5-6 Stunden Aufenthalt in Hamburg - was tun?

5 Antworten

Ihr könntet mit der S-Bahn nach Altona fahren und bummeln gehen, es gibt dort nette Café's und ebensolche Läden wo man Klamotten, aber auch alles andere kaufen kann; wenn dann noch Zeit ist, steigt in den 112er Bus Richtung Neumühlen, dort aussteigen und ein büschen an der Elbe entlang spazieren, das müsste bei 5-6 Stunden Aufenthalt locker drin sein.

Das Panoptikum ist zu empfehlen. Ich weiß nicht ob das im Winter geht wenn alles zugefroren ist aber wart ihr denn schonmal AUF der Alster? Ist vllt ebenfalls nicht so gut im Winter aber wir habe auch einen Klettergarten hier in HH. Ansonsten schau doch mal was so los ist an den Tagen.. ansonsten geht mal ins Theater .. das Schmitz Tivoli ist bekannt für Hamburg .. da ist das Stück Heiße Ecke - St. Pauli zu empfehlen.

Danke für die ganzen Tipps! Es sind echt gute Vorschläge dabei, deshalb fällt es mir schwer eine beste Antwort auszuwählen. Die Therme scheidet aus, weil wir keine Badesachen dabei haben werden und ich anschließend noch mehrere Hundert Kilometer Auto fahren muss (dann wäre die Entspannung wieder futsch). Im Panoptikum waren wir noch nicht, klingt gut. Das Schmidts Tivoli hat Freitagnachmittag leider keine Vorstellungen, wie ich im Internet gesehen habe. Aber vielleicht können wir dann noch auf die Alster, falls es bis dahin noch kalt genug ist. In Altona waren wir noch nicht - und ein Spaziergang an der Elbe hört sich auch ganz gut an.

Ich denke, wir werden einen Mix aus diesen Vorschlägen in Angriff nehmen.

Vielen Dank nochmal!!!

Äh, in der Sauna braucht ihr keine Klamotten ;-)

0

Schön in die Sauna in der Bartholomäus-Therme gehen! Grad im Winter was Feines ;-)

Was möchtest Du wissen?