Ich gehe mal davon aus, dass du keine IDE sondern wirklich einen Text-Editor nutzen sollst, einfach um die Grundlagen zu verstehen.

Java in Word [..]

Word würde ich nicht als regulären Texteditor zählen, da dieser oftmals die Rechtsschrift korrigiert, was bei Code durchaus fatal sein kann.

Als Texteditor zählt jede Texteingabe-Möglichkeit, mit der du eine einfache Text-Datei  erstellen kannst wie Notepad. Mit Notepad++ hast du natürlich die Premium-Variante, die dir Entsprechende Syntax schon mal farblich anpasst.

Soll ich das nun einfach abtippen und so speichern? Als Textdokument?

Richtig. Nur nicht auf die Endung: .txt sondern .java.

Außerdem sollen wir das Programm mit javac übersetzen und starten.

Damit ist gemeint dass dein Sourcecode in Maschinencode übersetzt wird. Aus der lesbaren Java-Datei wird dann eine für dich unlesbare .class Datei, welche mit der JavaVM gestartet werden kann.

...zur Antwort

Gute Frage... ich hatte das Problem auf einem Windows 10 PC ebenso - Sofern es sich um dasselbe handelt.

Bei mir war das Problem tatsächlich: Windows 10.

Netbeans basiert selbst basiert auf Java, unter anderem auch der File-Dialog: Und hier hat sich in Java 8 selbst ein "Bug" eingeschlichen: Windows 10 hat für seine UI andere Variablen-Namen, welche von Java dann nicht abgefragt werden können, sodass hier tatsächlich Java dafür verantwortlich ist, dass es kracht.

Kurz um, die Lösung bei mir: das "Windows-Look and Feel" von netbeans umzustellen:

Tools -> Options-> Appearance -> Look and Feel.

Hier von Windows auf etwas anderes umzustellen, z.B. Nimbus.

...zur Antwort

Java 9 ist noch relativ neu.  - Ich selbst habe bisher da noch keinen Blick rein geworfen.

Java 9 wird jedoch auch auf der offiziellen Oracle-Seite angeboten, siehe auch hier:

http://www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads/index.html

Es kann sein, dass aus irgendwelchen Kompatibilitäts-Gründen, Java 9 (noch?) nicht unterstützt wird.

Minecraft sollte auf jeden Fall mit Java 8 Update 144 funktionieren.

...zur Antwort

Verwende die Klasse Date();

Erstellst du eine neue Instanz dieser Klasse, ist hier drin das aktuelle Datum und die Aktuelle Uhrzeit gespeichert:

Date now = new Date();

Mittels getTime() erhälst du nun die Millisekunden, die seit dem 01.01. 1970, 00:00:00 bis jetzt vergangen sind.

long startTime = now.getTime();

Anschließend nimmst du dein Ziel-Datum und speicherst auch hier die Zeit in einer Variable. 

Du subtrahierst die Anfangszeit zur Zielzeit und erhälst somit die Differenz zwischen beiden Zeitpunkten in Millisekunden, die du dann wieder in Tage, Stunden, Minuten, Sekunden umrechnen kannst.

...zur Antwort

Charts sind eher für die Darstellung von Diagrammen gedacht.

In JavaFX hast du dafür andere Freiheiten etwas derartiges zu gestalten. Wirf mal einen Blick hier rauf:

http://www.dummies.com/programming/java/how-to-create-lines-and-shapes-in-javafx/

Die X und Y Achse müsstest du jedoch extra Zeichnen.

...zur Antwort

Ich würde das nicht unbedingt als Dilemma betiteln. - Deine Struktur ist bereits sehr ordentlich. - Meine ist hier sehr identisch.

Was nun Titel betrifft, bei denen mehrere Interpreten betroffen sind, habe ich zwei Ideen:

Nr1: Du wählst einen 'Haupt-Interpreten' - Dort landet die Datei. Bei den anderen Ordnern legst du eine Verknüpfung zu jener Datei an. So speicherst du diese nicht doppelt.

Nr2: Du legst die Datei ausschließlich beim Haupt-Interpreten ab und vertraust die Zuordnung deiner Player-Software an.

...zur Antwort

Hierauf würde ich gerne eingehen:

nicht korrekt, schau dir doch bitte nochmal die Bilder an!
Im Chat lautet die URL rewe.deblabla
Ziel URL ist allerdings eine andere.

