selbst lebenslang wiederholte, allerschlimmste, extremste Beleidigungen und sogar schwere Körperverletzungen erst mal zum Schiedsmann gehen. Wenn das nichts bringt, kannst Du - auf eigene Rechnung - einen Prozess führen, wo, außer hohe Kosten für Dich, nichts bei heraus kommt. Ich kenne keinen Geschädigten, der jemals Recht bekam.

fbeinfo 28.05.2014, 16:28

Also , Sie wissen sich ja im Leben anscheinend gar nicht zu helfen. Ich möchte sie des weiteren bitten in diesem Forum nicht solch einen unglaublichen Mist zu verbreiten. Für eine Straftat wie gefährliche Körperverletzung einen Prozess auf eigene Rechnung zu führen??? Sie haben dann anscheinend ein extra Rechtssystem. Anzeigen bei der Polizei oder per Fax an die Staatsanwaltschaft - diese leitet dann Ermittlungen ein. Das kostet übrigens gar nichts.

1

Eine Beleidigung ist dann strafbar, wenn du dich in deiner Ehre verletzt fühlst. Folge: Wenn dich jemand auf offener Straße mit "Du" anstatt "Sie" anspricht, kannst du den schon anzeigen. So ist es jedenfalls in der "Realität" ...

user1192 13.07.2011, 18:01

so ist es in der Theorie... Nicht in der Realität

0

Ich glaube es müssen "anerkannte" Beleidigungen sein. Wenn ich also mir irgend etwas ausdenke und jeder trotzdem weiß was gemeint ist, ist es schon keine Beleidigung mehr.

ich habe jemanden in FB als ´h....s..n´ bezeichnet und sofort eine geldstrafe in höhe von 1.500€ erhalten!

Was möchtest Du wissen?