9-Stündige Zugfahrt für Katzen zumutbar oder nicht?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also mit dem Auto wäre natürlich am besten, da habe ich meine Katze auch schon einige Male auf einer 8-stündigen Fahrt mitgenommen. Meine Erfahrung ist, dass Katzen viel zu aufgeregt und gestresst sind, als dass sie da auf Katzenklo gehen könnten, meine hat das auf der Autofahrt immer unterdrückt, war kein Problem. Wenn Du eine Katzenleine hast, könntest Du sie im Zug auch mal rauslassen und im Gang auf- und ablaufen lassen. Klar ist es Stress für sie im Zug, aber sie werden es definitiv überleben.  

Viele Glück!

Also 10,5Std Bahnfahrt oder Flugreise ist wie eine Wahl zwischen Pest und Cholera ... ich halte beides für sehr grenzwertig.

Die Reise in einem Flugzeug (noch dazu zu zweit in einer 10kg Transportbox, wenn ich das richtig verstanden habe) ist Stress pur - und nur mit Unterstützung von Beruhigungsmittel machbar.

Und wie hast du dir das unter "kann sie auch mal auf der Toilette rauslassen"  vorgestellt? Was soll das bringen - mit einer Toilettenschüssel werden deine Katzen nichts anfangen können, oder? Ich denke, der Platzmangel in der Transportbox ist noch das geringste Problem - Katzen sind sehr geräusch- und geruchsensibel.

Wenns nicht anders geht, ist die Aufteilung der Reise auf 2 Etappen wohl die weniger Stressige Reiseform....frag doch mal den Tierarzt dazu.

Also, ich kenne mich nicht wirklich aus.

Aber was wäre, wenn du nach Möglichkeit ein Abteil im Zug für dich und deine Katzen buchst? Dann könntest du sie da gegebenenfalls raus lassen. Kann aber sein, dass sie komplett verwirrt sind. Mit dem Thema Toilette musst du dich den halt auseinander setzten.

Schau doch mal wegen einer Nachtverbindung. Eventuell ist diese kürzer.

Ich habe eine Rechtliche Frage zum Thema Teleskop-Schlagstock und, gibt es stattdessen vielleicht eine Alternative?

Gibt es eine Alternative zum Teleskop-Schlagstock, die man legal führen darf? Gilt das mitnehmen in einem geschlossenen Rucksack als transportieren (legal) oder führen (illegal) ? Danke im Vorraus.

...zur Frage

Umzug mit Freigänger Katze?

Hallo,

wir haben eine 1/2 jahre alte bengalkatze (freigängerin). Wir planen im Sommer einen Umzug das neue haus wird ungefähr 1 km entfernt von unserem alten haus sein. Meine Frage: wie kann man die katze ins neue revier eingewöhnen? Normalerweise wollen katzen ja zurück in ihr altes revier aber wenn sie zurück möchte müsste sie über eine sehr stark befahrene strasse :(

...zur Frage

Mit zwei Katzen fliegen

Hallo, ich lebe im Moment in Jordanien und werde naechstes Jahr zureuck nach Deutschland ziehen. Seit einam Jahr hab ich nun zwei Katzen welche ich auch mitnehmen moechte. Nun zu meiner Frage, welche Fluglinie erlaubt es 2 Katzen moeglichst in der Kabine mitzunehmen? Und falls sie im Frachtraum fliegen, werden sie dort auch versorgt? Das heisst mit Futter, Wasser etc? Wer von euch ist schon mal mit zwei Katzen geflogen und hat Erfahrung damit? Danke fuer eure Antworten.

...zur Frage

Umzug ins Ausland - Katzen mitnehmen oder nicht?

Hallo, da ich ins Ausland umziehen muss, weiß ich nicht genau, was ich mit meinen zwei Katern (Geschwister und 8 Monate alt) machen soll. Ich könnte sie mitnehmen, aber ich weiß nicht, ob das gut für die Katzen wäre. Die gesamte Reise - inklusive Flug - würde etwa 4-5 Stunden dauern und dann wären sie in einer neuen Wohnung. Ich muss aber nach fünf Monaten auch diese Wohnung verlassen und umziehen in eine andere. Ich frage mich, ob das alles zu stressig für die Katzen wäre. Ich könnte sie hier in Deutschland versuchen zu vermitteln, oder in einem Tierheim abgeben. Da weiß ich aber nicht, in was für Hände sie geraten, bin ich unschlüssig, was ich machen soll. So würde ich gerne die Katzenexperten fragen, was denn für die Stubentiere am besten ist.

...zur Frage

Katze beim Umzug mitnehmen oder zurücklassen?

Ich habe einen großen Gewissenskonflickt und weiß absolut nicht, wie ich mich entscheiden soll. Seit meinem 3. Lebensjahr bin ich mit meiner Katze Pussi aufgewachsen. Wir leben auf dem Dorf, ein wahres Katzenparadies mit großen Feldern. Mittlerweile bin ich 18 und sie ist 15 Jahre alt, aber keineswegs senil. Pussi ist noch immer sehr neugierig, aufgeschlossen, stolz und auch draußen sehr aktiv. Manchmal, wenn sie ihren Rappel hat, sprintet sie auf einen Baum zu und klettert mit einem unglaublichen Tempo hoch. Jeder Besucher denkt, sie wäre noch ein Jungtier. :) Tagsüber, wenn ich in der Schule bin und meine Eltern auf Arbeit, ist sie draußen. Wenn ich nach Hause komme, kommt sie mit rein, aber nachts muss sie wieder raus und schläft in der warmen Garage. Ich liebe meine Katze wirklich sehr. Sie war immer da, wenn meine Eltern es nicht waren und sucht meine Nähe und Aufmerksamkeit. Sie liebt ihre Schmuseeinheiten genauso wie ich. Ich kenne kein Leben ohne diese Katze und hänge sehr an ihr. Ich will, dass sie ein schönes Leben hat . Gezwungenermaßen werden wir als Familie nach meinem Schulabschluss weit weg in eine Stadt ziehen und in einer ruhigen Einfamilienhaussiedlung mit kleinem Garten leben. Nun gibt es 2 Möglichkeiten: Entweder ich nehme sie mit und nehme ihr damit ihre vertraute Umgebung, oder ich übergebe sie an einen ihr vertrauten Nachbarn und werde sie wohl nie wieder sehen. Ich würde ja gerne das tun, was für sie das beste ist, aber leider kann ich sie nicht fragen. Ich weiß einfach nicht, ob ich egoistisch handeln und sie wegen meinen Gefühlen mitnehmen kann oder loslassen sollte, damit es ihr gut geht und sie sich nicht nach 15 Jahren an ein neues zu Hause gewöhnen muss und womöglich noch ein Trauma davonträgt. Hängt eine Katze an ihrem Menschen, so wie ich an ihr oder ist ihr ihr zu Hause wichtiger?

...zur Frage

Bogen transportieren mit unter 16 Habe bald einen Wettkampf Darf ich mit 15 meinen Compoundbogen bei einer Zugfahrt mitnehmen?

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen zu Urlaub und Umzug im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?