Die URL ist korrekt und unverfälscht! Der Quellcode der Seite "rewe... gutschein...etc.com" leitet zu dieser anderen Seite einfach nur weiter.

URLs sind so aufgebaut, dass diese von hinten zu lesen sind:

Bei folgender Frage habe ich den Aufbau einer Domain genau erläutert (Bitte runterscrollen zu meinem Kommentar) :

https://www.gutefrage.net/frage/google-mitgliedschaft-belohnt---war-oder-fake?foundIn=list-answers-by-user#answer-252931387

was in Kurzfassung bedeutet: der Domain-Besitzer ist nicht Rewe sondern  de-dein-gutschein.com.

...zur Antwort

Ich muss gleich von vornherein sagen: Ich bin kein Minecraft Entwickler aber bin bemüht dennoch zu helfen.

Entsprechend wäre es gut, wenn du deine Versuche darlegen könntest. - Die Hastebin Einträge sind nämlich leider schon abgelaufen.

...zur Antwort

Natürlich gibt es Unternehmen, die so etwas 'erwarten'. Dies entspricht jedoch nicht der Regel. Aus eigener Erfahrung habe wurde ich nur bei zwei Bewerbungen auf Vorkenntnisse angesprochen.

In der Ausbildung wirst du ja immerhin ausgebildet dazu.

PS:

Dein "ohne PC Vorkenntnisse" deute ich auf weitreichendere Tiefere Kenntnisse im Programmieren. - Was ein PC ist, und wie man ihn einschaltet, wäre nicht schlecht zu wissen.

...zur Antwort

Code:

PrinterJob printerJob = PrinterJob.createPrinterJob(); if(printerJob.showPrintDialog(primaryStage) && printerJob.printPage(new Text("Text"))) printerJob.endJob();

Dein Code würde theoretisch ein neues Textelement drucken. - Nachdem dieses Textelement aber nirgends gezeichnet ist, siehst du nur abgehackte Zeichen.

PS: Es wäre gut wenn du ein vollständiges Beispiel deines Codes bereit stellen könntest. 

...zur Antwort

Wenn eine Inkompatibilität durch eine veraltete Android Version besteht, könntest du versuchen, ob sich auf deinem Galaxy Note 3 noch Updates einspielen lassen bzw. ob welche Verfügbar sind.

Sollten keine Updates mehr verfügbar sein, wäre es eine Option ein Custom-ROM zu verwenden, die auch für ältere Android Geräte neuere Android-Versionen zur Verfügung stellen. - Dies ist aber nur dann ratsam wenn du etwas Technik-versiert bist und dir das zutraust. (Oder alternativ ein Freund von dir)

...zur Antwort

Sofern sich deine CSV Datei innerhalb deiner Jar Datei befindet, wird es schwierig was das Ändern betrifft:

Du solltest dafür sorgen, dass wenn du eine Datei ändern möchtest, diese außerhalb der Jar-Datei liegt.

Lege am besten im Verzeichnis, in dem deine Jar Datei liegt einen weiteren Ordner an, z.B. "Files".

Ein Ansprechen dieser Datei sollte dann so möglich sein:

File file = new File("Files\text.csv");
...zur Antwort

Realtek High Definition Audio Lautsprecher Setup seitliches Paar läßt sich nicht anklicken 5.1 surro

Hallo ihr Lieben,

ich besitze das Motherboard ASROCK 770 extreme 3 mit einem Realtek audio chip. Nach Installation der audio driver kann ich meine 5.1 surround sound Boxen nicht KOMPLETT zum Laufen bekommen.

Um unnötige Fragen zuvor zu kommen:

1.Ich habe sowohl die audio driver von meinem Mobo-Hersteller, ASROCK testweise installiert, als auch auf der Homepage die Treiber von Realtek `runtergeladen und testweise installiert (vorher die alten Treiber deinstalliert, und Rechner neu gestartet). 2. Ich habe wieder und wieder die Kabelverbindungen überprüft - alles ist richtig gesteckt und angeschlossen, - kein Wackelkontakt. 3. Ich habe JEDEN einzelnen Lautsprecher getestet, ob vielleicht einer oder mehrere nicht funktionstüchtig sind, alle Boxen sind voll funktionstüchtig. 4. Ich habe eine Kabelpeitsche mit grünem, schwarzen und orangenem Klinkenstecker. (grün=front; schwarz=rear/hinten; orange=center + subwoofer).

