64bit oder 32bit was ist besser?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Prozessor muss 64 Bit tauglich sein, ansonst kannst du 64 Bit nicht nutzen. Außerdem muss dein Betriebssystem ebenfalls auf 64 bit laufen.

64 Bit Programme laufen generell schneller und es kann mehr Arbeitsspeicher verwendet werden. Bei 32 Bit können nur maximal 4 GB Ram verwendet werden, 64 Bit hingegen theoretisch bis zu 16.8 Millionen GB

Wenn du ein 64 Bit Betriebssystem hast, kannst du aber dennoch weiterhin 32 Bit Programme ausführen. Bei aktuellen PC Modellen ist ein 64 Bit Prozessor und Betriebssystem vorhanden. Du wirst wahrscheinlich bereits 64 Bit verwenden.

Ab 3Gb RAM sollte man die 64Bit Version nehmen da sonst nur 3,5GB zur verfügung stehen.Bei weniger als 4Gb Sollte man die 32bit Version nehmen. Daraus kann man entnehmen, dass sich 64bit bei 4Gb erst lohnen und bei weniger man 32bit nehmen muss. Da Gaming-Rechner 8Gb RAM haben ist die 64bit Version besser fürs Gaming :).

Ein 32bit OS kann (ausser man trickst rum) nur mit 4 GB RAM umgehen, für alles drüber brauchst du ein 64bit System. Allerdings hat das 64bittige Windows kein 16bit Subsystem mehr, so dass uralte auf DOS basierende Spiele nicht mehr ausführbar sind.

Also den Unterschied kann ich dir hier jetzt nicht kurz und trotzdem passend erklären, aber fürs Zocken ist eigentlich 64bit Besser (es gibt manche spiele mit Mindestanforderungen von z.b. Windows 7 64 bit, die könntest du mit nem 32-bit system vielleicht/wahrscheinlich nicht [gescheit] zocken, wenn aber n spiel ne mindestanforderung von win7 32-bit hat, kannst du es genausogut oder besser mit windows 7 64 bit spielen)

Wenn du den Pc jetzt nur für Internet (facebook, youtube usw.), Dokumente (powerpointpräsentationen, Textdateien) oder andere Sachen mit geringeren Anforderungen benutzen willst reicht eigentlich auch 32-bit

wenn du unter 4 Gb ram hast spricht man von 32bit. 63 bit ist alles über 4 ram also 64 bit zum zocken:)

Nein, das ist falsch.

0

Was möchtest Du wissen?