80%iger Alkohol aus der Apotheke nur zwei Jahre haltbar?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Alles, was die Apotheke abgibt, muss nach den gültigen Vorschriften (die NICHT der Apotheker macht !) beschriftet sein. Alkohol fällt in die Rubrik "flüssige Arzneiformen", dort muss unterschieden werden "konserviert oder nicht konserviert" (hier ja eindeutig konserviert), und je nachdem, was dann Vorschrift ist, wird ein Verfalldatum angegeben. Ob das im Einzelfall sinnvoll ist, interessiert den Gesetzgeber nicht. In dem Regelwerk gibt es KEINE Ausnahme für den hier angefragten Alkohol. Ich finde es reichlich bescheuert, dem Apotheker "Geschäftemacherei" zu unterstellen, nur weil er ordnungsgemäss arbeitet. Aber wie so viele Antworten in diversen Foren: Keine Ahnung haben, aber erst mal blubbern ...

Vielleicht hat es etwas damit zu tun, dass medizinischer Alkohol hochrein sein muss und man nach 2 Jahren keine Garantie mehr geben kann, dass keine Partikel durch den Gebrauch in die Flasche gekommen sind.

Dann dürfte der aber gar nicht haltbar sein, weil wenn man ihn öffnet können schon am ersten Tag Schmutzpartikel rein kommen.

0

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist für die Hersteller eine Art Versicherung. Viel Zucker oder Alkohol halten die Sachen meist viel länger gut als es drauf steht, aber kein Hersteller wird dir für ein Lebensmittel dutzende Jahre Garantie geben.

Es ist natürlich völliger Quatsch dass der nur 2 Jahre hält, aber nach 2 Jahren kannst du nicht mehr meckern weil der Alkohol irgendetwas unvorhersehbares mit dir gemacht hat.

Weil die sonst keine Umsatz mehr machen. 80% ALK ist ewig haltbar.

mach aus 2 gleich 2 tausend! Die müssen halt was draufschreiben!

alkohol wird nicht schlecht, muss man aufpassen dass er nicht verdunstet.

Das wird draufgeschrieben, damit du nach 2 Jahren gleich was neues kaufst! Eigentlich ist der auch jahrzehnte lang haltbar.

Was möchtest Du wissen?