Ab wann bekommt man einen Hauptschulabschluss und wie viel Zeugnisnoten darf man ausgleichen

3 Antworten

Also mit den Noten bekommst du wirklich keinen Abschluss du kannst zwar Noten ausgleichen aber ab 2 fünfen ist das auch schon wieder Geschichte ... Sie zu das du in deinen Hauptfächern keine fünfen mehr hast weil damit geht echt garnichts...

Das Kernfach Mathe (2) gleicht das Kernfach Englisch (5) aus.
Das Nebenfach Physik (2) gleicht das Nebenfach Biologie (5) aus.

Rein rechnerisch wäre auch die dritte Fünf in Geschichte durch Chemie (3) Wahlpflichtunterricht-Arbeitslehre (3) ausgeglichen.

Das Problem besteht darin, dass man zur Erreichung des Hauptschulabschlusses nur zwei Fünfen ausgleichen darf. Ab der dritten Fünf gibt es definitiv keinen Hauptschulabschluss mehr.

Mit diesen Noten kann es in der Tat schwer werden. Du darfst eine Fünf haben, die sollte aber dann ausgeglichen werden ( hast ja in Mathe ne 2), die anderen Fünfen müsstest du weg kriegen ( schleimen, Referate schreiben, streng Dich noch mal richtig an)

ich empfehle dir Konzentrier Dich jetzt auf ein Fach ( am Besten Englisch) und versuch da die Fünf weg zu kriegen und das selbe in Bio. Im Zweifel kannst du Dich noch freiwillig für eine müdnliche Prüfung melden, das heißt Du wirst 15 Minuten in Bio befragt. Da kannst Du denn, wenn Du Dich gut vorbereitet hast aus der 5 noch ne 4 und wärest glatt durch... ( Du kriegst 3 Themena uf die Du Dich vorberietest, danach Fragen quer beet).

Wenn alle stricke reißen sollten kannst Du den Hauptschulabschluss auch extern machen.

Gib auf keinen Fall auf und streng dich ordentlich an, Du kannst das noch bis zum letzen Tag schaffen.

Bereite jeden Schultag vor und mach im Unterricht mit, dann schaffst Du das auch noch

Was möchtest Du wissen?