Wenn ich in Win7 (64) über Systemsteuerung - Hardware und Sound - Geräte anpassen gehe, sehe ich im Lautsprechersetup, dass die Möglichkeit, Seitenlautsprecher anzuklicken NICHT möglich ist. Dasselbe sehe ich beim REALTEK audio manager setup auch.(siehe screenshot)

Hier der link zum screenshot:

http://i.imagebanana.com/img/7inzjqsl/REALTEKaudiosnapshot.jpg

Frage: Wie kann ich es schaffen, dass ich alle Lautsprecher hören kann? Bin wirklich am Verzweifeln und über jeden Tipp dankbar!

...zur Frage

Die Frage ist mittlerweile schon sehr alt, aber dennoch nicht un-aktuell, da ich vor einem ähnlichen Problem stand, es jedoch lösen konnte.

Vorab: Das was hier als 'seitliches Paar' angegeben ist, ist nicht das, was du vermutest! 

Das 'seitliche Paar' gibt es nur bei einem 7.1 System und ist somit nicht bei 5.1 auswählbar!

Das was du in deiner Ansicht hast, sind die sogenannten' optionalen Lautsprecher. - Die funktionieren ja! Dein Problem umfasst jedoch die ganz normalen L und R Lautsprecher deines 5.1 Systems. - Und da diese nicht optional sind, sind diese auch nicht aufgeführt.

Ich weiß dass jetzt die nächste Frage ist: "Warum höre ich dann nichts?"

Antwort: Weil du diese bei der Erkennung als 'Seitliches Paar' (wie bei einem 7.1 System) angeschlossen hast. 

Lösung für dein Problem: Zieh den Stecker für L und R nochmal aus deinem Rechner raus, und lass diese neu erkennen. Wähle bei der Erkennung: "Lautsprecherausgang" aus.

(Sollte dir 'Lautsprecherausgang" nicht angezeigt werden, probiere einen anderen Slot an deinem Mainboard)

...zur Antwort

Schau dir die Second-Level-Domain mal genauer an:

www#google#com-win-iphone#goodgoodman#com


Was sagt ihr?

Sollte wohl klar sein, dass es Fake ist.


Edit: Habe Punkte der Adresse durch Raute ersetzt, damit es nicht als Link erkannt wird.

...zur Antwort

Du kannst rein theoretisch das 'Klassische' MVC (Model-View-Control) Muster verwenden um deinen Code entsprechend zu strukturieren. - Aber das versuchst du ja bereits. - Du scheiterst eher am direkten umsetzen.

Was ich nur etwas vermisse: Du hast ein Spielbrett - Wie flexibel verhält es sich mit den Spielfeldern? Können es mal mehr, mal weniger Felder sein? Sind die Felder 'fest' ?

Gehen wir mal von einem 3x3 Spielfeld aus, das Fix ist. (Tic-Tac-Toe).

So könnte man, wie im Borderlayout die Buttons per Himmelsrichtung benennen um deren Position festzustellen.

Dein View, in dem du nur den Grafischen Teil behandeln willst, würde für die entsprechenden Felder Getter bereit stellen:

public class Spielbrett {
   
   private JButton buttonSouth, buttonNorth, buttonEast; // usw.

   public JButton getButtonSouth() { return this.buttonSouth; }
}

Dein Controller, in dem du die Logik implementieren würdest, hätte dann das Spielbrett als Eigenschaft:

public class Spiel {

   private Spielbrett spielbrett;

}

Hier kannst du dann auch deine Logik der Buttons implementieren:

private void init() {
    this.spielbrett.getButtonSouth().addActionListener(...);
}
...zur Antwort

Dass nicht jeder Reich werden kann, sollte auf der Hand liegen.

Allerdings hat jeder die Chance reich zu werden.

Ohne konkrete Prozente zu kennen, können viele Faktoren die Chance erhöhen, reich zu werden.

