Ab wann bleibt man sitzen? (Gymnasium,Hessen)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich glaub nicht dass es in hessen arg anders ist als in BW also sag ich mal wie es bei uns abläuft: wenn du eine 5 hast kannst du diese mit einer 3 ausgleichen und sobald du mehr als eine 5 hast musst du mit 2ern ausgleichen. wenn es in einem hauptfach ist muss die 2 auch aus einem hauptfach sein beim nebenfach genau das selbe. wenn du die zwit 5en ausgleichen kannst solltest du nicht sitzenbleiben sonst kannst du auch mal mit einem lehrer der dich mag (!) fragen, ob man dich probeversetzen könnte (nur so ist meine freundin in die 10. gekommen) dann müsstest du mindestens eine der 5en auf eine 4 bekommen indem du irgendwann nach schulbeginn in beiden fächern eine prüfung schreibst, die die note in den akzeptablen bereich ziehen soll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst Noten ausgleichen. 
Normalerweise würde man damit sitzenbleiben, aber wenn du in einem anderen Hauptfach eine 3 oder besser hast wäre es ausgeglichen. Ob man Nebenfächer mit Hauptfächern oder Nebenfächern ausgleicht, weiß ich grad' nicht, aber wenn die Lehrer merken, dass du dich anstrengst, dann wirst du versetzt! :)
Sonst frag doch in den betroffenen Fächern ob du ein Referat halten kannst um deine Note zu verbessern, das klappt fast immer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marieschm
21.05.2016, 12:59

danke für die Antwort :) ich denke da ich ich in Englisch,Französisch und Deutsch auf 2-3 stehe wird das dann nicht so kritisch

0

Du musst dann in 2 Hauptfächern eine 3 ODER in einem Hauptfach eine 2 haben, dann hast du Mathe schonmal ausgeglichen. Dann brauchst du noch 2 3er in 2 Nebenfächern ODER eine 2 in einem Nebenfach um die 5 in Geschichte auszugleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?