50€ Schein verweigern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Senioren bekommen ihre Rente nun mal überwiegend in 50 €Euro Scheinen von der Bank. 

Und die müssen logischerweise irgendwann angebrochen werden um dann mal in Kleingeld zahlen zu können. 

Ich finde Kartenzahler bei Kleinbeträgen viel nerviger. 

Ältere Menschen holen i.d.R. immer größere Beträge auf einmal ab, damit sie nicht so oft zur Bank müssen. Und große Beträge gibt es halt überwiegend in Fünfzigern. Leider halten viele die Lebensmittelgeschäfte für Wechselstuben anstatt sich das Geld direkt von der Bank in kleinen Scheinen geben zu lassen. Dir wird sicher auch schon aufgefallen, dass sie ganz gezielt große Scheine zum Wechseln zücken obwohl sie ausreichend kleine dabei haben.

Ich weiß auch nicht woher dieses verdrehte Denken kommt, dass kleine Scheine in den Kassen unerschöpflich sind und Münzen dringend benötigt werden obwohl die Realität anders herum ist.

Vom Grundsatz her bist du verpflichtet jedes gesetzliche Zahlungsmittel anzunehmen, es sei denn du schließt es in deinen AGB aus und weist auf Hinweisschildern darauf hin, so wie es z.B. viele Tankstellen machen wo du an den Zapfsäulen Hinweise siehst, dass keine 200er und 500er angenommen werden. Eine weitere Ausnahme ist: Wenn du nicht mehr herausgeben, dann kannst du es halt nicht. Andersherum bist du jedoch auch nicht verpflichtet mehr als 50 Münzen bei einer Zahlung anzunehmen.

wenn der Chef das nicht verneint, musst du auch die großen Scheine annehmen, denn in der Regel hängt ein Schild in Läden aus, wenn es eine Grenze gibt.

Ja , das musst Du ! 

Ältere Leute zahlen gern mit diesen Scheinen , damit sie dann wieder einige Zeit mit passendem Kleingeld bezahlen können .

Vielleicht , fällt bei freundlicher Hilfsbereitschaft ein Trinkgeld ab ? *zwinker*  ;)

so gibt die bank größere geldbeträge aus

und du musst es annehmen

1

Musst du und ich kenne das eher so, dass ältere Menschen immer ewig ihr Kleingeld zählen 😂

Kleingeld und große Scheine wechseln

0

Was möchtest Du wissen?