  • Eine überdurchschnittliche Arbeitszeit
  • Gewaltige Einschränkung an Flexibilität z.B. durch Reisen
  • Permanente Erreichbarkeit für ein Unternehmen
  • Tragen hoher Verantwortung
  • Zurückstellen von eigenen Prinzipien (z.B. wenig Skrupel  haben)
  • Eigene Moral ignorieren
  • Korruption (Ist zwar nicht das 'legale' reich, aber eine Möglichkeit kann es sein)
  • Viel Ehrgeiz
  • Fleiß
  • Durchtriebenheit

Mal ein Fallbeispiel dazu: 

Sagen wir mal du bist Obdachloser in Berlin und pennst am Bahnhof Zoo unter der Brücke.

Irgendwann hast du den Geistesblitz: "Ich will jetzt reich werden und nehme dafür alles in kauf".

Du fängst erstmal an: Gehst zu einer Not-Unterkunft, besorgst dir was zum essen, erbettelst dir Geld aber gibst es nicht für Alk aus sondern 'sparst' es, bis du dir einen guten Anzug, einen Frisör und eine Intensiv-Körperreinigung kaufen kannst. Und noch etwas Geld für ein paar kleine Reisen übrig hast.

Du gehst zu Pharma-Unternehmen und stellst dich dort als Afrikanischer Unternehmer vor. Du möchtest eine Studie zu ungetesteten Medikamenten machen und erklärst dass deine Afrikanischen Kollegen gerne auch Medikamente im frühen Entwicklungsstadium testen würden. 

Da in Deutschland solche Tests nicht erlaubt sind, freut es die Unternehmen, dass sich Probanden im Ausland dazu finden lassen, die das freiwillig über sich ergehen lassen würden.

Durch Verhandlungsgeschick wird man dir einen Vorschuss zahlen, was für dich locker ausreichen sollte um nach Afrika zu fliegen und dort entsprechende Probanden zu rekrutieren. 

Umso größer du dieses moralisch Fragwürdige Geschäft ausbaust, umso größer dein Reichtum, natürlich zu lasten anderer.

...zur Antwort

Habe ich meinen Schwarm vergrault?

Hallo,

Ich glaube ich (w, 29) habe einen Mann vergrault. Wir lernten uns auf einer Veranstaltung der Firma kennen, arbeiten in ganz verschiedenen Bereichen. Wir sehen uns im Firmengelände sehr selten. Er lud mich auch zu seiner Geburtstagsfeier ein, wo ich gerne mit selbstgemachtem Essen erschien. Von seiner Wohnung, wie er sie möbliert und dekoriert hat, war ich sehr angetan. Das war für mich sozusagen der Feinschliff. Von seiner Person war ich auch schon sehr angetan (Humor, Art zu reden, sportlich, diszipliniert). Eine Woche nach der Feier schrieb er mir eine Email, ob ich zum Mittagessen mitkomme. Ich antwortete ihm, dass ich bereits mit anderen Leuten verabredet bin. Er hat sich für meine schnelle Antwort bedankt. Am gleichen Tag, es war schönes Wetter, fragte er mich, ob wir am Nachmittag kurz Eis essen gehen könnten. Ich antwortete ihm nicht und ich weiss heute nicht, warum. Das ist 2 Monate her.

Danach hat er mich nicht wieder angeschrieben. Einmal, 1 Monat danach, war ich mit meinem Chef während meiner Mittagspause im Firmengelände unterwegs und sah ihn auf uns zukommen. Ich habe mich gefreut, ihn zu sehen, wenn auch zufällig. Begeistert und strahlend habe ich ihn mit Hi gegrüsst. Er hat ein freundliches Hallo gesagt und ist einfach an uns vorbeigelaufen. Geschrieben hat er mir danach auch nicht.

Was meint ihr, was er von mir denkt? Er ist jemand, der mich immer zum Lachen bringt, ist erfolgreich, passt auf sich auf und hat alles im Griff. Er kann auch ernsthaft reden, was ich auch süss finde. Hat ihn die eine Absage und das anschliessende Nicht-Antworten vergrault und er möchte nicht als Stalker da stehen? Ich muss auch sagen, dass ich an dem Tag viel auf der Arbeit zu tun hatte.

Danke!

...zur Frage

Was meint ihr, was er von mir denkt? 

Nachdem du ihn zwei mal 'sitzen gelassen' hast, könnte er sich denken, dass wenn tatsächlich Interesse deinerseits besteht, die nächsten Schritte von dir kommen müssten.

Ich würde mir jedenfalls blöd vor kommen aus seiner Sicht.

...zur Antwort