8 Stunden täglich arbeiten. Zu viel?

21 Antworten

Dann arbeite in der Bäckerei, dann fängst Du mitten in der Nacht an und hast noch was vom Tag. Das Leben ist kein Ponyhof, also gewöhne Dich daran.

Ja woll ja der war gut

0
@DieWachsende

Stimmt, dann bist Du meist mittags wieder daheim, hast also noch ein paar STunden mehr vom Tag. Du musst dann aber spätestens um 20 Uhr schlafen gehen.

0

Sei froh, wenn Du Arbeit findest.....ach und im Übrigen hast Du dann auch nur noch so ca. 25 Tage Urlaub - im ganzen Jahr................

Wo sich dieser User - je nach Frage - nicht einmal entscheiden kann, ob er nun die Realschule abgeschlossen hat, die Abendschule für den RS-Abschluss noch besucht oder aber das Abi fertig hat ... kann ich die Verwirrung um die Arbeitsfrage nachvollziehen.

8 Stunden sind eine übliche Arbeitszeit. Optimal wären allerdings 4 Stunden. Ich habe mal gelesen, dass die meisten Menschen nicht mehr als diese 4 Stunden wirklich effektiv arbeiten. Die restliche Zeit tun sie anderes oder nichts. Wer am Fließband steht, wird hier natürlich vehement widersprechen.

Du musst Dir Gedanken darüber machen, wie Du Einkommen erzielen kannst, ohne zu arbeiten. Ohne zu arbeiten wärest Du aber kein zufriedener Mensch. Entscheidend ist, etwas zu tun, was Dir Spaß macht. Dann stören Dich die 8 Stunden auch nicht.

Klar kann man auch weniger arbeiten. Wenn Du in einem abhängigen Beschäftigungsverhältnis bist, also wenn Du in einer Firma arbeitest, die nicht Dir gehört, musst Du Dich mit dem Chef einigen. In einigen Firmen werden auch Teilzeitjobs angeboten. Da bekommst Du dann natürlich auch weniger Geld, aber das kannst Du durch eine kreative Idee in Deiner Freizeit wieder ausgleichen.

Gruß Matti

Man kann natürlich auch weniger Stunden pro Tag arbeiten, dafür verdienst du dann auch weniger. Willkommen in der Realität!

Was möchtest Du wissen?