a.t.u. wirklich so günstig?>

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Finger weg von Auto-Teile-Unger!!!

Das ist mein Rat an Dich. A.T.U. arbeitet absolut unseriös und ist nicht empfehlenswert. Einmal wurde ich dort vorstellig um mir einen Kostenvoranschlag einzuholen. Über die Höhe des BEtrages war ich erstaunt, veranschlagte die Vertragswerkstatt doch nur einen winzigen Bruchteil mehr. Nur: A.T.U. wollte beispielsweise zwei Wasserpumpen einbauen, mein Wagen hatte aber nur eine...

Von Freunden hörte ich folgende Geschichte: Sie fuhren zu A.T.U., um den regulär anstehenden Service machen zu lassen. Freilich wurde sich vorher ein Kostenvoranschlag eingeholt. Sie gingen indes einkaufen und kamen eine halbe Stunde später zurück in die Werkstatt, fragten nach ihrem Fahrzeug. Der (möglicherweise selbsternannte) Werkstatt"meister" sagte, dass sie mit dem Wagen nicht mehr weiterfahren können. Stoßdämpfer und die Bremsen vorn seien hinüber. Sie können jedoch ein Formular unterschreiben, welches A.T.U. aus der Haftung nimmt. Das macht zwar Angst, schließlich unterschrieben sie es doch. Später beim BEsuch einer anderen, freien Werkstatt stellte sich heraus, dass weder die Bremsen noch die Stoßdämpfer defekt waren. Ergo: A.T.U. betreibt Abzocke mit System. Und das war bestimmt kein Einzelfall.

Ebenfalls laß ich in einer Fachzeitschrift, dass A.T.U. einst "gefälschte", also nicht funktionierende Dieselpartikelfilter verkaufte und verbaute. Bei Reklamationen gab man sich stur und patzig. Man könne ja den Anwalt einschalten, so hieß es. Derartige geschäftsgebaren sind unseriös und freilich nicht empfehlenswert. Wer hinfährt und sich abzocken lässt, ist selbst Schuld.

In diesem Sinne...

Gute Fahrt!

Diese Werkstattketten arbeiten nach 3 Devisen, die da heissen: Umsatz, Umsatz, Umsatz. Es werden mitunter Teile verbaut, die überhaupt nicht benötigt werden. Wenn du den Reparaturauftrag klar und unmissverständlich erteilst - also z.B. Bremsbeläge vorne erneuern, aber nicht Bremsen vorne erneuern - kann sein, dass sie auch nur die Beläge erneuern, ansonsten aber hauen die dir da rein was geht. Also vorsichtig sein. Lass dir lieber von nem Meister in ner kleinen Werkstatt ein Angebot machen - der erklärt dir die Lage auch meist noch besser.

Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen FINGER WEG VON ATU. Viele Freund und Bekannte haben dort unfassbare Sachen erlebt (intakte Teile, die anschließend kaputt waren, Reparaturen, die gar nicht beauftragt waren - statt Belägen vorne wurden Scheiben und Beläge vorne und hinten gewechselt, etc.). Ich würde mich immer an eine freie Werkstatt wenden oder die Reparaturen selbst durchführen. Ersatzteile bzw. die Preise dafür kann man prima online kaufen und vergleichen - dann sieht man mal, was die ATUs dieser Welt draufschlagen (von den Werkstätten der Autohäuser ganz zu schweigen)... Ich schaue immer bei www.daparto.de bzw. kaufe in den Shops, die dort günstig Autoteile anbieten.

Was möchtest Du wissen?