Der Apotheker ist der Manager der Medikation - dies wird er immer sein und bleiben. Allerdings gibt es grundsätzlich drei Bereiche für den Beruf "Apotheker":

a. Die Apotheke selber. Hier ist man Heilberufler und Kaufmann/Einzelhändler in einem. Der Vorteil ist ein hohes Maß an Gestaltung und Selbständigkeit (wenn man die Apotheke besitzt), aber ein Unmaß an Bürokratie inzwischen. Der Kontakt ist dabei zu den Patienten/Kunden ebenso wichtig, wie ein unternehmerisches Gespür.

b. Industrie sucht ständig Apotheker für die Forschung, oft gut bezahlt und intedisziplinär mit anderen Forschungsabteilungen aus Chemie etc. Hier ist der Apotheker noch echter Pharmazeut und Forscher.

c. Verwaltungstätigkeiten in Krankenkassen und anderen Bereicn sind ebenso gerne genommen - eher ein Beamtenjob, 9to5.

Dies ein kleiner Abriß

...zur Antwort

man benötigt alle truppen irgendwie - jedoch zum farmen andere als zum CK spielen. Davon hängt es ab. Farmen eher bogis Krieg Magier, Pekka und Golem!

 

...zur Antwort

musst eh alles hochjuckeln, dann sind Riesen die beste Wahl. Allerdings sind die Haputtrupnnen nun einmal Bogis, also die immer zuerst!

...zur Antwort

In der Apotheke, wird aber keine an Lager haben:  http://www.sparmedo.de/p/gc-tooth-mousse-erdbeere--tub-09517495/ 

Tooth Mouse gibt es jetzt seit ca. 10 jahren und es wird zumindest nichts negatives berichtet. Gerade bei Personen die stark Obst essen und somit die Zähne häufiger Säuren ausgesetzt werden, soll es hilfreich sein! Vorteil sind die verschiedenen Geschmacksrichtungen, Nachteil der Preis. Ich hatte es benutzt, aber irgendwie wieder von abgelassen.

...zur Antwort

Der wirkstoff Cantharidin ist nicht in Apotheken erhältlich, nur in Warzenpflastern! Der grund ist eindeutig, denn die Dosierung ist schwierig und oft tödlich! Wurde deshlab auch immer mal wieder gerne genutzt um einen Nebenbuhler gezielt umzubringen.

Aber vielleicht bei Kaufland? Die haben doch alles ;-)

...zur Antwort

Etwas spät vielleicht - aber dennoch! Die Wahl des Vereins ist da wichtig. Es sollte ein Verein sein, der wirklich auch einen Breitencharakter hat - denn wie ein Vorredner schon berichtet, die meisten Spieler fangen jung an und es verdünnt sich nach oben. Da es ein sehr technischer und kraftvoller Sport ist, hängt man da ein wenig als Neuling! Aber jeder Verein nimmt gerne auf - probieren sollte man es unbedingt

...zur Antwort